Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Verdienter Auswärtssieg der A-Junioren beim Tabellen-Nachbarn

Punktspiel • A-Junioren • U19 Kreisklasse 3 • Spieltermine 2011/2012 •

TSV Fischbach – SC Worzeldorf    1:3 (0:1)

Heute ging es zum direkt vor uns in der Tabelle platzierten TSV Fischbach. Durch einen Sieg bestand die Möglichkeit Fischbach hinter uns zu lassen.

Kurz vor dem Spiel musste unser Kapitän Sven passen, doch die Jungs kompensierten diesen Ausfall hervorragend. Wir kamen gut in die Partie, standen eng am Gegenspieler und ließen dem Gastgeber fast keinen Raum. Die ersten sehenswerten Angriffe über rechts fanden in der Mitte leider noch keinen Abnehmer. Fischbach war lediglich bei zwei, drei Standards/Eckbällen gefährlich. Hier hatten wir allerdings zweimal das Glück auch auf unserer Seite. Nach fünfzehn Minuten dann die erste Großchance, als der Ball wieder direkt über rechts von Fabian auf Dominik durchgesteckt wurde, dieser alleine vor dem Tor aus spitzem Winkel aus acht Metern aber verzog. Zehn Minuten später dann die Hundertprozentige, als der Torwart einen Schuss aus zehn Metern nur abklatschen lassen konnte und David alleine am langen Eck aus vier Metern den Ball mit links aber am Tor vorbeischob. Dann aber nach einer halben Stunde endlich die Führung, Fabian erkämpfte sich zwanzig Meter vor dem Tor, halbrechte Position, den Ball, ließ noch einen Gegenspieler aussteigen und vollendete dann aus sieben Metern ins kurze Eck. So gingen wir mit einer knappen Führung in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete – Fischbach ohne Torchance, wir mit ständigen Tempowechseln, was der Abwehr des Gegners riesen Probleme bereitete. Doch der erste große Aufreger dann auf unserer Seite, als Selim den Ball unnötigerweise zurück, dem Gegner direkt in die Füße spielt und Felix sich nur mit einem Foul zu helfen wusste. Der Schiri zeigte Felix gelb, womit wir gut bedient waren. Nach zehn Minuten dann ein Eckball von rechts. Fabian passte scharf und flach Richtung „Fünfer“ und Maggi vollendete aus vollem Lauf mit dem Absatz zum 0:2. Nur zehn Zeigerumdrehungen später wurde Fabian zwanzig Meter vor dem Tor klasse freigespielt, drehte sich um seinen Gegenspieler und vollendete überlegt aus elf Metern zum vorentscheidenden 0:3. Nun hätten wir Fischbach abschießen können, doch die Chancen durch Fabian, David, Dominik und Maggi wurden allesamt nicht genutzt. Eine Viertelstunde vor Schluss dann nochmals ein Aufreger auf unserer Seite, als der gut leitende Schiedsrichter bei einem Freistoß aus zwanzig Metern anzeigte, der Ball ist gesperrt. Er hatte den Ball noch nicht freigegeben, doch der Gast führte einfach aus und schoss, während Jonas noch die Mauer stellte. Jonas tauchte in die andere Ecke ab, konnte den Ball noch an die Latte lenken, doch gegen den Nachschuss aus fünf Metern war er dann machtlos. Hier hätte der Schiri, was mir auch der gegnerische Trainer bestätigte, den Freistoß nochmals ausführen lassen müssen und hätte das Tor nicht geben dürfen. Zum Schluss spielten wir die Uhr routiniert runter und brachten das 1:3 ruhig über die Zeit.

Fazit:
Heute ein klasse Spiel gezeigt: Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten, schnelles sicheres Kombinationsspiel, gutes Stellungsspiel und vor allem keine Schwächen oder Leichtsinnsfehler in der Abwehr, was aber auch mit dem Rückwärtsverhalten aller Mannschaftsteile zusammenhängt! Alle Spieler setzten das um, was wir vor dem Spiel besprochen hatten. Der Gastgeber hatte bis auf Standards keine echte Torchance. Dies heißt bei 90 Minuten Spielzeit schon etwas. Nun müssen wir aber im letzten Spiel vor der Winterpause zuhause gegen Poppenreuth unbedingt nachlegen, damit dieser Auswärtssieg auch etwas Wert war und wir etwas beruhigter auf die Tabelle blicken können.

Tore: Fabian 2x, Maggi

Aufstellung SCW: Jonas, Tobby, Selim, Matze, Felix, Malte, Patrick, David, Erwin, Vincent, Erik, Dominik, Maggi, André, Fabian

Autor: D.D.

Kommentare sind geschlossen.