Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

3. Spieltag der Volleyball-Cookies in Eibach

Spieltag • Volleyball-Cookies • Bezirksklasse 2 • Spieltermine 2011/2012 •

Am dritten Spieltag der Saison mussten die Cookies sich einer wirklichen Herausforderung stellen, denn Sie mussten gegen die Mannschaften antreten, die in der Tabelle auf den Rängen 1-3 stehen.

Im ersten Spiel ging es gleich gegen den Tabellenzweiten ’Leuchtkäfer‘ ans Werk. Zuerst taten sich die Cookies noch etwas schwer, die Aufschläge und die Annahme kamen nicht, die Angreifer wurden weggeblockt. Das drückte auf die Stimmung und lies das Spiel schwer in Gang kommen. Doch im 2. Satz wurde alles anders, frech und ohne Respekt wurde gespielt und der Satz ging klar und verdient an die Cookies. Der 3. Satz musste die Entscheidung bringen. Doch leider war der Gegner nicht bereit, sich noch einmal unterkriegen zu lassen und spielten ihre gesamte Erfahrung aus. Da der Satz nur bis 15 geht, reichte die Zeit leider nicht, das Ruder nochmals herumzureißen und die Cookies mussten sich leider doch geschlagen geben.

Nachdem ein weiteres Spiel gepfiffen worden war, kam als nächster Gegner ’Kassandras Rache’, der Tabellendritte. Lauter erfahrene Spieler und Spielerinnen, die zu den direkten Aufsteigern der letzten Saison zählen und bislang auch nur 1 Spiel verloren hatten. Der Ehrgeiz war groß, vor allem die Jungs (Hörmi, Busch und Max) wollten es wissen. Doch da konnten die Mädels nicht mehr folgen – es kam zu Missverständnissen und Fehlern, die vom Gegner gnadenlos ausgenutzt wurden. Doch so jung die Mannschaft ist, sie lies sich nicht die Butter vom Brot klauen, raufte sich wieder zusammen und gab ihr Möglichstes – das Spiel war spannend bis zum Schluss.

Nach einem weiteren Spiel Pause kam die größte Herausforderung – der Tabellenerste ’Rudies Resterampe’, der in dieser Saison noch keinen Satz abgegeben hatte. Zu diesem Spiel will ich nur den Kommentar einer Spielerin der Resterampe wiedergeben: “Die Cookies waren heute für uns die härtesten Gegner.” Wir haben verloren – aber vor allem im 1. Satz: Es war verdammt knapp!

Bilder-Galerie:

Mit dabei waren

Liesa: Stellerin: Souverän und immer ruhig geblieben
Christina: Stellerin: Durch einen angeschlagenen Daumen gehandicapt und trotzdem fast jeden Ball gebritscht!
Ronja: Außenangreiferin/Stellerin: Gutes Positionsspiel, das erste Mal als Stellerin sehr gut gemeistert!
Nina: Außenangreiferin: Prima Rückraumangriff und keine Angst vor dem Ball

Hörmi: Mittelblocker: Schnell und mit noch viel Potential im Angriff
Busch: Außenangreifer: Fels in der Brandung: sichere Abwehr und geniale Aufschläge
Max: Mittelblocker: bester und härtester Angriff, schnelle Abwehr

Autoren: Ronja + Lisa

Kommentare sind geschlossen.