Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Fußball-AH Trotz guter Leistung mit Auftaktniederlage ins Jahr 2012 gestartet

Freundschaftsspiel • Fußball • AH-Mannschaft •

Post SV Nürnberg – SC Worzeldorf    6:4 (3:2)

Am Mittwochabend waren wir zu Gast beim Post SV Nürnberg. Gespielt wurde auf einem wunderschönen neu verlegten Kunstrasenplatz. Der ein oder andere bekam schon beim Aufwärmen feuchte Augen und begann von so einem Platz in Worzeldorf zu träumen. Doch auch ein Kunstrasenplatz hat in der feuchtkalten Jahreszeit seine Tücken und so griffen einige von uns bei der Schuhwahl daneben.

Obwohl wir es mit dem Post SV mit einer Mannschaft aus dem AH Ligabetrieb zu tun hatten, begannen wir die Partie selbstbewusst und waren von Anfang an ein gleichwertiger Gegner. Unsere Abwehr um Libero Ralph stand gut und die gesamte Mannschaft arbeitete gut zurück. Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei wir uns in der Anfangsphase ein leichtes Chancenplus erspielten. So kamen wir zur ersten Großchance im Spiel. Leider konnten wir den Ball nach schöner Kombination aus kurzer Distanz trotz mehrerer Nachschussmöglichkeiten nicht im Tor unterbringen. Mitte der ersten Halbzeit dann die Ernüchterung als einer unserer Verteidiger im Zweikampf wegrutschte und so für den Postler der Weg zum Tor plötzlich frei war. Der ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte passend zur Temperatur eiskalt. Unbeeindruckt vom Rückstand spielten wir weiter nach vorne und konnten durch Ulli verdient ausgleichen. Es war uns sogar noch möglich nachzulegen. Nach einer Balleroberung am gegnerischen Strafraum ließ der Torwart des Post SV den vergleichsweise harmlosen Flachschuss vom Mehmet zu unserer 2:1 Führung passieren. Vor lauter Euphorie über die Führung agierten wir unkonzentriert in der Rückwärtsbewegung und kassierten postwendend den Ausgleich durch einen strammen 18 Meterschuss eines Postlers. Schließlich mussten wir sogar noch vor der Pause das unnötige 2:3 hinnehmen, als wir in der Abwehr erneut im Laufduell die Standfestigkeit verloren.

Trotz Rückstand begannen wir die zweite Halbzeit unbeeindruckt und spielten weiter kontrolliert nach vorne und erspielten uns nach wie vor Chancen. Insbesondere Ulli machte über unsere linke Seite mächtig Dampf. Unsere Bemühungen wurden schließlich belohnt als ein Postler eine scharfe Hereingabe von links, nachdem sich Ulli mal wieder bis in den Strafraum durchspielte, ins eigene Netz spitzelte. Wir gaben uns damit noch nicht zufrieden und so gingen wir sogar erneut mit 4:3 in Führung als Mehmet zunächst zwei Abwehrspieler des Post SV am Strafraum auf dem „Bierdeckel vernaschte“ und mit einem platzierten Schuss in den rechten Torwinkel zum Tor des Tages abschloss. Wir konnten die Führung zunächst erfolgreich verteidigen mussten aber doch noch den Ausgleich durch ein unglückliches Gegentor hinnehmen, als der Ball eigentlich schon geklärt schien. Nun bekam die Postler Oberwasser und bei einigen unserer Spieler schwanden zunehmend die Kräfte (der ein oder andere vergisst hier gerne mal, dass wir fliegend wechseln dürfen!). Wir agierten daraufhin in der Abwehr häufig in Unterzahl und bekamen deshalb rund 10 Minuten vor Schluss einen weiteren Gegentreffer zum 4:5. Unsere weiteren Angriffsbemühen bei vernachlässigter Laufarbeit in der Rückwärtsbewegung wurden schließlich noch mit dem Gegentreffer zum 4:6 Endstand durch die cleveren Postler bestraft.

Fazit: In einem sehr fairen Spiel konnten wir uns für unsere insgesamt gute Leistung gegen einen aus unserer Sicht hochkarätigen Gegner nicht belohnen. Die Leistung stimmt jedoch zuversichtlich für die weiteren Aufgaben in 2012.

Tore: 

1:0  Post SV
1:1  Ulli
1:2  Mehmet
2:2  Post SV
3:2  Post SV
3:3  Eigentor
3:4  Mehmet
4:4  Post SV
5:4  Post SV
6:4  Post SV

Aufstellung SCW:  Reinhold, Andi G., Andi R., Ralph, Boris, Harald, Max, Stefan W-L, Jens, Armin F., Ulli, Henry, Rainer, Mehmet

Autor: BJ

Kommentare sind geschlossen.