Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Worzeldorf startet mit Heimsieg in die verbleibende Rückrunde – Goldenes Tor mit dem Pausenpfiff

Print Friendly, PDF & Email

Punktspiel • 1. Mannschaft • Kreisliga Nbg. • Spieltermine 2011/2012 •

SC Worzeldorf – TSV Zirndorf   1:0 (1:0)

Auf dem hervorragend präparierten A-Platz sahen die 80 Zuschauer bei herrlichem Wetter eine sehr überschaubare Kreisligapartie. Zur Entschuldigung kann man allerdings anführen, dass verletzungs-, urlaubs- und geschäftsbedingt 6 Stammspieler der Mannschaft nicht zur Verfügung standen.

In der ersten halben Stunde plätscherte die Partie so vor sich hin. Die Gastgeber standen in der Defensive konzentriert und ließen wenig Zirndorfer Aktionen zu. Aber nach vorne konnte der SCW auch keine Akzente setzten. Es war einfach zu wenig Bewegung im Spiel. Zum Ende der ersten Halbzeit dann ein wenig Übergewicht der Hausherren und mit dem Pausenpfiff das Tor des Tages durch eine Standardsituation, verwertet von Libero Philipp Maier mit einem fulminanten 18 Meter Freistoss der flach im Torwarteck  von Bastian Skiba einschlug. Nach dem Pausentee neutralisierten sich beide Mannschaften, die Worzeldorfer wollten scheinbar nicht mehr als das Ergebnis verwalten, die Zirndorfer konnten einfach nicht mehr.

Über 90 Minuten keine hochklassige Partie. Insofern: die drei Punkte eingesackt, Mund abwischen und weitermachen. Jedoch, will man nächste Woche beim Spitzenreiter Cadolzburg eine gute Figur abgeben muss eine deutliche Leistungssteigerung her.

SR: Finkel (FSV Gärbershof)
Zuschauer : 80

SCW : Hauswirth, Bayerlein, Sporrer, Hofmann (63.Min.  Pfauser), Maier, Walz, Viecenz (8. Min. Knorr), Sekora, Lehnemann, Brater, Weinmann
TSV: Zirndorf : Skiba, Uetter, Spahn, Schramm, Klingl, Beer, Barnasch Felix, Untheim, Barnasch Johannes, Nieszery

Autor:  RM
Bilder:  KS

Kommentare sind geschlossen.