Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Bittere Niederlage der A-Junioren

Punktspiel • A-Junioren • U19 Kreisklasse 3 • Spieltermine 2011/2012 •

SC Worzeldorf – ATV Frankonia    1:4 (0:2)

Das im heutigen Heimspiel, dem ersten Rückrundenspiel und ohne sieben Spieler, die „Trauben“ hoch hängen würden, war von vornherein klar. Um überhaupt zwölf Spieler zur Verfügung zu haben, mußten die Langzeitverletzten ohne eine Trainings- oder Übungseinheit mit ran. Nachdem unser Keeper und auch die Abwehr komplett neu formiert war, wollten wir erst mal tief stehen, um nicht gleich in Rückstand zu geraten. Dies wollten wir…!

Gleich mit dem ersten Angriff des Gastes nach drei Minuten rutschte unserem Abwehrspieler der Ball unter der Sohle durch und der durchgelaufene Stürmer vollendete aus 11 Metern unhaltbar ins lange Eck. Wir stellten die Abwehr um, doch Sicherheit sieht anders aus. Nach zehn Minuten dann der zweite Nackenschlag. Ein Abwehrspieler rutschte im Mittelfeld aus, ein langer Ball und unser Torwart kam zu spät raus, so dass der Stürmer früher am Ball war und unbedrängt zum 0:2 einschob. Danach hatten wir mit einem Pfostenschuss von Fabian aus dreiundzwanzig Metern, der Torwart konnte dem Ball nur nachschauen, Pech. Nach etwa der Hälfte der ersten Halbzeit zeigte der Schiedsrichter nach einem Zweikampf und einer Unbeherrschtheit von Erwin, Ihm die rote Karte. Nun spielte der Gast dies clever und hatte weitere Torchancen. Man rettete sich aber mit dem 0:2 in die Pause.

Nach der Halbzeit ging man zumindest etwas engagierter ans Werk. nach zehn Minuten wurde Fabian auf der linken Seite durchgespielt, ließ zwei Gegenspieler aussteigen, zog in den Strafraum und wurde dann vom letzten Mann gelegt. Alle, auch der gegnerische Trainer, warteten auf den Elfmeterpfiff, doch der in der zweiten Halbzeit kleinlich pfeifende Schiedsrichter ließ weiterlaufen. Kurz darauf wieder ein Angriff über die linke Seite. Fabian zog an allen vorbei und vollendete aus sieben Metern zum 1:2 Anschluss. Doch dies war das kurze Aufbäumen. Der Gast spielte weiter konzentriert nach vorne aber für uns glücklich, im Abschluss nicht konzentriert genug. Sonst wäre das 1:3 nicht erst nach einem Stellungsfehler fünfzehn Minuten vor Schluss gefallen. Zu diesem Zeitpunkt standen wir wegen einer Zeitstrafe gerade nur zu neunt auf dem Platz. Nun ließ der Gast uns und den Ball laufen und hätte uns eigentlch abschießen können. Aber das 1:4 fiel dann erst in der letzten Spielminute.

Klar haben wir seit Wochen zig verletzte Spieler. Was mich aber wurmt und dies habe ich der Mannschaft auch in der Halbzeit mjitgeteilt, dass keine Mannschaft auf dem Platz steht. Sofern sich die Spieler nicht zusammenreißen, wird es für dieses Jahr ganz schwer, den Abstieg zu vermeiden, denn mit dieser Einstellung gewinnst Du keine Punkte. Die meisten sind sich dessen wahrscheinlich nicht bewußt. Anders kann ich mir das Verhalten der einzelenen Spieler, teilweise bereits die ganze Vorbereitung lang, nicht erklären.

Tore:  Fabian
Aufstellung:  Erik, Tobby, Matze, Felix, André, Patrick, Malte, Lorenz, Erwin, Maggy, David, Fabian
Autor:  D.D.


Kommentare sind geschlossen.