Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

A-Junioren erzielen wichtigen Sieg gegen den Tabellennachbarn

Punktspiel • A-Junioren • U19 Kreisklasse 3 • Spieltermine 2011/2012 •

SC Germania – SC Worzeldorf    1:10 (0:3)

Wir fuhren heute zum Auswärtsspiel gegen den direkt hinter uns platzierten SC Germania und mußten, um den Gastgeber auf Distanz zu halten und sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen unbedingt mit einem „Dreier“ punkten.

Das Spiel begann ausgeglichen, beide Mannschaften tasteten sich ertmal ab. Der Gastgeber etwas druckvoller, speziell über unsere linke Abwehrseite, da nicht rechtzeitig gedopplet wurde. Nach fünf Minuten eine Schrecksekunde für uns. Der Gastgeber mit einer Bogenlampe aus dreißig Metern. Unser Keeper dachte der geht doch sicher drüber, doch auf einmal klatschte der Ball auf die Oberkante der Latte. Doch nach fünf Minuten das 0:1. Eckball Fabian und Lorenz mit einem sehenswerten Kopfball aus sechs Metern ins lange Eck. Dann hatten wir den Gastgeber eigentlich im Griff und fünf Minuten später fiel auch das 0:2, wieder durch Lorenz. Eine Viertelstunde vor der Halbzeit dann das 0:3 durch Maggy. Die letzten zehn Minuten dann etwas Schlendrian und Jonas mußte zweimal, allerdings hervorragend, parieren. Kurz vor der Halbzeit hatten wir dann bei zwei Standards riesen Glück und gingen mit dem eigentlich beruhigenden 0:3 in die Pause.

Wir wollten dann dem Gast gleich den Zahn ziehen und nichts mehr aufkommen lassen. Entspechend gingen die Jungs in die zweite Halbzeit und konnten mit einem Doppelpack von Lorenz und Fabian gleich die ersten zehn Minuten die Vorentscheidung herbeiführen. Im Anschluss fiel der Gastgeber mehr durch fehlende Disziplin und Fouls auf und machte es uns leicht, das Ergebnis stetig weiter nach oben zu Schrauben. Es folgten schöne Spielzüge und auch Tore von Malte, Maggy und zweimal Fabian,die das zwischenzeitliche 0:10 brachten. Erst mit der Schlußminute, erzielte der Gast, dies aber verdient, den Ehrentreffer zum 1:10 Endstand.

Nach der Aussprache am Mittwoch zeigten die Jungs Moral und teilweise auch Ihr wahres Gesicht. Dieser Dreier war aufgrund der Tabellensituation unheimlich wichtig. Gegen den Gegner kann/muss man vielleicht gewinnen, aber man muss es auch erst mal schaffen, hier 10 Tore zu erzielen. Nun fahren wir erstmal etwas entspannt zum Tabellenzweiten nach Stadeln. Hier können wir eigentlich völlig locker in die Begegnung gehen, da von uns nichts erwartet wird und Stadeln haushoher Favorit ist. Positiv ist, dass sich unser Lazaret, ausser den Langzeitverletzten, langsam lichtet und wir das erste mal seit langem wieder zwölf Stammspieler am Start hatten!

Tore:  Fabian 3x, Lorenz 3x, Maggy 3x, Malte

Aufstellung:  Jonas, Tobby, Sven, Selim, Felix, David, André, Malte, Matze, Maggy, Lorenz, Fabian

Autor:  D.D.


Ein Kommentar

  1. Klasse Antwort nach der Aussprache, Glückwunsch weiter so in den letzten Spielen