Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

D1-Junioren gelingt die Widergutmachung nicht

Print Friendly, PDF & Email

Punktspiel • D1-Junioren • U13 Kreisliga • Spieltermine 2011/2012 •

JFG Rangau – SC Worzeldorf    4:0 (1:0)

Nachdem man das Hinspiel unglücklich verloren hatte wollte man es heute besser machen.

Doch das Wollen auch noch auf dem Platz umzusetzen ist dann eine andere Geschichte. Bei gutem Fußballwetter begannen wir die erste Spielzeit sehr konzentriert und spielsicher, so dass man den Eindruck gewann, dem Gegner überlegen zu sein. Die ersten Torschüsse konnten auch zuerst uns zugeschrieben werden doch diese waren eben nur Torschüsse und keine zwingenden Torchancen. Durch einen Patzer oder besser gesagt ein kommunikatives Durcheinander gepaart mit mangelndem körperlichem Einsatz netzte der Gegner den Ball in unserem Tor ein. Dieses wäre durchaus vermeidbar gewesen und entsprach zu diesem Zeitpunkt auch nicht dem Spielverlauf. Wir ließen uns durch diesen Gegentreffer nicht wirklich einschüchtern und versuchten den Ausgleich zu erzielen, aber es gelang uns nicht bis zum Pausenpfiff.

Nach dem Pausenpfiff und einigen personellen Umstellungen, wir mussten auf unseren Torjäger Tom verzichten welcher über Schmerzen in der Ferse klagte, machten wir wieder Druck und hatten auch eine dicke Torchance den Ausgleich zu erzielen, aber …  Aus diesem Angriff resultierte ein Eckball, warum weis nur der Schiri, welcher irgendwie beim Gegner landete und dieser seinen Konter zum 2:0 nutzte. Auch dieses Tor wäre mehr als vermeidbar gewesen und mehr glücklich für den Gegner als gekonnt herausgespielt. Nun steckten wir in der Krise und es waren keine klaren Strukturen zu erkennen. Das 3:0 für den Gegner war ebenso vermeidbar wie die Tore davor. Manchmal ist es doch am besten den Ball aus dem Strafraum zu dreschen als zu versuchen ihn herauszuspielen. Zum Unvermögen kam dann zum Schluss auch noch Pech dazu als wir einen Eckball des Gegners in das eigene Tor lenkten. Nun gut ,man kann es auch als Ehrentreffer werten, wenn auch im falschen Tor.

Alles in allem betrachtet geht der Sieg der JFG Rangau in Ordnung, wenn auch nicht in dieser Höhe. Die Leistungen der letzen 2 Wochen wurden diesen Samstag wieder bestätigt und sind immer noch weit unter dem, was die Mannschaft kann. Seitdem der Klassenerhalt 100% sicher ist, ist auch irgendwie der Wurm drin.

Aufstellung:  Niclas, Jonas, Pascal, Julian, Leon C.,Yannik, Tom, Marko, Paul, Leon S., Marcel, Akan

Autor:  Z.P.


Kommentare sind geschlossen.