Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

E2-Junioren: Keine Chance gegen einen überlegenen Gegner

Print Friendly, PDF & Email

Punktspiel • E2-Junioren • U11 Gruppe 3 • Spieltermine 2011/2012 •

SC Worzeldorf – SpVgg Mögeldorf    0:12 (0:4)

Bei durchwachsenem kühlen Aprilwetter hatten wir heute die SpVgg Mögeldorf zu Gast. Wir kannten die angriffsstarke Mannschaft schon aus früheren Spielen, deshalb sollte dieses mal alles auf gute Abwehrarbeit ankommen.

Wir begannen die erste Halbzeit mit Ioannis und Erkan in der Verteidigung, mussten aber schon früh erkennen, dass wir es hier mit einem in allen Belangen überlegenen Gegner zu tun hatten. Bei den Mögeldorfern saßen die Pässe, die Abwehr funktionierte perfekt und das Mittelfeld trieb das Spiel immer wieder in unsere Hälfte. Trotzdem gab es einige sehr schöne Aktionen unsererseits, die aber an der Mögeldorfer Abwehr oder spätestens am Torwart scheiterten. Folgerichtig wurden unsere Abwehrfehler zum eigenen Vorteil ausgenutzt und wir mussten mit 0:4 in die Halbzeitpause gehen.

Unsere Jungs ließen sich aber erfreulicherweise nicht entmutigen und waren weiter wild entschlossen, den Gegnern Paroli zu bieten. Mit umgestellter Aufstellung (Elia und Loey in der Abwehr) starteten wir die zweite Halbzeit. Durch ihren Kampfgeist haben sich die Jungs auch wieder einige schöne Spielzüge herausgearbeitet, leider waren jetzt auch die Mögledorfer auf Betriebstemperatur und sobald sie den Ball hatten, gelangen ihnen perfekte Zuspiele, die meistens auch zum Tor führten. 0:12 lautete schließlich das (bittere) Endergebnis. Mit ein wenig aufmerksamerer Abwehr und besserem Zuspiel wäre sicher das ein oder andere Tor für uns möglich gewesen bzw. ein Gegentor weniger gefallen. Wir müssen aber neidlos anerkennen, dass Mögeldorf ein deutlich überlegener Gegner war.

Leider wurde der stets vorhandene Kampfgeist unserer Jungs dieses Mal nicht belohnt. Beim nächsten Mal machen wir es besser!

Aufstellung:  Jakob, Erkan, Ionannis, Loey, David, Vincent, Lukas (K), Elia

Autor:  Volker


Kommentare sind geschlossen.