Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Erster Sieg der 2. Mannschaft in 2012

Punktspiel • 2. Mannschaft • A-Klasse  Gr7 Nbg • Spieltermine 2011/2012 •

SC Worzeldorf II – ESV Flügelrad II     2:0 (1:0)

Mit dem ESV Flügelrad traf man an diesem Tag auf einen altbekannten Angstgegner. Im Hinspiel konnten die Worzeldorfer mit 1:0 knapp den Sieg erringen und hofften, im Rückspiel Ähnliches wiederholen zu können.

Anfangs kam der SCW defensiv nur schlecht ins Spiel und musste mehrere knifflige Situationen überstehen. Erst eine Umstellung in der Innenverteidigung brachte die nötige Beruhigung. Daraufhin erspielten sich die Worzeldorfer auch endlich ihre ersten Offensivaktionen, blieben aber weitestgehend harmlos. Es dauerte bis zur 37. Spielminute, bis der erfahrene Toptorjäger Jürgen Mayer im Flügelrader Strafraum glänzend freigespielt wurde und dann eine gefühlte Ewigkeit lang den Gästeschlussmann und mehrere seiner Verteidiger vernaschte. Letztendlich schaffte er es aber doch noch, den Ball sicher zum Führungstreffer ins Tor zu spielen.

Im zweiten Spielabschnitt gestaltete sich das Geschehen ausgeglichener und mit zunehmender Spieldauer nahm die Härte stark zu. Der Schiedsrichter hatte in dieser Phase wohl ein großes Herz, sodass er es mehrere Male, bei denen er beide Mannschaften durchaus personell hätte dezimieren können, bei Verwarnungen beließ. Eine solch strittige Situation entschied dann auch die Begegnung. Jürgen Mayer war allein in Richtung Gästetor unterwegs als er regelwidrig am Torschuss gehindert wurde. Der Unparteiische zeigte zwar wie kurz zuvor gegen einen Worzeldorfer keine rote Karte, aber korrekter Weise auf den Punkt und entschied auf Strafstoß. Diesen verwandelte Spielführer Benjamin Teubner souverän. Somit waren die Weichen auf einen Heimsieg gestellt und die bis dahin in der zweiten Halbzeit recht hart geführte Partie verflachte wieder etwas. Immerhin hatte sich der SCW aber nicht, wie in der Vorwoche beim TSV Sack, von der robusten Spielweise des Gegners beeindrucken lassen, sondern hielt in der entscheidenden Phase dagegen. In der Schlussviertelstunde kamen die Hausherren noch zu wenigen kleineren Kontergelegenheiten, konnten das Ergebnis aber nicht weiter ausbauen.

Mit dem 2:0 kann man aus Worzeldorfer Sicht absolut zufrieden sein. Man hatte eine schwierige Anfangsphase zu überstehen, in der man das Spiel auch hätte verlieren können, ließ danach aber wenig zu und erzielte in den richtigen Momenten die entscheidenden Treffer.

SCW II:  Popp, S. Frauenknecht, M. Walz, Strohhofer, Viecenz, Teubner, Spörl, Schäfer, Grüm, C. Schmidt, Mayer, Weinmann, Meißner

Flügerlrad II:  Plack, Stritt, Rzepka, Gallardo, M. Bilir, Ghassami, Kuyrukcu, Eryalcin, Erdmann, Sancaroglu, Geist, Ottilinger, Raschel, Kececioglu

Tore:   1:0  J. Mayer (37.),  2:0   Teubner (65., Foulelfmeter)

Schiedsrichter:    Adem Günaltan (1.FC Nürnberg)
Zuschauer:  15
Autor:   thr


2 Kommentare

  1. hehehe… „Toptorjäger Jürgen Mayer“ auf den spuren von „c. -schmiediniho- schmidt“ der in jungen jahren schon mal den gleichen gegenspieler dreimal gschwanzt hat! guter bericht! fangnix

  2. Super Jungs! Na also, es geht doch.