Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

SCW bleibt zum neunten Mal in Serie ungeschlagen – Revanche für die klare Vorspielniederlage gegklückt

Fußball • 1. Mannschaft • Kreisliga Nbg. • Spieltermine 2011/2012 •

ASV Weinzierl.-W. – SC Worzeldorf    1:4 (1:2)

Unter der nicht sehr souveränen  Leitung des Schiedsrichtergespannes gingen die Hausherren nach 12 Minuten nach einer unübersichtlichen Situation vor dem Worzeldorfer Gehäuse in Führung. Die Gäste hatten auf dem engen und kleinen Platz einen entscheidenten Zweikampf auf der Außenbahn verloren. Aber der Gast kam postwendend zum Ausgleich weil Torjäger Matthias Köhnlein im Nachsetzten vollendete. Nur Minuten später hätte er die Führung ausbauen können, verfehlte jedoch das Tor der Hausherren.

Bis zur 40. Minute dann verteiltes Spiel, dann konnte sich Rainer Lehnemann im gegnerischen Strafraum durchsetzten und zur Führung einnetzen. Kurz vor dem Seitenwechsel verweigert der Schiedsrichter einen klaren Foulelfmeter an Tommi Hofmann. Aber kurz nach dem Pausentee nutzt dieser ein Missverständnis zwischen dem Abwehrspieler und dem Torhüter konzequent zum Ausbau der Führung. Nach gut einer Stunde scheitert Felix Brater nach einem super Spielzug am Torhüter der Hausherren. Nach 73 Minuten verlädt jener Felix Brater die gesamte Weinzierleiner Abwehr mit einer feinen Einzelleistung und erhöht auf 4:1. Es spielt jetzt nur noch der Gast und bringt das Ergebnis überzeugend nach Hause.

Tore: 

12. Minute 1:0  Pröpster
15. Minute 1:1  Köhnlein
40. Minute 1:2  Lehnemann
47. Minute 1:3  Hofmann
73. Minute 1:4  Brater

ASV Weinzierlein:  Whitehead; Scholze; Peter; Ertel; Höhn O.; Helmer; Haberstock; Eltrich; Pröpster, Beck, Ewinger (Häberer, Höhn F., Stöltzel)

SC Worzeldorf:   Hauswirth, Bayerlein, Sporrer, Walz, Maier, Hofmann, Brückner, Pfauser, Lehnemann, Brater, Köhnlein (Frauenknecht, Sekora)

SR:  Holzer (SF Großgründlach)

Zuschauer : 50

Autor:  RM
Bilder:  KS


Kommentare sind geschlossen.