Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Verdienter Heimsieg der A-Junioren gegen den Tabellendritten!

Punktspiel • A-Junioren • U19 Kreisklasse 3 • Spieltermine 2011/2012 •

SC Worzeldorf – TSV Altenfurt    3:0 (2:0)

Heute kam mit dem TSV Altenfurt die letzte der ersten vier Mannschaften der Tabelle. Wir wollten sich für die Hinspielklatsche (siehe Bericht), als wir klasse Fussball zeigten und gleichwertig waren, revanchieren.

Das Spiel war gerade fünf Minuten alt, als Fabian einen Abspielfehler aufnahm und alleine von halblinks Richtung Tor zog. Mit einem unhaltbaren \“Schlenzer\“ ins rechte Eck lochte Er aus elf Metern zur frühen Führung ein. Dies gab uns zusätzliche Sicherheit. Malte verzog dann freistehend nach einem von Maggy zurückgelegten Ball mit links aus acht Metern. Als Lorenz links freigespielt wurde, an zwei Mann vorbei in den Strafraum zog, konnte der Torwart den aus spitzem Winkel scharf getretenen Schuss aus neun Metern gerade noch mit dem Fuss zur Ecke lenken. Allerdings hätte Lorenz den Ball nur zu Fabian, der am langen Pfosten völlig alleine stand, querlegen müssen und es hätte bereits hier 2:0 gestanden. Nach etwa 25 Minuten zog Lorenz an der Mittellinie los, umspielte noch einen Gegenspieler und lochte aus zwanzig Metern unhaltbar ins untere linke Eck zum 2:0 ein. Altenfurt hatte dann fünf Minuten vor der Halbzeit mit einem Kopfball aus sechs Metern, den Jonas sicher parierte, Ihre einzige Torchance der ersten Halbzeit.

Wir nahmen sich vor, den Gast weiter unter Druck zu setzen und nach zehn Minuten folgte ein traumhafter Spielzug. André spielte Lorenz auf der rechten Aussenbahn frei, der ging noch drei, vier Meter und legte den Ball dann scharf und flach Richtung Fünfer quer, so dass Fabian nur noch den Fuss zur Vorentscheidung hinhalten mußte. Kurz darauf spielte Lorenz Fabian frei und der lief alleine auf den Torwart zu. Allerdings wartete Er zu lange mit dem Abschluss, so dass der Keeper geschickt den Winkel verkürzen und den Ball abwehren konnte. Zehn Minuten vor Schluss, als wir die Zügel, im Wissen des sicheren Sieges, etwas schleifen ließen, mußte Erwin nach einhem Heber für den bereits geschlagenen Jonas auf der Linie klären. Kurz darauf nochmals ein Schuss des Gastes aus spitzem Winkel an den Aussenpfosten. Im Gegenzug mußte der Torwart nach einem Linksschuss von Lorenz aus zehn Metern nochmals sein ganzes Können beweisen und den Ball zur Ecke lenken. Somit blieb es beim gerechten 3:0 für uns und die Revanche war perfekt.

Die Jungs setzen die letzten Spiele das um, was wir vorher in der Kabine besprechen. Dies, die Laufbereitschaft, der unbedingte Wille, gepaart mit Spielwitz ist momentan das Erfolgsrezept der Mannschaft. Nun haben wir wohl endgültig nichts mehr mit dem Abstieg zu tun und fahren völlig entspannt zum Auswärtsspiel am kommenden Wochenende, wo unser Selim sein Abschiedsspiel gibt, da Er für vier Monate ins Ausland geht.

Tore:  Fabian 2x, Lorenz

Aufstellung:  Jonas, Tobby, Selim, Sven, Felix, David, Malte, Erwin, Erik, Matze, André, Maggy, Lorenz, Fabian

Autor:  D.D.


2 Kommentare

  1. Glückwunsch Jungs. Macht sich deine Arbeit doch bezahlt Dieter.

  2. Super Jungs Glückwunsch und toll wie Ihr momentan drauf seid.