Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

C-Junioren haben klare Hinspielniederlage vergessen gemacht!

Fußball • C-Junioren • Punktspiel • U15 Kreisklasse 4 • Spieltermine 2011/2012 •

SC Worzeldorf – SV 73 Süd II    3:1 (2:0)

Im Heimspiel gegen den SV 73 Süd II ging es darum die klare Hinspielniederlage von 0:4 auszubügeln und unseren fehlenden Chefcouch Thomas eine gute Nachricht zu übermitteln. Wir nahmen uns vor dem Spiel vor eng am Mann zu stehen, Süd das Spiel machen zu lassen und die Konterchancen eiskalt zu nutzen.

In den ersten Minuten hatten wir zwar dann eine ziemliche Unordnung in der Abwehr, aber diese bekamen wir nach ca. 20 Minuten immer besser in den Griff. Was aber erstaunlich war, ist die Tatsache, das Süd in der ersten Halbzeit keine einzige gefährliche Torchance hatte. Erst konnten Sie die Unordnung nicht ausnutzen und dann stand unsere Abwehr wie ein Bollwerk über das ganze Spiel.

Nach knapp einer halben Stunde setzten wir dann einen herrlich angesetzten Konter über Alex P. Fabi Sch. und Sascha, der sich mit seiner Schnelligkeit durchsetzte und mit der Picke den TW der Süder tunnelte und zum 1:0 verwandelte. Fast mit dem Pausenpfiff setzte sich dann nach einem weiten Abschlag von Max Alex P. super durch und verwandelte ebenfalls eiskalt mit der Spitze zum 2:0 Pausenstand.

Man merkte Süd schon an, dass dieses Ergebnis Ihnen nicht gerade passte. In der Halbzeit nahmen wir uns dann vor das Spiel weiter so zu gestalten und die nächsten 15 Minuten ohne Gegentor zu überstehen. In diesen 15 Minuten, schlug dann wieder unser mittlerweile zum Kopfballungeheuer entwickelter Sebbi zu. In der 48. Minute schlug Fabi Sch. einen herrlichen Eckball genau auf den Kopf von Sebbi und dieser lies sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte unhaltbar zum 3:0 für unseren SCW.

Der Sieg war da sehr Nahe und man merkte den Jungs an das Sie sich diesen nicht mehr nehmen lassen wollten. Nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum gab der nicht immer glücklich agierende Schiri dann einen 11m für Süd, den der Süder Mert dann im 2\’ten Anlauf gekonnt verwandelte. Die letzten 15 Minuten kämpften wir dann wie die Löwen und brachten den Sieg eigentlich ziemlich souverän nach Hause.

Fazit:  Nun gilt es in den Pfingstferien Kraft zu sammeln, sich danach nochmal auf die beiden letzten Spiele gegen den VfL Nbg und Tuspo zu konzentrieren um vielleicht den Sprung auf Platz 2 hinter dem Meister Hajduk noch zu belegen.

Tore:  je 1x Sascha, Alex P. und Sebbi

Aufstellung:  Max K., Tom F., Alex S., Fabian Seber, Nikolai P., Sebbi H., Philipp H., Alex P., Chris G., Sascha Seber, Fabi Sch. (Nico A., Niklas L., Nikolas K.)

Autor:  Jueschue


Kommentare sind geschlossen.