Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Erneute Niederlage der A-Junioren im Nachholspiel

Fußball • A-Junioren • Punktspiel • U19 Kreisklasse 3 • Spieltermine 2011/2012 •

Tuspo Nürnberg – SC Worzeldorf    3:1 (1:1)

Heuten fuhren wir zum Nachholspiel Richtung Flughafen. Bei traumhaften 30° Grad hatten wir heute zumindest einen Auswechselpieler dabei.

Zum Anfang kamen beide Mannschaften nicht wirklich gut ins Spiel, zuviele Abspielfehler und bei uns die Nervosität, da die Jungs etwas gut zu machen hatten. Nach acht Minuten ein Freistoss des Gastgebers fast von der linken Eckfahne. Der als Flanke gedachte Ball senkte sich und landete an der Querlatte. Danach hatten wir nach einem vom Gastgeber abgewehrten Eckball die Hundertprozentige. Ein direkter Pass von Felix ermöglichte es Sven alleine aufs Tor zu ziehen. Matze im Rückraum und Erwin auf links waren mitgelaufen und nur noch ein Gegenspieler in der Mitte. Sven machte fast alles richtig, da Er selbst schießen hätte können! … fast, da der Querpass aus sieben Metern nicht die völlig frei stehenden Mitspieler, sondern den einzigen Gegenspieler erreichte. Nach einer halben Stunde dann ein diagonaler Ball von halbrechts durch die Viererkette und am langen Pfosten lochte der Gast mit einer sehenswerten Direktabnahme unhaltbar zum 1:0 ein. Allerdings wurde dieser Treffer aus klarer Abseitsposition erzielt. Fünf Minuten später dann Eckball für uns und Tobby konnte aus fünf Metern mit dem Kopf völlig alleinstehend zum 1:1 einlochen. So ging es ind die Pause.

Wir nahmen sich vor nun mehr Pressing zu spielen. Allerdings mußte Jonas, heute unser bester Mann, gleich nach fünf Minuten, sein ganzes Können unter Beweis stellen, als Er einen Schuss aus elf Metern gerade noch zur Ecke lenken konnte. Danach wurde André links 25 Meter vor dem Tor schön freigespielt, übersah aber die Überzahlsituation, Fabian und Maggy standen völlig alleine, und sein Schuss aus sechzehn Metern ging über das Tor. Nach fünfzehn Minuten dann das 2:1. Eine lange hohe Flanke konnte Jonas der hier super mitspielte, noch am Elfmeterpunkt wegfausten, doch den zweiten Ball verwertete der Gastgeber mit einer sehenswerten Volleyabnahme aus fünfundzwanzig Metern. Danach hatten wir keine einzige richtige Torchance mehr und der Gastgeber, der das Pensum hoch hielt, hatte eine Chance nach der anderen und nur Jonas war es zu verdanken, dass wir noch im Spiel waren. Nachdem wir dann komplett umstellten und hinten aufmachten, fingen wir fünf Minuten vor Schluss noch das 3:1.

Fazit:  Die erste Halbzeit konnten wir noch völlig ausgeglichen gestalten, aber aufgrund der Laufbereitschaft in der zweiten Halbzeit, hat sich der Gastgeber den Sieg absolut verdient.

Tor:  Tobby

Aufstellung:  Jonas, Tobby, Erik, Sven, Felix, André, Malte, Matze, David, Maggy, Erwin, Fabian

Autor:  D.D.


Kommentare sind geschlossen.