Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Wieder unentschieden gegen Kammerstein – AH tolle Moral nach 0:2 Rückstand gezeigt

Fußball • AH-Mannschaft • Freundschaftsspiel •

SV Kammerstein – SC Worzeldorf    2:2 (1:0)

Bei tropischen 30 Grad spielten wir am Freitag beim SV Kammerstein. Wir hatten uns vorgenommen, unser Spiel wieder kontrolliert zu beginnen. Mit sicherem Passspiel und zu Beginn mit nahezu keiner Fehlerquote setzten wir die Vorgaben von Trainer Jens auch sehr gut um. Allerdings happert es bei uns seit einigen Wochen daran, dass wir uns nicht entscheidend im gegnerischen Strafraum durchsetzen können. Es gelingen uns zwar hin und wieder einige Einzelaktionen, aber ein gezielt bis zum Schluß und dann auch noch gefährlich herausgespielter oder abgeschlossener Angriff bleibt letzlich gegenwärtig eher Mangelware. So auch wieder an diesem Freitag. Trotzdem versuchten wir wieder ruhig, durch relativ sicheres Spiel über Abwehr und Mittelfeld unser Offensivspiel entsprechend anzutreiben. Mit Kammerstein stand uns aber eine Mannschaft gegenüber, die ziemlich clever agierte. Sie spielten aus einer sehr sicheren Abwehr und beschäftigten uns immer wieder mit gefährlichen Kontern in unserer Hälfte. Zu dem machte uns die Hitze nach und nach doch auch gewaltig zu schaffen und die Kraft und Konzentration ließ etwas nach. So kam es dann auch, dass wir nach rund einer halben Stunde durch einen Fehler im Spielaufbau einen dieser Konter bekamen. Der schnelle Kammersteiner Stürmer setzte sich dabei auf der linken Seite gekonnt gegen unsere Abwehr durch und ließ sich die Chance alleine vor Reinhold nicht nehmen um zur 1:0 Führung für die Kammersteiner einzuschießen. Reinhold war dabei chancenlos. Wir ließen uns davon aber nicht zu sehr beeindrucken und versuchten weiter an unserem Spiel bis zur Pause festzuhalten.

Wir waren eigentlich sicher, dass wir nach der Pause unsere Chancen bekommen werden. Das Spiel veränderte sich aber zunächst nicht grundlegend gegenüber der ersten Halbzeit. Wir kontrollierten zwar das Spiel, hatten bestimmt 60-65% der Spielanteile, wie auch schon in der ersten Hälfte, waren aber nach wie vor viel zu harmlos vorm gegnerischen Tor bis auf zwei drei wenige Aktionen. Nach einem erneuten Fehler im Vorwärtsspiel verschafften wir den Kammersteinern ca. 10 Minuten nach Halbzeitbeginn zum wiederholten Mal eine Kontermöglichkeit, die sie sich wie auch schon in der ersten Halbzeit dann nicht entgehen ließen und auch diesmal über die linke Seite mit einer präzisen Flanke zwischen Elmeter und Fünfer durch einen Hechtkopfball des mitgelaufenen Stürmers – Reinhold war da bereits ausgespielt – zum zwischenzeitlichen 2:0 vollendeten. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt auch schon zu merken, dass der Gegner kräftemäßig etwas abbaute. Wir hingegen hatten aber doch noch Reserven, die sich nun auszahlten. Auf einen langen Pass von Jens auf die linke Seite zu Armin schlug der eine Flanke, bei der der Ball auf der Querlatte des Kammersteiner Gehäuses tänzelte und letzlich Harry und Uwe vor die Füße fiel. Harry schaltete am schnellsten und drückte den Ball im wahrsten Sinne des Wortes zum 2:1 Anschlusstreffer 10 Minuten vor Schluss für uns über die Torlinie. Das war das Signal noch mehr zuzulegen. Uwe und Ulli flachsten noch, dass sie jetzt gleich noch eins drauflegen wollten. Und es kam tatsächlich so. Uwe känmpfte sich auf der rechten Seite in den Kammersteiner 16er, konnte Ulli den Ball noch so zuspitzeln, dass dieser letztlich den verdienten Augleich kurz vor Schluss für uns erzielte. Auch die Kammersteiner waren der Meinung, dass das Ergebnis absolut verdient war aufgrund unser kämpferischen Einstellung.

Unser Dank geht auch an den Schiri, der das Spiel sehr gut im Griff hatte.

Fazit:  Letztlich ein hochverdientes Unentschieden. Mit mehr Durchschlagskraft in der Offensive könnte mehr drin sein. Wir werden daran arbeiten. Allerdings war die Hitze ein nicht zu unterschätzender Faktor an diesem Freitag, denn aber auch die Kammersteiner als Gegner hatten. Insgesamt wieder ein sehr faires und schönes Spiel. Vielleicht auf ein neues im nächsten Jahr. Irgendwann brauchen wir hier mal einen Sieger!

Tore:

1:0  SV Kammerstein
2:0  SV Kammerstein
2:1  SCW, Harald Dazian
2:2  SCW, Ulli Reh

Aufstellung:  Reinhold Walz, Andi Gradl, Andi Reif, Karsten Bayer, Boris Jordan, Henry Kaiser, Harald Dazian, Uwe Schreiber, Jörg Adörfer, Mehmet Özgün, Jens Müller, Ulli Reh, Armin Frost

Autor:  A.F.


Kommentare sind geschlossen.