Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Blitzstarts führten zum Auswärtserfolg der 1. Mannschaft

Fußball • 1. Mannschaft • Punktspiel •  Kreisliga Gr.2 Nbg. • Spieltermine 2012/2013 •

SC Worzeldorf setzte sich beim TSV Ammerndorf mit 3:2 durch

TSV Ammerndorf – SC Worzeldorf     2:3 (0:2)

Eine Woche nach dem 1:1 im Auftaktspiel gegen DJK Eibach verbuchte der SC Worzeldorf ein weiteres Erfolgserlebnis und kann von einem gelungenen Saisonstart sprechen.

Die Gäste erwischten einen fulminanten Start in ein erwartet schweres Spiel. Gerade einmal 100 Sekunden waren gespielt, als Torjäger „Männi“ Köhnlein von „Xanti“ Endres wunderbar in die Tiefe angespielt wurde und zur Führung zuschlug.

In diesem Rhythmus ging es dann auch weiter und nach einer guten Viertelstunde hätte es auch auf Grund weiterer guter Möglichkeiten sogar deutlicher als nur 0:1 stehen können. Dann allerdings schlich sich ein wenig der Schlendrian beim SCW ein.

Viele schnelle Ballverluste prägten nun das Spiel der Elf von Trainer Hans Schopf. Doch die Hausherren konnten aus dem Mehr an Ballbesitz bis zur Pause kein Kapital schlagen. Und als nach dem Seitenwechsel erneut die Gäste einen Blitzstart hingelegt hatten – Rainer Lehnemann hatte wiederum nach Vorarbeit von Alexander Endres überlegt getroffen – war es mit der Ammerndorfer Herrlichkeit auch wieder vorbei. Mathias Köhnlein legte nach einer Stunde Treffer Nummer Drei nach, diesmal war Rainer Lehnemann der Vorbereiter, und hätte Alexander Endres zwei Minuten später nicht nur den Pfosten getroffen, dann hätte sich mancher vielleicht die Zitterpartie in den letzten 20 Minuten erspart. Ein Doppelschlag in der 68. und 70. Minute brachte den TSV noch einmal heran. Doch die bei ihren Kontern stets brandgefährlichen Worzeldorfer waren dem vierten Treffer am Ende näher, Alexander Endres hatte in der 87. Minute die Riesenchance alleine vor dem TSV-Keeper, als die Hausherren dem Ausgleich.

Tore:

0:1  Köhnlein (2. Min.)
0:2  Lehnemann (49. Min.)
0:3  Köhnlein (60. Min.)
1:3  Sarison
2:3  Macrea

SCW:  Krutsch, Frauenknecht, Sporrer, Walz, Maier, Thielemann, Endres, Brückner, Hofmann, Lehnemann, Köhnlein (Einwechselspieler Rauenbusch, Dellbrügge)

TSV Ammerndorf: Giesler, Dexl, Zimmernann, Schindzielorz, Eicher, Macrea, Faff, Molcar, Zehmeister, Wening, Sartison (Einwechselspieler Schmieg, Donko, Kauntz)

SR:  Jörg Seeberger (SpVgg Greuther Fürth)
Besondere Vorkommnisse:  gelb-rote Karte Zimmermann (Ammerndorf) wegen Meckerns (81. Min.)
Zuschauer:  80

Autor:  RM
Bilder:  KS


Kommentare sind geschlossen.