Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Zweite Mannschaft: . . .

Fußball • 2. Mannschaft • Punktspiel •  A Klasse AK-Gr 7 N/F  •  Spieltermine 2012/2013 •

SV Maiach-Hinterhof – SC Worzeldorf II     1:2 (0:1)

Die ersten drei Punkte sind eingefahren. Endlich! Nach drei Niederlagen zum Saisonauftakt konnte die Reserve des SCW endlich zählbares nach Hause bringen.

Nachdem man in der Rückrunde der letzten Saison beim SV Maiach eine herbe 7:1-Klatsche einstecken musste war man natürlich außerordentlich motiviert und begann äußerst konzentriert und offensiv. Von Beginn an versuchten die Gäste, die Maiacher durch aggressives Pressing am Aufbauspiel zu hindern und somit weit in deren Hälfte in Ballbesitz und auf kurzen Wegen zum Torabschluss zu kommen. Die Chancen blieben allerdings zuerst noch Mangelware. Trotzdem war der Führungstreffer nach gut einer halben Stunde vollauf verdient. Nach einem Steilpass von Spielführer Oliver Meißner kam Michael Grüm aus zwölf Metern zum Abschluss, konnte aber den Maiacher Keeper nicht bezwingen. Dessen Parade landete zum Glück des SCW aber vor den Füßen des lauernden Jürgen Mayer, der den Ball überlegt im Gehäuse versenkte.

Nach dem Seitenwechsel ergab sich ein ähnliches Bild. Der SCW baute früh Druck auf, kam inzwischen auch öfter zu Torchancen und stellte die Maiacher immer wieder vor Probleme, während der Worzeldorfer Keeper Michael Popp nur selten gefordert war. Die vermeintliche Entscheidung besorgten dann dieselben Spieler wie den Führungstreffer. Diesmal wurde Oliver Meißner von Jürgen Mayer angespielt und dann an der Strafraumgrenze quasi über den Haufen gerannt. Den folgenden Freistoß brachte Jürgen Mayer gefährlich aufs Tor und wieder konnte der Torhüter nur abklatschen lassen. Diesmal war dann Michael Grüm zur Stelle und erzielte das 0:2. In der Schlussphase wurde es trotz der eigentlich überlegenen Fitness und Spielanlage der Gäste nochmals spannend, da sich gelegentliche Unkonzentriertheiten einschlichen und das Heimteam seine letzten Kräfte besser mobilisieren konnte. Auch der Anschlusstreffer wurde per Nachschuss erzielt. Keeper Michael Popp entschäfte einen Kopfball aus kürzester Distanz per Glanzparade, konnte aber den Ball nur zur Seite abwehren, wo sich ein Maiacher durchsetzen und aus spitzem Winkel vollenden konnte. Die letzten Minuten lebten dann mehr von Spannung als von Gefahr. Maiach hatte zwar bei Freistößen und Eckbällen noch aussichtsreiche Möglichkeiten, kam aber nicht mehr gefährlich zum Abschluss.

Somit bleibt der erste Sieg für die junge Worzeldorfer Mannschaft, die sich diese drei Punkte absolut verdiente. In der nächsten Begegnung steht allerdings mit dem Tabellenführer SV Poppenreuth eine deutlich schwierigere Aufgabe bevor.

Maiach:  Wolf, Rudolph, Ulutov, Hussein, Derbaz, Vu Ngoc, Özgen, Karagöz, Götz, Zansit, Gümüs – Özüm, Ali
Worzeldorf:  Popp, Schäfer, S. Frauenknecht, Dünfelder, Elkar, Strohhofer, Meißner, Matthes, Grüm, Hechtel, Mayer – Streit, Reuther, Pöpperl

Tore:

0:1     Mayer (38.)
0:2     Grüm (71.)
1:2     Ulutov (81.)

SR:   Hakan Akanyildiz (1. FC Nürnberg)
Zuschauer:  15

Autor:   thr

Kommentare sind geschlossen.