Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Der Dämpfer für F2-Junioren

Fußball • F2-Junioren • Punktspiel •  U09(F3-Jun.) GR.01 N/F  •  Spieltermine Herbst 2012 •

TSV Altenberg – SC Worzeldorf    6:2 (3:0)

Nach dem guten Start mit zwei Siegen kam im zweiten Auswärtsspiel der erste Dämpfer! Der Gegner, TSV Altenberg der auch mit zwei Siegen startete! Somit war das, dass Topspiel am Wochenende. Aber eins nach dem anderen. Nach den ersten zwei Partien und guten Trainingseinheiten dazwischen, kam der erste Rückschlag. Nachdem sich unsere Mittelfeldkanone Riccardo ohne Einfluss von Gegnern daheim in akrobatischer Manier die Stirn aufschlug und diese geklebt werden musste, und er bis auf weiteres ausfällt, kam eine schlechte Nachricht nach der anderen rein! David B, Mark und kurz vor Anpfiff noch Pascal vielen aus. Marwin, Marko, Daniel und Jan schwächelten mit Husten rum! Damit wir am Ende nicht zu wenig Spieler haben, kamen Benny und Manuel aus der F3 zur Hilfe! Und Phong gab sein Spielerdebüt. Das zweite „Problem“ nach den guten zwei Spielen, die wilden Worzeldorfer bekamen nen Höhenflug, und es ging nur noch darum wann man die Tabellenspitze erklimmt und in die Bundesliga aufsteigt! Der Gegner ist egal wir sind die besten und schlagen jeden! Nach dem warm machen waren wir bereit, dachten wir!

Mit dem Anpfiff war jegliche taktische Aufstellung dahin! Das Mittelfeld war nicht vorhanden, die Abwehr schlief, und schon stand es 1:0 für den Gegner! Anders als beim ersten Spiel erwachten wir diesmal nicht gleich, und fanden auch nicht zu unserem Spiel, was gleich das 2:0 zu folge hatte! Nach dem zweiten Gegentreffer fingen wir ein bisschen an zu spielen, doch ohne großen Erfolg. Daniel merkte man an, dass er geschwächt war, und Louis kam durch die gut stehende Gegenerabwehr einfach nicht durch! Marwin, Manuel und Tobias kamen im Mittelfeld auch nicht ins Spiel! So machten wir es dem Gegner leicht, der dann auch durch schönen Kombinationsfußball zum 3:0 Halbzeitergebnis kam! Fazit der ersten Halbzeit: kein einziger Schuss aufs Tor und drei Glocken gekriegt! Somit hat auch der letzte Worzeldorfer begriffen, dass es kein Durchmarsch in der Liga wird!

Die zweite Halbzeit begann genauso wie die Erste aufhörte. Der Gegner dominierte das Spiel und spielte sich langsam in einen Rausch, dem wir nichts entgegen zusetzen hatten! Zack 4:0! Wenigstens kam jetzt bei ein paar Spielern von uns der Kampfeswille auf! Wenn auch läuferisch immer noch schwach, ging man jetzt wenigstens in die Duelle mit ein bisschen mehr Biss rein! Nachdem man dem Gegner die ersten 30 Minuten den Platz mehr oder weniger kampflos überließ kämpfte man jetzt! Allen voran Tobias und Marko die jetzt auch da hingingen wo es weh tut! Aus hartem Spiel, folgen Fouls! Einer davon zu einem Freistoß für den Gegner! Der vom Altenberger gekonnt über die Mauer, direkt auf den Torwart geschossen wurde! Dieser ließ sich anscheinend nach ein paar guten Aktionen von seinen Vorderleuten anstecken, und der sinkende Ball ging durch die Beine ins Tor! Ob es Altenberg langte oder ihnen die Kraft ausging, weiß ich nicht! Aber Plötzlich fingen wir an Fußball zu spielen! Die Abwehr stand besser. Das Mittelfeld kombinierte auf einmal und die Stürmer gaben den Ball ab! Aus einem harten Zweikampf in der Abwehr kam Marko als Sieger raus, gab den Ball zu Manuel ab, der dann kurz nach der Mittellinie abzog und den Ball ins Netz versenkte! Wenigstens der Ehrentreffer, dachte man. Doch anscheinend wachten die Worzeldorfer jetzt erst richtig auf! Nach einer sehr schönen Kombination im Mittelfeld und im Sturm, rollte der Ball nur ganz knapp am Tor vorbei! Doch schon in der nächsten Aktion rutschte der Ball der Heimabwehr durch, und Daniel zog allein Richtung Tor! Kaltschnäuzig wie er ist ließ er dem Torwart keine Chance und machte sein 7. Saisontreffer! Nach noch einem Treffer der Heimmannschaft war dann Schluss!

Fazit:  Nachdem wir die ersten 30 Minuten total verschlafen haben und teilweise katastrophales Stellungsspiel hatten, fingen wir viel zu spät an zu zeigen was wir können! Auch die Aussage von einem der Trainer von Altenberg „Eigentlich dachten wir ihr überrennt uns 5:0, was ist denn mit euch heut los?“ zeigt das wir uns eigentlich schon einen Namen gemacht haben! Aber das Spiel heut hat auch gezeigt das es kein Selbstläufer wird! Nächsten Samstag kommt der SV Großhabersdorf zu uns! Der mit 2 Siegen und 1 Niederlage (wie wir) einen Tabellenplatz vor uns steht! Jetzt müssen wir zeigen, dass wir uns den Respekt vom Gegner nicht umsonst verdient haben! Mit einer Leistung wie gegen Wacker dürfte es klappen, mit einer Leistung wie heute wird´s schwer!

Ein Dämpfer, zur richtigen Zeit!?

Tore:  Manuel (1), Daniel (1)

Aufstellung:  Jan (TOR), Marko, Benny, Tobi, Marwin, Louis, Daniel, Manuel, Fabi, David C., Phong

Autor:  TS

Kommentare sind geschlossen.