Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Judo Poolturnier der U11 in Ansbach

Judo • Turnier • Junior(in)en •

Am 07.10.2012 fand in Ansbach ein Pool–Turnier für Jungen und Mädchen der U11 statt. Wir konnten mit sechs Kämpfern und zwei Kämpferinnen antreten. Mit von der Partie waren: Luca Gastl, Jonas Graubner, Hannes Hildner, Erik Hoffmann, Hannes Toesko und Dominik Wiest, sowie Helena Hengl und Lina Ströhlein.

Zahlreiche Judoka von verschiedenen Vereinen waren angetreten, um sich im Kampf auszuprobieren, was die Veranstaltung sehr bunt und lebhaft werden ließ. Die Gewichtsklassen wurden Pool weise zum Kämpfen eingeteilt. Dies hatte zur Folge, dass manche Teilnehmer gleich mehrfach hintereinander kämpfen mussten und andere sehr lange auf den 1. Kampf warten mussten.

Unsere Kinder haben vollen Einsatz gezeigt. Natürlich war die Kampferfahrung der Teilnehmer noch sehr unterschiedlich, so dass die Ergebnisse genauso unterschiedlich ausfielen. Unsere Mädels haben drei (Helena), bzw. vier (Lina) Kämpfe gut gemeistert und Platz 3  und 5 erreicht. Mit mehr Erfahrung ist hier bestimmt noch einiges zu erwarten.

Von den Jungen musste Hannes Hildner als erster sein Können unter Beweis stellen. Nach Anfangsschwierigkeiten kam er wirklich gut in den Wettbewerb und nach dem ersten verlorenen Kampf konnte er ein Unentschieden und dann sogar einen Sieg für sich verbuchen, so dass er einen 3. Platz erreichte.

Erik ging völlig unbekümmert in seine Kämpfe und konnte alle Kämpfe gewinnen. Das wurde natürlich mit dem 1. Platz belohnt.

Hannes Toesko war nach seinen Kämpfen etwas traurig, da er sie alle verloren hatte. Aber er zeigte wirklich gute Ansätze. Seine Gegner waren unglücklicherweise einfach viel kampferfahrener und dadurch wirklich noch überlegen. Er erreichte einen 4. Platz.

Dominik und Jonas waren leider in eine Gruppe eingeteilt worden und mussten im 1. Kampf daher gegeneinander antreten, den Dominik klar für sich entschied. Jonas verlor dann auch noch die beiden anschließenden Kämpfe, da seine Gegner sehr schnell waren, so dass er 4. wurde. Dominik bewies wieder seine klare Überlegenheit und gewann eindrucksvoll und sehr schnell alle vier Kämpfe. Ein absolut verdienter 1. Platz!

Nach sehr langer Wartezeit konnte endlich Luca seinen 1. Kampf beginnen. Er verwandelte sich förmlich in einen lebenden Flummi und putzte seine Gegner in zwei Kämpfen von der Matte. Ein 1. Platz auch für ihn.

In der Mannschaftswertung konnte leider kein vorderer Platz erreicht werden. Aber die Hauptsache war der Spaß und die Freude am Kämpfen, den alle Kinder zeigten.

Autor:  Andi

Kommentare sind geschlossen.