Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Bittere Niederlage für unsere C1!

Fußball • C-Junioren • Punktspiel • U 15 (C-Jun.) Kreiskl. 3  •  Spieltermine 2012/2013 •

Post SV ll Nürnberg – SC Worzeldorf    4:2 (2:2)

Heute waren wir zu Gast beim Post SV. Bei strömendem Regen wollten wir den Gegner nass machen.

Doch eine Unkonzentriertheit in der Abwehr in der 3. Minute ließ uns erneut früh einem Rückstand hinterher laufen. Gerade in der Anfangsphase merkte man den Jungs die Nervosität an. Keiner wollte den entscheidenden Fehler machen und es war ein Abtasten auf beiden Seiten. Es dauerte gut 10 Minuten bis wir uns das 1. Mal entscheidend in der Offensive durchsetzten konnten, leider ging Joshuas Schuss noch daneben. Doch dies war nun wie ein Weckruf, wir trauten uns mehr zu und wurden prompt für unsere Bemühungen belohnt. Einen weiten Ball aus dem defensiven Mittelfeld konnte Joshua unter Kontrolle bringen,er umspielte den Torhüter und schob den Ball ins Tor. Auch der herangeeilte Abwehrspieler konnte – zum Glück – nicht mehr entscheidend klären.

Nun folgte eine Phase wo wir das Spiel im Griff hatten, Post war aber stets gefährlich in ihrem offensiven Spiel. Im Mittelfeld konnten wir durch frühes und konsequentes Stören unsere Fäden ziehen und zudem Ball von unserem Tor fern halten. So war auch das 1:2 eine Frage der Zeit. Vorausgegangen war ein (falscher) Einwurf durch Nico auf der rechten Seite. Tom nahm den Ball an umspielte 3 Gegenspieler und hämmerte den Ball unhaltbar in den Winkel. Die Abwehr von Post hat sich hier mehr auf das lamentieren und beschweren konzentriert. Leider bekamen wir aber keine Ruhe in unser Spiel nach der Führung, ganz im Gegenteil: wir wurden wieder nervöser. Die Führung sollte doch eigentlich Ruhe in unser Spiel bringen. So fiel das 2:2 durch eine schöne Einzelaktion des „10-er“ von Post. Dies war dann der Halbzeitstand.

Wir hatten uns eigentlich vorgenommen an der starken 1. Halbzeit anzuknüpfen und dann hier was mitzunehmen. Leider kam es nicht so, 2 Leute machten an diesem Tag den Unterschied: zum einen der 10-er von Post, der immer brandgefährlich war und 2 Tore schoss und zum anderen der Mann in „schwarz gelb“, der mit dem kleinlichen Pfeifen das Spiel entscheidend beeinflusste. Es folgten 3 gelbe Karten (2 für uns – 1 für Post) und ebenfalls 3x 5 Minuten Strafen (2 für uns – 1 für Post). Es war nun auf beiden Seiten wieder ein sehr zerfahrenes Spiel das sich überwiegend im Mittelfeld abspielte. Ein fragwürdiger Foulelfmeter für Post brachte diese nun wieder in Front. Nun versuchten wir nochmal alles, hatten einige Chancen aber leider kein Glück. Marko‘s Freistoß streifte die Latte, Joshua und Leon scheiterten knapp. So vergaben wir einige gute Möglichkeiten und es fiel das 4:2 für Post durch einen Konter. Quasi mit dem Schlusspfiff folgte noch eine (lächerliche) Rote Karte, da diese aber auf Grund der 5 Minuten Zeitstrafe folgte und somit keine „glatt“ Rote Karte ist darf der Spieler im nächsten Spiel dabei sein.

Fazit:  Es war erneut ein Gegner bei dem wir was mitnehmen hätten können. Wir sind definitiv besser als der momentane Tabellenstand zeigt. Alles was nun fehlt ist ein Erfolgserlebnis für das nötige Selbstvertrauen. Damit das nun baldmöglichst gelingt dafür arbeiten wir im Training weiter.

Tore:  1:1  Joshua M., 1:2  Tom

Aufstellung:  Niklas, Julian, Marko, Pascal, Jonas, Nico A., Leon, Paul, Akan, Tom, Joshua M., Markus, Marcel, Nicolaos

Autor:  OK

Kommentare sind geschlossen.