Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Verdienter Pokalsieg der D1

Fußball • D1-Junioren • Pokalspiel •  U 13 (D-Jun.) Kreisliga 2 N/F •  Spieltermine 2012/2013 •

TSV Südwest Nürnberg – SC Worzeldorf    2:5 (1:2)

Für den Mittwoch Abend hatten unsere Jungs Südwest als Gegner zugelost bekommen. Endlich Fußball spielen – und nicht kampflos in die nächste Runde einziehen! Mit viel Respekt und einer neu durchgemischten Startaufstellung standen wir dem Gegner gegenüber. Kein Wunder, dass am Anfang das Spiel von vielen Fehlpässen und überhasteten Aktionen bestimmt war. Anfangs knirschte unser Trainer noch: „Abendspiele unter der Woche sind einfach nichts für unsere Jungs!“ Und die wenigen guten Pässe kamen wegen des holprigen Platzes meist auch nicht an.

Doch Mitte der ersten Halbzeit haben wir uns sortiert und gefunden – und realisiert, dass der Gegner durchaus zu schlagen war. Die erste gut inszenierte Offensivaktion konnten die Südwester nur mit einem Foul an Erik nahe der Strafraumgrenze unterbinden. Den fälligen Freistoß verwandelte Leon C. mit einem satten Schuss ins linke Dreieck zur verdienten 1:0-Führung (13. Minute).

Doch als die Jungs gerade anfingen, die ein oder andere Aktion herauszuspielen, fingen sie sich einen Konter ein – 1:1 mit der ersten zählbaren Chance des Gegners (17.). Doch unsere Weißhemden spielten konsequent weiter, die in der Abwehr und dem Mittelfeld eroberten Bälle wurden nun konzentrierter nach vorne gespielt. So konnte Jan einen abgefangenen Pass des Gegners zügig in den Lauf von Leon spielen, der legte ab auf Erik – und schon stand es 1:2, eine verdiente Führung zur Pause.

Die zweite Halbzeit starteten unsere Jungs deutlich konzentrierter. Nun mussten die Südwester einige Bälle retten, doch die Worzeldorfer konnten die Überlegenheit noch nicht in Tore umsetzen. Auf dem Platz versprangen beiden Seiten einige Bälle. Wir erspielten uns Ecke um Ecke – doch hier fehlte uns das richtige Rezept, einen Ball reinzumachen. Nach gut zehn Minuten in der zweiten Hälfte nutzte dann Leon C. einen Abpraller des gegnerischen Torwarts, um aus sehr spitzem Winkel den Ball im Tor unterzubringen – 1:3 (41. Minute).

Wieder nutzten die Südwester eine Unachtsamkeit, um zum 2:3 zu verkürzen (44. Minute). Doch anschließend setzten wir die Blauen weiter ordentlich unter Druck. Die gegnerische Hintermannschaft geriet gehörig ins Schwimmen. Und das zahlte sich aus. Erst konnten die Gegner eine scharfe Hereingabe Leons nicht mehr von der Torlinie kratzen (2:4; 50. Minute). Anschließend nahm der gegnerische Torwart einen Rückpass mit den Händen auf. Den fälligen indirekten Freistoß verwandelte Leon zielsicher zwischen zahlreiche Beine ins überfüllte gegnerische Tor (2:5; 53. Minute).

Im Gegensatz zu den großen Vorbildern der Nationalmannschaft ließen sich unsere Jungs durch die Anschlusstreffer nicht aus der Ruhe bringen und spielten konsequent weiter, so dass sie den Pokalfight verdient für sich entscheiden konnten.

Schade, dass Maxi sich kurz nach seiner Einwechslung das Knie verdrehte und so das Spielfeld wieder verlassen musste. Gute Besserung auf diesem Wege!

Fazit:  Verdienter Sieg, geschlossene Mannschaftsleistung und ein vor dem Tor konzentrierter Leon C.

Tore:

0:1  Leon C. (13.)
1:1  TSV Südwest  (17.)
1:2  Erik (vor der Pause)
1:3  Leon C.  (41.)
2:3  TSV Südwest  (44.)
2:4  Leon C.  (50.)
2:5  Leon C. (53.)

Aufstellung:  Oscar – Julian, Yannik, Jan – Timo, Marcel Br., Leon C., Sascha – Erik später auch Maxi, Marcel Bo., Leon F. und Nick

Autor:  FS

Kommentare sind geschlossen.