Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Überzeugende Heimelf im Abstiegskampf – Drei eminent wichtige Punkte eingesammelt

Fußball • 1. Mannschaft • Punktspiel •  Kreisliga Gr.2 Nbg. • Spieltermine 2012/2013 •

SC Worzeldorf – SV Raitersaich   2:0 (2:0)

Eine nach wie vor ersatzgeschwächte, engagierte, kampfstarke Heimelf überzeugt gegen technisch spielstarke Gäste an diesem Sonntag.

Raitersaich macht zu Beginn richtig Musik und hat in der 8. Spielminute über die linke Angriffsseite in Person von Torjäger Patrick Ott die Chance zur Führung. Gegen die beweglichen Raitersaicher hält der SCW mit langen Bällen in die Spitze dagegen. In der 21. Minute setzt sich Rainer Lehnemann fast an der Eckfahne rechts durch und bringt eine tolle Flanke nach innen, die Tobias Thielemann per Kopf zur Führung verwertet. Direkt nach dem Anstoß vergibt Michael Osiecke die 100%ige Ausgleichsmöglichkeit. In der 25. Minute fast das 2:0 für die Gastgeber, aber Torjäger Mathias Köhnlein scheitert an Torhüter Jonas Pamer. Kurz vor dem Wechsel wieder ein weiter Abschlag des Worzeldorfer Torhüters mit einer Verlängerung und Alexander Endres baut die Führung mit einem gekonnten Heber über den herauseilenden Torhüter der Gäste aus.

Nach dem Pausentee sofort wieder ein munteres Spiel von beiden Seiten. In der 60. Minute muss Abwehrspieler Andreas Bayerlein verletzungsbedingt passen und der SCW gerät etwas in Unordnung. Raitersaich verzeichnet einen Lattentreffer. Der Druck der Gäste wächst, der SCW lauert nur noch auf Konter. Als Torhüter Philipp Hauswirth in der 70. Minute einen toll getretenen direkten Freistoß von Heinz Walter-Götz sensationell aus dem Dreieck fischt glauben die Worzeldorfer an den Dreier, auch wenn in der Schlussminute der Gast noch einen Innenpfostentreffer markiert.

Tore:  

1:0 Thielemann (21. Min.)
2:0 Endres (43. Min.)

SC Worzeldorf: Hauswirth, Bayerlein (60. Moosburger), Kirschner, Walz (70. Brater), Rauenbusch, Thielemann, Kraus, Viefhaus, Endres, Lehnemann (80. Sedmera), Köhnlein
SV Raitersaich: Pamer, Grillenberger, Wendel, Eschenich, Walter-Götz, Bauersachs, Unguranowitsch, S. Kudema, Osiecki, J. Kudema, Ott (Einwechselspieler Reisenauer)

Schiedsrichter:  Florian Krug (DJK Weinsfeld)
Zuschauer:  110

Autor:  RM
Bilder:  KS

Ein Kommentar

  1. Sau stark, Jungs!! Weter so! 🙂

    Grüße aus Montpellier