Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

F1 zieht in die Finalrunde der HKM ein

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • F1-Junioren • Turnier •  HKM •

Die Jungs haben es sich verdient

An diesem Sonntag mussten wir alle früh aufstehen – die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft wurde dieses Jahr in Bechhofen bei Ansbach ausgetragen. Abfahrt war um 07:45h, ausgeschlafen und aufgeregt waren die Kids, die Eltern hatten eher noch die Müdigkeit im Gesicht… Nach einer Stunde auf der Autobahn, kamen wir dann in Bechhofen an. Es ging sofort in die Kabine zum Umziehen und dann zum Warmmachen in die Halle. Wir hatten erst das dritte Spiel und konnten so alle Mannschaften beobachten und stellten fest, dass wir uns hier nicht verstecken mussten.

Im ersten Spiel traten wir gegen den ASV Fürth an, der aus meiner Sicht mit eine der stärkeren Mannschaften in dieser Gruppe war. Mit einer super Leistung sowohl spielerisch als auch kämpferisch, konnten wir hier klar mit 2:0 als Sieger vom Feld gehen. Die erste Hürde war somit genommen.

Die Jungs waren jetzt richtig heiß. Im zweiten Spiel ging es gegen die TUS Feuchtwangen, die ihr erstes Spiel auch gewonnen haben. Eine ebenso souveräne Leistung wie zu Beginn gegen Fürth brachte uns hier auch einen Sieg ein. Mit einem 2:1 war die halbe Miete also bereits eingefahren, jetzt hieß es die Konzentration oben halten.

Alle redeten jetzt schon vom Einzug in die Finalrunde, hier hieß es für Trainer und Eltern beruhigend auf die Kinder einzuwirken. Im dritten Match stand der TSV Dinkelsbühl auf dem Programm. Auch diese Mannschaft konnte den Worzeldorf-Express nicht aufhalten und wir siegten erneut mit 2:1.

Das nächste Spiel war gegen den FV Fortuna Neuses der aus meiner Sicht die schwächste Mannschaft in der Gruppe war. Und wie es das Pech so will ging Neuses durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung. Ich sah bei unseren Wilden schon die Panik im Gesicht, aber das Tor viel ziemlich früh, somit hatten wir noch genug Zeit das Ding umzubiegen. Am Ende siegten wir klar mit 4:1.

Das letzte Spiel gegen den späteren zweiten SV Segringen hatte eigentlich keinen Wert mehr. Die anderen Mannschaften haben sich gegenseitig die Punkte abgenommen und somit standen wir vor diesem Spiel bereits als Turniersieger fest. Es war dann auch unser schwächstes Spiel, einige Chancen wurden hier kläglich vergeben.

Fazit:  Als Trainer bin ich mal mächtig stolz auf die Jungs, ist ja für den SC Worzeldorf – denke ich – nicht so normal in die Endrunde der HKM zu kommen. Aber sie haben es sich verdient und wurden mit einer tollen Mannschaftsveranstaltung belohnt. Es ist auch immer schön für mich, wenn ich bei so etwas in die Gesichter der Eltern schaue. Der Stolz auf Ihre Kinder war deutlich zu sehen.

Aufstellung:  Flipo, Daniel, Christian, Peter, Luca, Eren, Philipp

Autor:  JH

2 Kommentare

  1. Auch von mir… Glückwunsch an das gesamte Team !! Toll gemacht !!!

  2. Glückwunsch an die Mannschaft und die Trainer. Ist ein toller Erfolg für den SC Worzeldorf