Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Rückrundenstart der F3 nach Maß

Fußball • F3-Junioren • Freundschaftsspiel •  Spieltermine Frühjahr 2013 •

FC Bayern Kickers 4 – SC Worzeldorf 3    0:7 (0:5)

An diesem Wochenende ging Sie endlich los, die Rückrunde. Zwar waren wir heute nicht komplett (Benni, Felix und Luca fehlten krankheitsbedingt), doch es reichte gerade noch um eine Mannschaft zu bilden. Also starteten wir zu siebt die Punkterunde bei unserem Gastgeber, dem FC Bayern Kickers.

Als einer der Favoritten in dieser Spielzeit gehandelt, stellten wir gleich die Weichen Richtung Sieg. Durch geschicktem und diszipliniertem Spielaufbau, wir ließen den Ball in unseren eigenen Reihen laufen, erzielte Stefan in der dritten Minute das 0:1. Die Jungs hielten sich auch an die Vorgabe, den Ball auch mal zurück zulegen, damit der besser Positionierte zum Torabschluss kommt; hervorragend. So kam es das Mani, der ja mit seinen Distanzschüssen ein ums andere mal schon erfolgreich war, zum 0:2 abschloss. Auch die Situation, das Kayra heute auf der für ihn ungewohnten Verteidiger-Rolle aufgestellt war, wurde ganz gut gelöst. Zur Mitte der ersten Halbzeit war es wiederum Mani, der mit seinen Treffern zum 0:3 und 0:4 einen lupenreinen Hattrick vollendete, bevor Rekan mit dem 0:5 den Halbzeitstand herstellte.

Doch wie so oft, ging nach deutlichem Übergewicht die Spielordnung mit uns durch, da nun jeder meinte er selbst müsse die Tore schießen. Jedenfalls hat dies nichts mit Fußball spielen zu tun. Der Gegner hatte zwar in der ganzen Spielzeit keine einzige Torschussmöglichkeit, da die Verteidigung um Marco, Kayra und Leon wenig zuließen, doch auch wir hatten anfangs der zweiten Halbzeit nur noch selten die Möglichkeit Torchancen zu erarbeiten. So musste Leon mit seinem dritten Saisontreffer zum 0:6 uns wieder wachrütteln. Erst dann wurden wir wieder gefährlicher, und kamen zu weiteren Torchancen. In der Zwischenzeit hatte auch Rekan und Kayra die Position gewechselt, was auch zu neueren Impulsen in der Offensive sorgte. Zum Abschluss erzielte Stefan noch das 0:7, nachdem er mehrere Chancen unverwertet ließ.

Fazit:  Starke erste Halbzeit, zweite Halbzeit nur mit angezogener Handbremse, was aber zu verbessern gilt.

PS: Gute Besserung an unsere Kranken Benni, Felix und Luca.

Tore:  0:1 Stefan, 0:2 Mani, 0:3 Mani, 0:4 Mani, 0:5 Rekan, 0:6 Leon, 0:7 Stefan

Aufstellung:  Tor: David; Abwehr: Kayra, Marco und Leon;  Mittelfeld: Stefan und Mani; Sturm: Rekan

Autor:  mk

digon.de – der Shop für günstige Handys, Bundles und DUO-Bundles!

Kommentare sind geschlossen.