Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Rückschlag für die 1. Mannschaft

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • 1. Mannschaft • Punktspiel •  Kreisliga Gr.2 Nbg. • Spieltermine 2012/2013 •

TB St. Johannis 88 Nbg. – SC Worzeldorf    1:0 (0:0)

Zuletzt arbeiteten sich die Worzeldorfer in der Kreisliga Nürnberg wieder mit großen Schritten in Richtung rettendes Ufer. Gestern gab es jedoch einen Rückschlag. Beim TB Johannis 88 unterlag der SCW unglücklich.

Es war das – erwartet – enge Spiel zwischen dem Tabellensiebten und dem Vierzehnten. Und mit etwas Glück hätte Worzeldorf in der Nordstadt durchaus etwas mitnehmen können. Besonders im zweiten Durchgang mutierte das Spiel zu einem Privatduell des Johannis-Schlussmannes Dennis Brateck gegen die Worzeldorfer Abteilung Attacke.„Menni“ Köhnlein scheiterte zwei Mal in aussichtsreicher Eins-gegen-Eins-Situation am Schlussmann der Turner. Nur wenig später war es Brater, der den Keeper ebenfalls nicht im direkten Duell überwinden konnte. Ein bisserl Glück freilich hatten die zuletzt wiedererstarkten Gäste aber auch, denn in der 75. Minute war es Fabian Schreiner, der den Sack hätte zumachen können. Der Ball knallte vom Innenpfosten zurück ins Feld. Da führten die Hausherren allerdings bereits mit 1:0. Kurz nach der Halbzeitpause hatte eben jener Fabian Schreiner nach einem zunächst abgewehrten Freistoß trocken und unhaltbar volley in die Maschen getroffen (47.). Für die Zuschauer schön anzuschauen, bitter aber für die Gäste. Die freilich gaben sich keineswegs geschlagen und hielten die Partie lange offen – letztlich aber ohne Erfolg.

Doch bereits am Donnerstag ab 18.30 Uhr, bietet sich die nächste Chance auf den Sieg im Nachholspiel zu Hause gegen TSV Ammerndorf.

Tore:  1:0  Schreiner (47.)

TB Johannis 1888:  Bratek, Auer, Menzke, Rottner, Zächelein, Akpinar, Schreiner, Dogan, Chlechowitz, Funke, Maus (Einwechselspieler Herger, Mersch, Stehle)
SC Worzeldorf:  Hauswirth, Beyerlein, Sporrer, Walz, Meyer, Dürr, Endres, Fromm, Brater, Hofmann, Köhnlein (Einwechselspieler Frauenknecht)

Schiedsrichter:  Metzold (SV Großhabersdorf)
Zuschauer:  80

Autor:  RM
Bilder:  KS

Saunazubehör online bestellen

Ein Kommentar

  1. Nur wegen einer Niederlage nicht den Kopf hängen lassen. Jungs ihr packt das. Kämpft so weiter wie in den ganzen Spielen nach der Winterpause. AUF GEHTS