Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

2. Mannschaft macht keine Punkte trotz engagierter Leistung

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • 2. Mannschaft • Punktspiel • A Klasse AK-Gr 7 N/F • Spieltermine 2012/2013 •

SSV Elektra Hellas – SC Worzeldorf II     3:2 (1:0)

Nach dem 2:1-Heimerfolg in der Hinrunde, nahm sich der SC Worzeldorf II im Auswärtsspiel bei SSV Elektra Hellas viel vor. Von Beginn an bot der SC Worzeldorf eine konzentrierte Leistung und die ersten Minuten war der Tabellenunterschied beiden Mannschaften nicht anzumerken.

Die sehr umkämpfte Partie hatte in der 12. Minute ihren ersten Höhepunkt. Ein Steilpass auf die rechte Außenseite aus dem Mittelfeld und die Unachtsamkeit in der Abwehr des SC Worzeldorf führte zur 1:0 Führung für die Heimmannschaft, dies war auch schon der Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag für den Gast. Eine feine Kombination nach dem Anstoß und die Zielstrebigkeit brachten den Lohn. Die Offensivabteilung setzte die Abwehr von Hellas mit einem schönen Doppelpass außer Gefecht, Endres stand frei vor dem Tor, der Torwart konnte zunächst den Schuss abwehren, aber Mayer hatte leichtes Spiel und verwandelte aus kurzer Distanz zum Ausgleich in der 46. Minute. Das Spiel nahm Tempo auf und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Beflügelt durch den Ausgleich erhöhte der SC Worzeldorf den Druck und drängte den Gegner nach und nach in die eigene Hälfte. In der 52. Minute dann der hochverdiente Führungstreffer durch Sedmera. Ein platzierter Schuss aus ca. 25 Metern landete unhaltbar im Netz.

Sichtlich geschockt vom Spielverlauf versuchte Hellas wieder die Kontrolle über das Geschehen zu bekommen. Der SC Worzeldorf blieb konzentriert bei der Sache und verteidigte die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung. In der 57. Minute machte eine Einzelaktion den Unterschied. Der Spielmacher der Heimmannschaft ließ gleich mehrere Spieler des SC Worzeldorf aussteigen und versenkte den Ball unhaltbar im Tor und sorgte damit für den 2:2-Ausgleich. Das Spiel legte noch mehr Tempo zu und beide Mannschaften wollten den Sieg. Mehrere Chancen wurden sowohl von der Heim- als auch der Gastmannschaft nicht genutzt. Es kam wie es kommen musste. Ein Freistoß in der 70. Minute brachte die Entscheidung. Erneut war es die Nr. 10 von Hellas, der einen indirekten Freistoß unhaltbar für Hauswirth verwandelte.

Obwohl der SC Worzeldorf in etlichen Bereichen im Spiel überzeugte führten die wenigen zugelassenen Fehler zur Niederlage. Hellas fuhr hierdurch drei wichtige Punkte im Kampf und den Aufstieg ein. Der SC Worzeldorf muss noch einmal alle Kräfte mobilisieren und ist weiter voll im Abstiegskampf.

Elektra Hellas:  Sakelariou, Burgutzidis, Spatharis, Tornikidis, Catak, Dönmez (60. Stoyanow), Naskas, Chatzilambrou (74. Tzounas), Nasiakos, Simsek, Ramiotis (54. Plimmyridis)
SCW II:  Hauswirth, Reuther (20. Endres), S. Frauenknecht, Moosburger, Teubner, Brückner, Meißner, Mayer, Hechtel, Walz, Sedmera

Tore:

1:0     Burgutzidis (12.)
1:1     Mayer (46.)
1:2     Sedmera (52.)
2:2     Simsek (57.)
3:2     Simsek (69.)

SR:  Bernd Schreckert (1. FC Nürnberg)
Zuschauer: 30

Autor: BD

Ein Kommentar

  1. Wenn ihr weiter die Leistung bringt wie bei dem Spiel schafft ihr das!!!