Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Unterhaltsames 4:4 der AH gegen den TV Büchenbach

Fußball • AH-Mannschaft • Freundschaftsspiel • Spieltermine 2013 •

SC Worzeldorf – TV Büchenbach    4:4 (2:1)

Nach der deftigen Niederlage in der Vorwoche war Wiedergutmachung angesagt. Wir nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und schon nach wenigen gespielten Minuten flankte Ronny, der als Flügelflitzer umfunktioniert wurde, den Ball punktgenau auf Jochen. Gegen den anschließenden wuchtigen Kopfball zum 1:0 hatte der Torwart keine Chance. Nur einige Augenblicke später fingen wir uns allerdings mit dem ersten Angriff der Büchenbacher den Ausgleich ein. Nachdem wir in der Abwehr zunächst etwas zu zögerlich agierten, brachten wir den Ball in Slapstick Manier schlussendlich selbst über die Linie, als dieser von der Latte auf dem am Boden liegenden Verteidiger abtropfte und von dort ins Netz kullerte. Wir steckten den Ausgleich schnell weg und erspielten uns wieder leichte Feldvorteile. Büchenbach blieb mit schnellen Kontern allerdings gefährlich. Schließlich war es wieder Ronny vorbehalten, der sowohl offensiv als auch defensiv eine starke Leistung ablieferte, mit seiner zweiten Präzisionsflanke auf den Kopf von Toni die 2:1 Führung einzuleiten. Mit der verdienten Führung ging es in die Halbzeit.

Kurz nach Wiederbeginn verursachten wir zunächst einen unnötigen Freistoß aus rund 17 Metern. Und da wir uns an diesem Tag als besonders gastfreundlich erwiesen, fälschten wir den Freistoß, der wohl vorbei gegangen wäre, zusätzlich noch unhaltbar zum 2:2 ins eigene Netz ab. Im Anschluss waren die Büchenbacher am Drücker und kamen zu mehreren guten Schussgelegenheiten. Eine musste Reinhold mit den Fingerspitzen an die Latte lenken. Den Abpraller köpfte der überraschte Angreifer über das leere Tor. Wir fingen uns langsam wieder und so konnte Mehmet nach einer flachen Hereingabe mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck unsere Farben erneut mit 3:2 in Führung bringen. Nun waren wieder wir die spielbestimmende Mannschaft und erhöhten durch Jochen auf 4:2. Nachdem seine Direktabnahme zunächst an der Latte landete, machte er es besser als der Büchenbacher Angreifer und verwertete den Abpraller sehenswert mit einem Flugkopfball unhaltbar ins lange Eck. Die Partie schien gelaufen und wir dominierten vorübergehend das Spiel. Allerdings fehlte nach der komfortablen Führung die letzte Konzentration in unseren Angriffen. Und so konnten die niemals aufsteckenden Büchenbacher mit einem schlecht verteidigten Schuss aus 18 Metern rd. 10 Minuten vor Schluss zum 3:4 verkürzen. Das Momentum wechselte erneut und Büchenbach übernahm die Spielkontrolle. Wir konnten dem Druck nicht Stand halten und verursachten drei Minuten vor Schluss einen Elfmeter, der von den Büchenbachern zum 4:4 Endstand, in der von Charly souverän geleiteten Partie, genutzt wurde.

Fazit:  Wie schon öfters in der Vergangenheit ist bei Spielen gegen Büchenbach fast immer was geboten. Nach einem 6:6, 3:3 nun also ein 4:4. Insgesamt trotzdem ein ärgerliches Unentschieden, nachdem die Partie eigentlich schon zu unseren Gunsten entschieden war. Was bleibt sind vier blitzsauber herausgespielte Tore und vier Gegentor bei denen wir bei dreien tatkräftig mitgeholfen haben. 10 Gegentore in zwei Spielen sind einfach zu viel. Unser mannschaftliches Defensivverhalten, insbesondere bei Führungen gegen Spielende, lässt nach wie vor zu wünschen übrig. Der drang ein weiteres Tor zu schießen ist bei vielen einfach zu groß.

Aufstellung:  Reinhold Walz, Thomas Schmidt, Henry Kaiser, Andi Reif, Karsten Bayer, Toni Kaiser, Harald Dazian, Mehmet Özgün, Mucki Mayer, Jens Müller, Stefan Wolfrum, Jochen Hopfengärtner, Ronny Brendler, Frank Schallmayer

Tore:

1:0   Jochen Hopfengärtner
1:1   Büchenbach
2:1   Toni Kaiser
2:2   Büchenbach
3:2   Mehmet Özgün
4:2   Jochen Hopfengärtner
4:3   Büchenbach
4:4   Büchenbach

Autor:  BJ

Kommentare sind geschlossen.