Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

F3-Torhagel in Cadolzburg

Fußball • F3-Junioren • Punktspiel •  Spieltermine Frühjahr 2013 •

TSV Cadolzburg 3 – SC Worzeldorf 3     0:21 (0:6)

Bei sommerlichen Temperaturen ging es heute zum TSV Cadolzburg. Mit an Bord waren heute Louis und Tobias aus der F2, da wir mit Marco und Felix zwei Ausfälle zu kompensieren hatten. Die beiden wurden sofort in die Mannschaft mit integriert und man merkte es in keiner Hinsicht, dass die beiden ein bzw. zwei Jahre jünger waren.

Bei der Mannschaftsbesprechung waren wir sich alle (Spieler und Trainer) einig, dass wir auf der Zielgeraden der Saison nicht locker lassen dürfen, wenn wir Rückrundenmeister werden wollen. Gleich beim Anpfiff, wurde der TSV Cadolzburg so unter Druck gesetzt, dass diese kaum Luft zum Verschnaufen hatten. Lediglich dem tollen Keeper des TSV war es zu verdanken dass wir nicht gleich in den ersten fünf Minuten zum 0:1 einschossen. Doch in der siebten Minute war es geschehen und Stefan konnte sich gekonnt durchsetzen. Nachdem der Treffer zum 0:1 gefallen war, setzen wir umgehend nach und so kam Mani per Doppelschlag mit zwei Fernschüssen zum 0:2 und 0:3 zum Zug. Es dauerte etwas, bis unsere beiden Aushilfen zum Zug kamen, doch als sie auf dem Platz standen hatten sie sich gleich gut eingeführt und so nutzte Tobias, ebenfalls mit einem Doppelschlag seine beiden ersten ernsthaften Einschussmöglichkeiten und erhöhte auf 0:4 und 0:5. Den Halbzeitstand von 0:6 erzielte Leon, als er sich per Doppelpass in Position brachte und aus ca. 10 Metern einnetzte. Mittlerweile ist jedoch eins geschehen, was eigentlich nicht passieren sollte, denn auf einmal wollte jeder zum Torerfolg kommen und dadurch die Abwehrarbeit vernachlässigt. Auch die Positionen wurden dadurch nicht mehr eingehalten, was einen höheren Halbzeitstand verhinderte.

Doch die beiden Trainer fanden wohl die passenden Worte, denn was nun abging war fantastisch. Wir spielten uns in einen Rausch und der TSV-Keeper konnte nun fast im Minutentakt hinter sich greifen. Neben dem Torwart, war es wohl auch der Schiedsrichter, der die häufigsten Aktionen hatten. Mit Toren von zweimal Mani, Leon und erneut Mani schraubten wir das Ergebnis auf 0:10 in die Höhe. Mit weiteren Treffern von Stefan, wieder einem Doppelerfolg, diesmal von Benni durfte sich auch Louis in die Trefferliste eintragen. Mittlerweile stand es schon 0:14 und die Jungs waren weiter hungrig nach Toren. Jetzt war Rekan mit zwei Treffern in Folge dran und auch Kayra und erneut Stefan konnten nochmals auf 0:18  weitere Treffer beisteuern. Nachdem jetzt bis auf David, der heute kaum einen Ballkontakt hatte, außer ein paar Rückpässen um die Seite zu wechseln, hatte nur unser Luca noch keinen Treffer erzielt. Daraufhin wurden Umstellungen veranlasst, wobei Mani ins zentrale Mittelfeld, Leon auf die linke Abwehrseite verschoben und Luca als Mittelstürmer auf Torjagd gehen konnte. Dies sollte ihm auch gelingen, denn er erzielte das 0:19 und auch nachdem Mani auf 0:20 erhöhte, war es nochmals Luca vergönnt einen weiteren Treffer, den 0:21 Siegtreffer zu erzielen.

Fazit:  Nicht nur die Sonne durfte heute bei diesem Torhagel in Cadolzburg strahlen, nein auch die Gesichter der Jungs und ihren Fans strahlten.  Weiter so 😉

Tore:

0:  1   Stefan
0:  2   Mani
0:  3   Mani
0:  4   Tobias
0:  5   Tobias
0:  6   Leon
0:  7   Mani
0:  8   Mani
0:  9   Leon
0:10   Mani
0:11   Stefan
0:12   Benni
0:13   Benni
0:14   Louis
0:15   Rekan
0:16   Rekan
0:17   Kayra
0:18   Stefan
0:19   Luca
0:20   Mani
0:21   Luca

Aufstellung:

Tor: David
Abwehr: Benni und Luca
Mittelfeld: Leon, Tobias, Stefan und Mani
Sturm: Louis, Rekan und Kayra

Bilder & Tabelle:  


Autor:  mk

Kommentare sind geschlossen.