Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Ganz ohne Aufregung geht es bei den Tennis-Damen nicht

Print Friendly, PDF & Email

Tennis • Winterrunde • Damen 40 • Spieltermine SCW •

Post SV Nürnberg – SC Worzeldorf     3:11

Ganz ungewohnt sorgte unsere „Konstante“ Angelika 2 Stunden vor Matchbeginn für Wirbel, Aufregung, Sorge und Aktionismus… Trat dann aber gewohnt suverän und erfolgreich, termingemäß und völlig relaxt – zwar mit bandagiertem Arm – zum Einzel an.

Die Doppelspezialistinnen Birgit und Heike sorgten für „frisches Blut“, boten sehr gute Leistungen und waren eine wertvolle Ergänzung der Mannschaft. Mit „Feuer und Temperament im Blut“, Danke liebe Heike, lässt sich auch ein sehr guter Gegner niederringen 🙂

Karin, unsere Nr. 2., gewohnt souverän und fit wie ein Turnschuh – kam, sah und siegte und ließ ihrer sympatischen Gegnerin nicht den Hauch einer Chance. Sie war fast etwas enttäuscht, dass die „Posterer“ nur mit LK23 antraten und nicht mit ihren sehr guten LK 15, 16, oder 18.

Nur ein einziges Doppel mussten wir abgeben; dabei sei jedoch zu bedenken, dass Birgit und Angelika im 1er Doppel zwei erfahrenen, eingespielten Gegnerinnen gegenüber standen. Der 2. Satz ging nur ganz knapp mit einer guten Chance für den Match-T-Break verloren. Beide spielten sehr gut, leider gingen die wichtigen und entscheidenden Punkte wegen kleiner Abstimmungsproblemchen verloren.

Dagmar, ebenfalls das 1. mal in dieser Winterrunde wieder am Start, überzeugte mit eindeutiger Leistung. Die Gegnerin meinte anschließend „die spielt in einer anderen Liga“.

Autor:  JoHaKi

Kommentare sind geschlossen.