Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

SC Worzeldorf muss sich ersatzgeschwächt im Toto-Pokal Viertelfinale geschlagen geben

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • 1. Mannschaft • Toto-Pokal 

SC Worzeldorf – SV Mosbach    2:9 (0:2)

Der Beziksligist machte von Beginn an den erwarteten Druck, welchen die stark ersatzgeschwächte Heimmannschaft in der ersten Halbzeit noch relativ gut standhalten konnte. Es wurde meist gefährlich, wenn der schnelle Marcus Baumann durch lange Bälle in Szene gesetzt wurde. Von vier guten Chancen konnte er dann auch in der 14. Und 22. Minute zwei verwandeln. Mit dem Pausenpfiff hatten dann die Worzeldorfer durch einen Kopfball von Spielertrainer Christian Richert die Möglichkeit zum Anschlußtreffer, der aber durch die Querlatte verhindert wurde. Mit einem respektablen 0:2 ging es dann in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff ging es dann mit dem Übergewicht der Gäste weiter. Trotzdem ließ in der 50. Minute Tobias Thielemann mit seinem Anschlußtreffer ein Fünkchen Hoffnung aufkommen, die allerdings wiederum der schnelle Marcus Baumann mit einem Doppelpack in der 53. Und 56. Minute gleich wieder zunichtemachte. Zwischen den beiden Treffern holte sich der bereits verwarnte Patrick Strohofer mit einer absolut unnötigen Aktion, indem er die Ausführung eines Freistoßes störte, die Ampelkarte ab. Beim Stand von nun 1:4 mit 10 Mann, ging es dann dahin. 66. Minute 1.5 durch Tom Wassermann, 70. 1:6 durch Baumann, 73. Eine kleine Ergebniskorrektur durch Roman Sedmera, 74. 2:7 Baumann, 83. Manuel Beck zum 2:8 und 86. Zum 2:9 Endstand nochmal Baumann.

 

SC Worzeldorf: Trainer Christian Richert
Anatolij Halanskij, Jürgen Mayer, Patrick Strohofer, Christian Richert, Yannick Frei, Thomas Hofmann, Roman Sedmera, Tobias Thielemann, Tobby Beier, Andre Marik, Sebastian Bach, (Daniel Pfauser 16., Julian Schmidt, Burak Döger 63.)

SV Mosbach: Trainer Werner Pfeuffer
Daniel Hessler, Andreas Schneider, Thomas Ballbach, Bernd Engelhardt, Waldemar Pritzkau, Hannes Adamek, Tom Wassermann, Michael Zwirner, Philip Witzgall, Markus Baumann, Matthias Ballbach, (Andreas Hessler, Benedikt Schwarz 16., Manuel Beck 57., Nico Saulich 45.)

Schiedsrichter: Tamer Pineci
Assistenten: Dino Hanidovic, Alexej Henin
Zuschauer: ca. 40

Siehe auch: „Mosbachs Marcus Baumann traf siebenfach!“ bei fussballn.de

Autor: UF
Bilder: KS

Kommentare sind geschlossen.