Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Sommerfest der Volleyballer

Print Friendly, PDF & Email

Volleyball • Sommerfest • Feier •

Alle haben mit angepackt, was mitgebracht und mitgespielt

Zuerst sah es so aus, als ob das Wetter es nicht gut mit uns meinen würde. Wetterbericht und Wetterapp und Regenradar waren sich einig: bei unserem Sommerfest-Samstag würde es regnen. Doch es hat an einem Volleyball-Sommerfest noch nie wirklich schlechtes Wetter gegeben und so wurde der Termin nicht abgesagt.

Pünktlich um 13 Uhr traf das Netz ein – und kurz darauf waren wir genügend Helfer, um das Netz auf dem Fußballplatz vor der Hütte aufbauen zu können. Sobald es stand, taten wir Erstankömmlinge natürlich das, was wir am Besten können: Volleyball spielen. Nach und nach trudelten die anderen Volleyballer, Eltern, Geschwister, Freunde ein – und als es um 15 Uhr mal wirklich das Regnen anfing, waren die Tische und Bänke ruck zuck in der Hütte und man setzte sich bei Kuchen und Obstsalat und alkoholfreier Bowle zur kurzen Erholung zusammen.

Kaum war der letzte Tropfen gefallen waren die Tische und Bänke auch schon wieder draußen und das Feld hatte eine neue Besetzung. Ab dann hatte das Wetter ein Einsehen mit uns – es blieb trocken und es kam sogar ein wenig die Sonne heraus.

Planmäßig wurde um 17 Uhr wurde der Grill angeschürt. Um 18 Uhr lagen die ersten Stücke Fleisch und Baguette auf dem Rost und dank der mitgebrachten Salate wurden auch die Vegetarier unter uns satt. Bis zur letzten Minute wurde gespielt – aber um 20:30 Uhr wurde dann doch das Fußballfieber zu groß. Und wenn viele Hände zusammenarbeiten… Innerhalb von nur 20 Minuten hatten wir alles zusammengepackt, saubergemacht und in die Autos geräumt.

Und ich kann sagen – es hat richtig Spaß gemacht. Vielen Dank an alle – denn alle haben mit angepackt, was mitgebracht und mitgespielt!

Der Tag endete mit einem spannenden Fußballspiel – und einem Happy End für die Deutsche Mannschaft.

Autor:  Jeannette

Kommentare sind geschlossen.