Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

A-Jugend mit Derbysieg in Flügelrad!

| Keine Kommentare

Fußball • A-Junioren • U-19 (A-Jun.) KK3 • Spieltermine SCW

ESV Flügelrad Nbg. – SC Worzeldorf    1:2 (1:1)

Nach einem erfolgreichen Rückrundenstart mit 2 Siegen aus 2 Spielen stand am Samstag das Derby in Flügelrad an. Schon vor dem Spiel merkte man, dass die Jungs heiß auf diese Begegnung waren. Trotz perfektem Wetter mit Sonnenschein mussten die Teams ihr Spiel am C-Platz des ESV absolvieren.

Von Beginn an gab es keinen eindeutigen Favoriten. Keine Mannschaft riss das Spiel an sich und so entstanden Chancen auf beiden Seiten. Rudek nach schönem Pass von Borin (2.) und die Flügelräder nach einem Missverständnis von Torwart und Abwehr. Die beste Chance bekam der SCW in der 14. Minute nach langem Einwurf von Pasi auf den 2. Pfosten. Dort knallte Rudek das Ding an die Latte. 4 Minuten später wurde Rudek im Strafraum von hinten gefoult. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Rudek trat selbst an, aber verschoss leider. Direkt im Gegenzug kam der ESV über ihren schnellen Stürmer zu einem gefährlichen Konter. Er überrannte unsere Abwehr und schoss souverän an unserem Keeper Oli zum 1:0 ein (19.). In der 27. Minute folgte jedoch das verdiente 1:1 durch Rudek. Nach schönem Abspiel von Löw in den 16er konnte er sich auf engstem Raum durchsetzen und von halb rechter Position ins lange Eck gezielt einschießen. Weitere Großchancen waren in der 1. Halbzeit nicht mehr zu vermerken.

Mit einem 1:1 startete somit die 2. Halbzeit. Es war ein Spiel ohne wirkliche Struktur. Dies ist nun mal dem Platz geschuldet, dass von beiden Mannschaften keine spielerischen Akzente zu sehen waren. Dennoch bemühten sich beide Teams Großchancen zu erarbeiten. Ein Schuss von den Flügelrädern, der in der 51. Minute dann abgeblockt wurde und Rudeks Schuss vom 16er nach schönem Pass von Nico waren die ersten Höhepunkte des 2. Durchgangs. In der 60. und 72. Minute bekam der ESV zwei schöne Chancen. Mit einem Lupfer über das Tor und einem gehaltenen Ball von Oli nach Schuss aus 16 Metern blieb es dennoch beim 1:1. Worzeldorf konnte sich zu dieser Zeit nicht nach vorne durchsetzen und sich keine Chancen erarbeiten. Erst in der 86. Minute konnte der eingewechselte Jannick Heiberger nach abgefälschtem Schuss und somit zur Führung und zum gelungenen Derbysieg schießen!

Fazit: Wir konnten unser Derby auf schwierigem Platz gewinnen und somit unsere Rückrundenbilanz erneut ausbauen. Spielerische Akzente waren selten zu sehen und vor allem im Mittelfeld brauchen wir ein wenig mehr Biss in unseren Zweikämpfen. In den nächsten Wochen haben wir schwierige Gegner aus der Tabellenspitze vor uns. Wir hoffen, dass wir bei unserem Heimspiel viele Zuschauer nächste Woche gegen Hajduk am Samstag um 16 Uhr begrüßen können.

Autor: Chris Gier


.

Laden…

Kommentar verfassen