Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

D2 musste Prioritäten setzen

| Keine Kommentare

Fußball • D2-Junioren • U13 (D-Jun.) KG05 • Spieltermine SCW

SC Worzeldorf – Post SV Nbg. 4 Schweinau    3:5 (1:2)

Neues Jahr alte Probleme. Nach einer – dieses Mal gar nicht so schlechten – Vorbereitung, meldete sich am Dienstag Timo krankheitsbedingt für Samstag ab. Am Donnerstag meldete sich die D1 bei mir, die dasselbe Problem hatte und nicht genügend Spieler für Samstag aufbringen konnte. Da die D1 um den Aufstieg spielt, was auch für uns heißen würde, dass wir nächstes Jahr eine Liga höher spielen würden, liehen wir ihnen unsere Rakete Daniel aus. Jetzt kam dazu, dass Benny auch noch krank wurde und wir am Samstag ohne Auswechselspieler da standen.

Da aber beim SCW die Kommunikation unter den Trainern und den Jugendleitern, meistens, hervorragend klappt, rief ich meinen Freund Benny von der E1 an. Und schon standen die zwei Topstars Vincenz und Enis bereit uns auszuhelfen! Um 14 Uhr war Treffpunkt.

Man merkte schon beim Einlaufen der Gegner, dass die Mannschaft ein wenig anders aussah als die letzten drei Spiele, die wir immer gewinnen konnten. Die Aufstellung zeigte auch, dass der Trainer heute unbedingt gewinnen wollte, da erstaunlich viele 2004-er Kinder im Kader waren! Aber das sollte uns nicht stören. Auch unsere zwei 2007-er E Jugend Spieler schauten am Anfang ein wenig verängstigt, deuteten aber schon beim Aufwärmen an, dass Größe und Alter nicht alles sind.

Das Spiel begann und die ersten Minuten gehörten uns. Doch gleich in der 3. Minute passiert uns der erste Fehler. Louis, Marko und Mark stellten zwar zwei Leute sauber ins Abseits, doch der Ball kommt in die Gasse und ein Postler kommt aus der Mitte durchgerannt. Mark ist zu langsam und Riccardo hat im 1 gegen 1 keine Chance: 0:1.

Jetzt nahmen wir wieder das Zepter in die Hand. Vor allem auch Dank Enes und Vinzenz, die zwar zwei Köpfe kleiner sind als die Postler, aber ansonsten auch nichts anderes! Mit wunderbaren Doppelpässen und Laufwegen spielten sie mit Dejan und Marwin zusammen, als ob sie schon seit Jahren ein Teil der Mannschaft wären! So tanzte Marwin, der heute sein 100. Spiel für den SC Worzeldorf machte, in der 10. Minute 2 Leute aus. Schickte Dejan, der am 16-er rüber legte auf den mit gelaufenen Enes, dessen Schuss jedoch knapp am Pfosten vorbei rauschte. 2 Minuten später erkämpft sich Enes den Ball an der Mittellinie. Stürmt vor und spielt Dejan am Sechzehner den Ball passend zu. Dieser lässt seinen Gegenspieler mit der Hacke aussteigen, und haut den Ball in die Gambl: 1:1.

Die nächsten 10 Minuten spielen wir weiterhin sehr schönen Fußball. Vor allem Dejan, Marwin, Vinzenz und Enis bringen die Gäste-Abwehr richtig ins Schwitzen. Louis hat eine gute Chance nach einer Ecke und David kommt 2 mal im Strafraum ein Tick zu spät. Kurz vor der Halbzeit schaffen wir es aber nicht, einen „großen“ Postler aufzuhalten und schauen nur zu, oder laufen nur nebenher, als dieser sich von der Mittellinie den Ball schnappt, durchmarschiert und den 1:2 Halbzeitstand erzielt.

In der Halbzeit erklärte ich den Jungs, dass wir unsere Chancen noch kriegen würden und wir die bessere Mannschaft sind, dass wir jedoch in der Abwehr besser aufpassen müssten. Wir gingen raus und die Jungs merkten, dass da was geht. Wir drückten den Gegner in seine Hälfte. Marwin tanzte erneut 2 Spieler aus und schickte Dejan in die Gasse. Dieser nutzte eiskalt das 1 gegen 1 und erzielte den Ausgleich 2:2 in der 32. Minute. Gleich im nächsten Angriff legte der „kleine“ Enes den Ball mit dem Kopf David in den Lauf. Dessen Schuss konnte gerade noch zur Ecke geblockt werden. Den Eckball schlug Marwin, Post schaffte einen Befreiungsschlag, doch nur zu Marko. Dieser lässt sein Gegner stehen und spielt zu Enes! Enes zieht kraftvoll an zwei „Riesen“ vorbei und spielt David in die Gasse, der uns verdient mit 3:2 in Führung bringt – 36. Minute. Doch warum auch immer verloren wir jetzt komplett den Faden. Gleich im nächsten Angriff, tankte sich wieder ein Postler alleine durch unser ganzes Mittelfeld und die Abwehr und macht den Ausgleich 3:3 – 37. Minute.

Zwei Minuten später fehlt komplett die Ordnung. 2 Mann rennen auf den Ballführenden raus zur Ecke. Dieser bringt den Ball in den Sechzehner, wo der Postler Nr. 5 mutterseelenalleine den Ball annehmen kann und den 3:4 Rückstand erzielt. Und in der 43. Minute rannte wieder ein Postler alleine durch und ließ alle Worzeldorfer an sich abprallen: 3:5.

Jetzt gaben sich einige Jungs von uns auf. Leider viel zu früh! Denn jetzt spielten wir wieder. Vor allem Flo drehte jetzt auf! Im Zusammenspiel mit Marwin und Vinzenz kamen wir noch einige Male gefährlich vor´s Tor. Marko durfte jetzt mit vor und Jan übernahm die Abwehrarbeit mit Mark alleine. Vinzenz und Marko feuerten noch 2-mal aus der zweiten Reihe, knapp übers Tor! Doch es sollte heute nicht mehr reichen!

Heute kann man sagen: Kraft hat über Technik gewonnen! Die Niederlage geht in Ordnung, wäre aber vermeidbar gewesen. Ein tolles Spiel von Marwin in seinem Jubiläum.

Und noch mal ein ganz großes Lob an Vinzenz und Enis, die zwar die Kleinsten auf den Platz waren, aber heute zu den größten Spielern gezählt werden dürfen!

Obwohl wir verloren haben, können wir uns freuen, dass die D1 gewonnen hat und weiter um den Aufstieg in die Kreisklasse spielt. Und nach ihrem Aufstieg auch wir für den Aufstieg in die Kreisliga planen können. Denn wir wissen ja, dass wir in unserer heutigen E Jugend fähige Spieler haben, die uns dabei unterstützen können.

SC Worzeldorf: Riccardo (Tor), Mark, Jan, Louis, Marko ©, Marwin, Dejan 2x, Flo, David.1x, Vincenz, Enis

Autor: ST


.

Laden…

Kommentar verfassen