Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Tennis Vereinsmeisterschaft 2017

| 2 Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Tennis • Ankündigung • Einladung •

An alle Vereinsmitglieder der Tennisabteilung des SC Worzeldorf e.V.

Ab Freitag, den 30. Juni 2017, läuft unsere
V E R E I N S M E I S T E R S C H A F T

TN_Logo2ms

An dieser Stelle werden die aktuellen Ergebnisse veröffentlicht.

Herren: Roland w.o., Frank geht ins Finale!

Damen B-Runde: Die Begegnung Lea Strunc – Julia Olbert kann leider nicht stattfinden, da schulische und andere Verpflichtungen die beiden jungen Damen hindern. Damit stehen sich nun im Finale der Damen B-Runde Romana und Birgit gegenüber. Auch diese Begegnung werden wir am kommenden Sonntag mit großem Interesse verfolgen.

Damen: Mit großer Spannung erwartet, trafen heute die Freundinnen Elisabeth und Kessy (Katharina) im Halbfinale aufeinander. Immerhin ging es um den Einzug ins Finale der Damen A-Runde. Gestern hatte sich bereits Angelika qualifiziert, heute folgte Elisabeth mit 6:3, 6:2. „War heute nicht Kessys Tag…“ kommentierte Elisabeth ganz nüchtern zum Matchende. Wir freuen uns sehr auf ein spannendes Finale am Sonntag.

Elisabeth links im Bild

Herren: Eine Schulterverletzung hinderte Miha an der Auseinandersetzung Matthias – Miha. Gute Besserung für Miha und Matthias ist weiter. Dennis – Matthias im Viertelfinale 6:0, 7:5. Dennis steht im Halbfinale und darf sich mit dem Vorjahres-Vereinsmeister Adrian messen.

Bambini: Kenner der Tennis-Szene konnten es vermuten, nun ist es auch eingetroffen. Heute spielten Simon – Benedikt 1:6, 0:6 für den Routinier Benedikt. Benedikt wird morgen das Halbfinale gegen Hannah bestreiten. Der Sieger bzw. die Siegerin zieht ins Finale. Simon hat nochmals im B-Halbfinale Gelegenheit sich zu messen. Julia freut sich sicherlich auch schon auf den Wettkampf.

Bambini B-Runde: Das sympatische Bruderpaar Enghardt stand heute im Match um den Einzug ins B-Finale der Bambinis. Der ältere Tobias konnte das Match für sich entscheiden 6:3, 6:3. Großen Respekt vor Julian, geht mit den U12 in den Wettkampf, könnte noch Midcourt U 10 spielen. Da werden wir sicherlich in der nächsten Zeit noch vn vielen sportlichen Erfolgen hören.

Herren: David – Adrian 0:6, 1:6. Adrian darf sich in diesem Jahr seine mögliche Endspielteilnahme erkämpfen. Eigentlich hatte er ja bereits vom Losglück profitiert… Trotzdem freuen wir uns auf ein interessantes Halbfinale!

Damen: Isabel – Elisabeth 4:6, 7:5, 5:10. Elisabeth ist weiter und spielt nun gegen ihre Freundin Katharina im Halbfinale. Spannend und aufregend… Ansonsten eine Einheit und ein eingespieltes Team, nun muss für 1 bis 2 Stunden ein Feindbild aufgebaut werden. Es ist fast egal, wer von Euch ins Finale zieht, Ihr habt auf jeden Fall ganz überraschend einige Favoriten in die B-Runde verwiesen. Das 1. Halbfinale wurde auch bereits ausgetragen: Petra – Angelika 0:6, 5:7. Angelika steht, welche eine Überraschung, im Finale. Bei glühenden 33 ° haben sich die Beiden nichts geschenkt. Das Ergebnis spiegelt, wie so oft, nicht die sehr engen Punkte wider…

Herren B-Runde: Dominik – Ludwig 6:3, 6:3. Sieger Dominik. Die anderen Begegnungen der B-Runde sollten auch schnellstens verabredet werden. Auf gehts: Wolf-Dieter – Josef ; Harald – Claudius ; Daniel – Oliver. Noch ist Zeit und in der B-Runde ist ebenfalls Ruhm und Ehre zu ernten. Wolf-Dieter w.o., Josef ist weiter und muss Dominik herausfordern.

Damen B-Runde: Birgit – Rosi  6:2, 6:0. Birgit ist weiter und wird nun von Romana herausgefordert.

Bambini: Tom – Tobias 6:3, 6:1. Tom ist weiter und spielt nun gegen Timo. Tobias geht in die B-Runde und trifft auf seinen Bruder Julian. Julia – Hannah 0:6, 2:6. Hannah ist weiter in der A-Runde. Julia geht in die B-Runde.

Herren: Die Vereinsmeisterschaft schreibt ihre eigenen Gesetze: David Merkl – Dennis Slama 6:1, 6:4. David darf sich nun mit Adrian messen – vielleicht erleben wir auch da eine Überraschung? Oliver – Matthias  0:6, 1:6 und Andreas w.o., damit sind Matthias und Miha in der 2. Runde und treffen aufeinander. Hier ist Eile geboten: der Sieger darf gegen Denis Aydogan spielen, der seit Tagen im Viertelfinale festsitzt und vermutlich schon Muskelschwund hat :). Für den Verlierer wartet als ausgleichende Gerechtigkeit die B-Runde.

Damen: Julia  w.o., Hana  w.o., Angelika ohne Spiel im Halbfinale und trifft dort auf Petra

Herren: Frank – Roland  6:1, 6:0

Herren B-Runde: Valentin – Björn  6:2, 6:0

Herren 60: Wolfgang steht im Finale: Wolfgang – Achim  6:1, 6:2

Herren 60: Schade, schade, schade… Aber „keine Zeit, oder auch verletzt“, jedenfalls hat sich das Feld der Herren 60 mit einem einzigen Spiel (Klaus – Hartmut) ins Halbfinale dezimiert. Dort stehen nun Wolfgang – Achim und Volker – Klaus gegenüber. Heinrich: w.o.; Ludwig : w.o.; Heinrich wünschen wir an dieser Stelle „gute Genesung“.

Damen: Lea hat schulische Verpflichtungen und hält sich bis zum Wochenende in Berlin auf. Damit sie doch noch Gelegenheit hat, an der diesjährigen Vereinsmeisterschaft teilzunehmen, kann sie in der B-Runde – ab kommender Woche – ihr Können zeigen. Petra hat sich bereits ins Viertelfinale qualifiziert und trifft nun auf Karin, die ihr erstes Spiel bestreitet.

Herren: Denis Slama trifft nun in der Hauptrunde auf David Merkl. David ist immer für eine Überraschung gut, zumal er ein Freilos hatte und jetzt erst in den Wettkampf einsteigt. Wer ihn kennt, der weiß, dass er sich sehr konzentriert und gewissenhaft auf das Match einstellt. Auch ist es sicherlich für ihn eine besondere Freude, wenn er als „Junger Wilder“ auf ein etwas älteren Semester – sorry Denis 🙂 – trifft und beide respektvoll miteinander umgehen. Denis, da musst Du durch: erst Daniel, dann David und wenn Du den evtl. schaffst, dann kannst Du vom 1/2 Finaleinzug träumen… Viel Spass und toi, toi, toi… für alle!

Adrian Lessing – Claudius Groch 6:0, 6:1. Adrian geht weiter und träumt vielleicht schon mal vom Halb-Finaleinzug? Achtung, Vorsicht, die Mitbewerber lauern schon auf ihre Chancen. Claudius zieht ins B-Finale und fordert Harald heraus.

Denis Slama – Daniel Lessing 6:3, 6:3 (Sieger Denis). Daniel ging ganz zufrieden aus der Begegnung. „Ein schönes, faires Spiel, das ihm Freude gemacht habe“, so berichtete er on stage dem Redaktionsteam – was möchten wir mehr? Daniel zieht ebenfalls ins B-Finale, muss aber noch etwas warten.

Roland Hagemann – Max Fiedler 6:2, 6:3. Roland Hagemann steht im Halbfinale und wartet nun auf den Sieger der Begegnung Roland Reinke – Frank Bielefeld. Es wird immer spannender, die Termine drücken… Die Erstrunden-Begegnungen und dann direkt anschießend die Viertelfinale MÜSSEN ganz schnell gespielt werden. Für alle die verhindert sind, bitte das Teilnehmerfeld informieren.

Mit sehr dezimiertem Teilnehmerfeld starteten nun die Herren 60 und ein erstes Ergebnis liegt vor: Klaus – Hartmut 6:1; 6:1 Sieger Klaus. Klaus folgt nun Volker ins Halbfinale. (B-Runde H 60 findet wegen der vielen Rückzüge nicht statt.) Im oberen Teilnehmerfeld steht noch eine Erstrunden-Begegnung aus. Wolfgang, in der 1. Runde gesetzt, scharrt schon mit den Hufen und freut sich auf sein erstes Match.

An dieser Stelle nochmals der kleine Hinweis: Falls Teilnehmer zurücktreten, aus welchen Gründen auch immer, bitte kurze Info für das Teilnehmerfeld – herzlichen Dank!

Timo Kempnski und Julian Enghardt haben den Wettkampf der Bambinis eröffnet: Timo – Julian 6:0, 6:2 Sieger Timo. Damit sich die Jungs weiter messen können eröffnen wir gleich auch eine Bambini-B-Runde. Julian hat sich einen Startplatz verdient, muss aber noch abwarten, bis die andere in die „Puschen kommen“. Auf geht’s, das häufige Spielen bringt nicht nur Spaß und Freude, sondern auch wertvolle Erfahrungen für künftige Wettkämpfe.

Der Bann ist gebrochen: Max – Wolf-Dieter 6:2, 6:2. Max ist in der nächsten Runde und trifft dort auf Björn Frank. Wolf-Dieter wird seine 2. Chance in der B-Runde suchen. Auch dort gibt es Ruhm und Ehre zu gewinnen; jedenfalls ganz sicher große Anerkennung für die fleißigen, unermüdlichen Spieler.

Mit einem kleinen Feld von 8 Teilnehmern startet die Bambini-Konkurrenz. Als Belohnung wartet auf die mutigen Teilnehmer nicht nur der Siegerpokal und die Urkunden, sondern auch jeweils 1 Freilos unserer Tombola.

Die Damen haben den Wettkampf eröffnet. Gleich in der Früh, am 4.7.2017, trafen Claudi und Moni aufeinander: 6:1, 6:2 Claudi war die Ausgeschlafenere!
Am Nachmittag duellierten sich Petra und Romana: 6:2, 6:4 Petra konnte Ihre imponierende Siegesserie fortsetzen.
Um 18 Uhr traten die (heimlichen) Favoriten Birgit und Katharina gegeneinander an: 4:6, 7:5, 10:6 Katharina gewann äußerst knapp in einem ausgeglichenen Spiel. Lange – sehr lange – Ballwechsel, Geduld und immer durch die Mitte auf die Grundlinie, gute Aufschläge, ständiger Einstand, keine Geschenke, gleicher Stil, Geduld und Kalkül. Zum Schluss – nach 2,5 Stunden – das glücklichere Ende für Katharina. Glückwunsch!
Für Moni, Romana und Birgit geht es gleich in der B-Runde weiter.

Die coolen Junioren suchen die Herausforderung in der Herren-Disziplin! Aufmerksame Beobachter konnten während der laufenden Spielsaison beobachten, dass unsere Junioren bereits bei den Herren 1 und auch Herren 2 – meist erfolgreich – im Einsatz waren. Daher konnten wir das Herren-Teilnehmerfeld nun doch vervollständigen. Björn, ambitioniert wie wir ihn kennen, ging gleich ganz mutig vorneweg und meldete sich bei dem Herren-Feld an. Spielerfahrungen sammeln ist das Geheimnis, keine Angst vor den „Herren“, schon gar nicht vor den „Herren 40“. Zumal sich nach der 1. Runde – sollte sich wirklich mal eine kleine Konzentrationsschwäche einstellen – gleich das B-Feld anbietet. Max und Patrick werden es vom Vorjahr noch in Erinnerung haben: auch als Sieger der B-Runde ist einem nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch die Anerkennung der Mitspieler gewiss.

Im vergangenen Jahr hatten die Herren 60 den Wunsch geäußert, dass alle unsere H60 zur Teilnahme eingeladen und, wenn möglich, auch berücksichtigt werden. Schade, nun sind doch einige verhindert und das Feld hat sich bereits dezimiert, ohne dass ein einziger Ball gespielt wurde. Vielleicht möchte im nächsten Jahr die Auslosung der Mannschaftsführer übernehmen? Wir wollten jedenfalls keineswegs den Eindruck erwecken, bevormundend unterwegs zu sein.

Info an Herren 60: Bitte beachten, dass das Tableau im Beitrag Tennis-Vereinsmeisterschaft 2017 – H60“  NICHT  aktualisiert wird. Sondern nur auf dieser Webseite.

Endspiele und Abschlussfest: Sonntag, den 23. Juli 2017

Hier das Regelwerk mit der Bitte an alle um Kenntnisnahme.

Autor:  JoHaKi


.

2 Kommentare

  1. ACHTUNG: die Erstrunden-Begegnungen MÜSSEN bis zum Wochenende abgeschlossen sein, andernfalls reicht uns die Zeit nicht. Bitte um Beachtung VG

  2. Damen B-Rund sorry, Übertragungsfehler: Moni in der B, Claudi kommt weiter
    sorry

Kommentar verfassen