Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Viel Kampf im Derby

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • D1-Junioren •
U13 (D-Jun.) KG01 • Spieltermine SCW

TSV Falkenheim – SC Worzeldorf    1:2 (0:1)

Bei schönstem Herbstwetter fuhren wir nach Falkenheim. Obwohl wir als Favoriten hinfuhren, hatten wir dieses Wochenende ein paar Änderungen im Team. Da einige Jungs weg waren, andere krank ausfielen, musste die Mannschaft umgestellt werden und wir hatten nicht die gewohnten 4 Auswechselspieler, sondern nur 3. Wir machten uns warm und gingen dann auf den ziemlich kurzen, holprigen C-Platz.

Wir übernahmen zwar die Initiative von Anfang an, waren aber teilweise zu sorglos in den Abschlüssen und den Zweikämpfen. So vergaben wir in den Anfangsminuten ziemliche Großchancen. Der ein oder andere Schuss mag wegen dem schlechten Platz über´s Tor geflogen sein, bei den meisten Schüsschen fehlten aber die Konzentration und der Wille! Die vielen vergebenen Chancen brachten dem Gastgeber viele Abstöße. Die dank des kurzen Platzes immer wieder gefährlich vor unserem Sechzehner fielen. Auf der anderen Seite haute unser Riccardo die Bälle direkt dem gegnerischen Torwart in die Arme! Da sich Falkenheim auch ein wenig in der eigenen Hälfte einmauerte, konnten wir nicht richtig Platz für unser Spiel finden. So mussten wir bis zur 20. Minute warten, als Marwin endlich mal allen Mut zusammen fasste und aus der zweiten Reihe draufhaute. Der Ball wurde noch von einem Abwehrspieler mit dem Rücken unhaltbar abgefälscht. Aber uns egal, endlich 0:1. So ging es auch in die Kabinen.

Zweite Halbzeit dasselbe Spiel. Wir drückten, Falkenheim stand hinten drin und versuchte zu Kontern. In der 35. Minute passiert es dann! Louis und Ilker sind sich nicht einig, wer den Ball annehmen soll. Benny haut über den Ball und zack liegt das Leder in unserem Tor, 1:1.

Ab jetzt verlegte sich das Spiel komplett in die Hälfte der Falkenheimer. Die Konter, die sie jetzt versuchten zu setzen, fing Marwin, der jetzt ein wenig tiefer stand, alle ab! Das half aber alles nichts, da vorne die 100 prozentigsten Chancen nicht genutzt wurden! Immer wieder wurde der Ball alleine vor dem Torwart entweder in die Wolken gehauen oder zu lange gewartet, bis der Ball aus der Gefahrenzone weg geschlagen wurde. Die Eckbälle kamen auch gut in den Strafraum, aber dieses Mal klappte es auch bei Louis nicht wie sonst. Jedes Mal knapp daneben ist halt nicht drin! Jetzt wurde das Spiel aber auch rauer. Entweder ließen die Kräfte nach, oder es lag an den hitzigen Fans. Immer wieder lag der eine oder andere Spieler am Rasen. So in der 43. Minute, als Flo im Strafraum plötzlich da lag. Ich dachte von der Seite, er wäre im Rasen hängen geblieben. Die Heimfans protestierten schon lautstark, Schwalbe. Doch der Heimtrainer, der direkt daneben stand, sagte Foul! Umso erstaunlicher war dann, dass der Schiedsrichter auf Freistoß außerhalb vom Sechzehner entscheidet. 10 Minuten vor Schluss bekam Dejan den Ball auf der linken Seite und stürmte in den Strafraum. Anders als die Schüsse davor, haute er endlich mal flach aufs Tor. Und siehe da, drin, 1:2. Mit viel Einsatz und Kampf brachten wir die knappe Führung dann noch über die Zeit!

Fazit: Es war zwar nicht unser bestes Spiel diese Saison, aber auch solche Spiele müssen erst mal gewonnen werden! Und solange das Ergebnis am Ende stimmt, kann ich mit so einem Spiel auch ab und zu Leben 🙂

SC Worzeldorf: Riccardo (Tor), Benny, Ilker, Louis, Marko ©, Jan R., Marwin 1x, Dejan 1x, Flo, Jan P., Benedikt, Mark

Autor: ST


.

Laden…

Kommentare sind geschlossen.