Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Topspiel erfüllt alle Erwartungen

| Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • D1-Junioren •
U13 (D-Jun.) KG01 • Spieltermine SCW

SC Worzeldorf – FC Bayern Kickers    2:2 (0:1)

Nachdem der Winter langsam in Franken einzieht, war es keine große Überraschung, dass unser Topspiel gegen die Kickers nicht auf unserem A-Platz stattfand, sondern auf dem sehr gut hergerichteten Sandplatz. Als ich ankam war Günther schon dabei mit seinem Maßband das Feld nach den Regeln abzustecken. Jeder merkte aber auch gleich, dass das Spielfeld deutlich kleiner war als wir es gewohnt waren! Auch die Gäste waren ein wenig verwundert, über das kurze Feld. Wir konnten uns aber schnell einigen, dass alles Regel konform war und wir so spielen können.

Das Spiel zeigte von Anfang an sehr hohes Tempo. Wir merkten ziemlich schnell, warum die Kickers noch kein Gegentor hatten, dafür aber 65 schon geschossen haben! Sie spielten schönen Fußball von hinten raus, mit teilweise langen Bällen hinter die Abwehr! Doch auch wir waren ein anderes Kaliber, als die Kickers bis jetzt anscheinend gewohnt waren. Denn die langen Bälle waren kein großes Problem für unsere Abwehr und falls doch ein Ball durchkam, war ja noch Riccardo da. Und nach vorne konnten wir auch Akzente setzen! So ergab sich ein intensives Spiel. Das erste Ausrufezeichen konnten aber die Gäste setzen. Nach einem schönen Doppelpass im Mittelfeld war der Stürmer alleine durch und schlenzte den Ball am rausstürmenden Riccardo vorbei an den langen Pfosten zum 0:1. Zu diesem Zeitpunkt auch nicht unverdient, da die Kickers einfach mehr machten. Doch jetzt wachten wir auf und bekamen so langsam unsere Möglichkeiten! Die Beste hatte Dejan in der 28. Minute, als er von Marwin in die Gasse geschickt wurde und – ähnlich wie die Gäste – den Ball am raus stürmenden Torwart vorbei schlenzte. Doch leider nur den Pfosten traf! Dann war Halbzeit. Man konnte den Jungs nicht viel vorwerfen, sie spielten sehr schönen Fußball! Also hieß es: weiter machen, auf Chancen lauern und die dann nutzen. Denn viele werden es wahrscheinlich nicht.

Das Spiel ging weiter, wie es aufgehört hatte. Gute Aktionen und Chancen auf beiden Seiten. Nach 10 Minuten in der zweiten Halbzeit bekamen wir einen Freistoß, ca. 20 Meter vor dem Tor, halbrechte Position. Marwin legte sich den Ball zurecht und schlenzte ihn über die Mauer. Der Torwart kann den Ball noch mit den Fingerspitzen an die Latte lenken. Der Ball hupft einen halben Meter vor dem leeren Tor, Marko vor die Nase. Jeder hat schon den Torschrei auf den Lippen, doch Marko entscheidet sich nicht für den Kopfball, sondern versucht den Ball auf den Fuß runter zu bringen! Ich sah nur noch wie ein Fuß, Hand, Körper dazwischen kam und der Ball nicht ins Tor rollte. Nun musste ich aufpassen, dass ich mich vor lauter Euphorie und Wut auf den Beinen halte und nicht im Schlamm lande! So dass ich gar nicht mitgekriegt habe, dass den Abpraller der mit gelaufene Louis trocken in die Maschen haute, 1:1.

Jetzt wurde das Spiel ein wenig hektisch und zerfahren. Wir witterten unsere Chance und die Kickers stürmten auch nach vorne. Es ergaben sich mehr oder weniger zufällige Chancen auf beiden Seiten. Doch beide Torhüter zeigten immer wieder, dass sie die beiden Toptorhüter in der Liga sind! Es wurde insgesamt auch ein wenig rauer. So dass der sehr gute Schiedsrichter immer öfter Pfeifen musste. In der 50. Minute war Dejan dann zu engagiert im eigenen Strafraum und rannte den gegnerischen Spieler um! Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Was vollkommen in Ordnung war! Was dann gar nicht in Ordnung war, dass trotz meiner Ansage auf den Nachschuss zu achten einige Spieler schliefen! Und so brachte es gar nichts, dass Riccardo den Strafstoß gehalten hat, aber drei Gegner rein gelaufen sind, um locker den Ball hinter die Maschen zum 1:2 zu schieben! Es waren aber noch 10 Minuten zu spielen…

Also warfen wir jetzt noch mal alles nach vorne! Doch die Kickers standen hinten sehr kompakt. 2 Minuten vor dem Ende gab´s Abstoß. Riccardo schlug den Ball weit in die gegnerische Hälfte. Marko nahm den Ball super an, drehte sich zwischen zwei Mann und war fast durch, wurde aber in die Zange genommen und gelegt! Freistoß – 20 Meter, ziemlich mittig. Marwin legt sich den Ball hin. Und schlenzt das Ding über die Mauer und den fliegenden Torwart in die Gambl! 2:2.

Die Kickers waren geschockt, wollten aber nicht aufgeben. Es gab noch 2, 3 Minuten Nachspielzeit. Und es gab nochmal Ecke für die Gäste! Es tummelte sich so ziemlich alles, außer dem Gästetorwart, in unserem 16-er. Die Ecke konnten wir rausköpfen und der Ball kam Dejan vor die Füße. Der gab Vollgas und stürmte in die andere Hälfte. Jetzt schwitzten die Gäste. Den Schuss vom Dejan konnten sie gerade noch ans Außennetz lenken. Die letzte Ecke für uns brachte nichts mehr ein!

Und so endete das Topspiel verdient 2:2! Nach den Reaktionen der Spieler und Trainer von den Kickers war es für sie eine Niederlage. Anscheinend waren sie es nicht gewohnt Punkte liegen zu lassen und Gegentore zu kriegen? Ich war tierisch Stolz auf meine Jungs! Und mit diesem Unentschieden geben wir uns nicht zufrieden. Im Rückspiel holen wir dann alle drei Punkte! Um den langen Traum vom Aufstieg endlich zu erfüllen!

WER SIND WIR? WORZELDORF SIND WIR!

SC Worzeldorf: Riccardo (Tor), Jakob, Benny, Louis 1x, Marko ©, Jan R., Marwin 1x, Dejan, Flo, Daniel, Ilker, Mark

Autor: ST


.

Laden…

Kommentar verfassen