Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Souverän ins neue Jahr gestartet

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • D1-Junioren •
U13 (D-Jun.) KG01Spieltermine SCW

TSV Johannis 83 – SC Worzeldorf    0:10 (0:8)

Eine Woche vor dem eigentlichen Rückrundenstart, fuhren wir nach Johannis zum Nachholspiel gegen die 83-er. Da das Wetter immer noch zwischen Winter und Frühling wechselte, spielten wir erwartungsgemäß auf dem „Acker“. Die Jungs waren aber gut drauf und nach dem eingespielten warm machen pfiff der Schiedsrichter das Spiel an!

Von Beginn an übernahmen wir die Initiative. 90 Sekunden waren gespielt, als Marko einen Einwurf weit auf Dejan bringt, dieser legt den Ball am Strafraum quer zu Flo. Den ersten Schuss konnten die 83-er zwar noch blocken, aber den Nachschuss haut Flo in die Maschen, 0:1.

Und wir hielten den Druck hoch! Nach dem Anstoß erkämpft sich Jakob den Ball und schickt Dejan, im 1 gegen 1 ist dieser kaltschnäuzig genug und erhöht auf 0:2. Dejan war es auch, der dann in der 7. Minute am schnellsten im Sechzehner reagiert und aus dem Gestochere den Ball trocken hinter die Linie donnert, 0:3. Johannis war total unterlegen und kam aus der eigenen Hälfte nicht raus! Jan R. schoss in der 8. Minute aus der zweiten Reihe, doch der Torwart konnte gerade noch mit einer Glanzparade zur Ecke klären. Das Tore schießen ist natürlich das Wichtige, aber was für mich noch wichtiger war, ist die Entstehung und die Kombinationen die wir zeigten! Das schnelle Reagieren und Umschalten. So führte Louis in der 15. Minute einen schnellen Einwurf auf Marko aus, dieser verlängert mit dem Kopf auf Daniel, der diesmal im 1 gegen 1 der Vollstrecker war. 0:4! 60 Sekunden später ist Dejan der Vorbereiter und legt für Benedikt auf, 0:5.

Das uneigennützige Auge für den besser stehenden Mitspieler war heute ein Traum. So war es wieder Dejan, der in der 26. Minute allein vor dem Torwart rüber legt auf Jan R. Vor dem leeren Tor hat der keine Mühe das 0:6 zu machen. Und es war immer noch nicht Halbzeit. Jetzt drehten die Jungs erst richtig auf! Benedikt erkämpft sich den Ball auf der rechten Seite. Auf am „Bierfilzla“ lässt er gleich zwei 83-er mit ’nem tollen Hackentrick stehen und flankt rüber zu Jan R., der mit links, rechts unten versenkt, 0:7. 27. Minute. Keine 60 Sekunden später bringt Jan R. den Eckball von der linken Seite scharf in den Strafraum! Die Johanniser köpfen den Ball zwar raus, aber direkt Jakob vor die Füße, der aus der zweiten Reihe sofort abzieht und auf 0:8 erhöht. Im letzten Angriff sehen wir noch einen tollen Doppelpass zwischen Jan und Ilker, doch leider ist Jan zu präzise und trifft nur den Pfosten! Halbzeit.

In den zweiten 30 Minuten schalteten wir zwei Gänge zurück und stellten die Mannschaft ein wenig um, um was Neues auszuprobieren. Trotzdem spielten wir tolle Kombinationen aus, die jedoch jetzt einige Male vor dem Tor unkonzentriert liegen gelassen wurden! In der 46. Minute schnappte sich Louis den Ball auf der linken Seite und stürmte durch, bis er alleine vor dem Torwart stand. Auch er sah am zweiten Pfosten den allein stehenden Daniel und legt uneigennützig rüber zum 0:9. Dieselbe Situation sahen wir in der 50. Minute auf der anderen Seite. Diesmal war Flo durch und legte rüber zu Benedikt, der ohne große Mühe das 0:10 erzielte.

Wie gesagt, das Ergebnis hätte eigentlich noch höher ausfallen müssen, jedoch ist das Wichtigere wie die Jungs die Tore gemacht haben! Die uneigennützige Mannsschaftsdienstleistung war heute ein Traum! Da kann ich wirklich nur sagen: Ich bin stolz auf euch Jungs!

SC Worzeldorf: Riccardo (Tor), Jakob 1x, Benny, Louis, Marko ©, Jan R. 2x, Dejan 2x, Flo 1x, Benedikt 2x, Daniel 2x, Ilker, Mark, Jan P.

Autor: ST


.

Laden…

Kommentare sind geschlossen.