Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Arbeitssieg gegen Eintracht Falkenheim

| Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • C-Junioren •
U15 (C-Jun.) KK3 • Spieltermine SCW

SC Worzeldorf – SG Eintracht Süd/Falkenheim    1:0 (1:0)

Bei schönstem Wetter erwarteten wir am Samstag die Spielgemeinschaft Eintracht Süd / Falkenheim zum Nachbarschaftsderby. Heute zeigte sich schon vor dem Umziehen, dass unser Gegner es uns nicht einfach machen würde! Einige Spieler der SG waren 2 Köpfe größer als unser Flo und auch der Rest der Mannschaft wirkte körperlich sehr fit.

Das Spiel war von Anfang an sehr intensiv. Auf beiden Seiten standen die Abwehrreihen sehr gut und erlaubten wenige Torchancen. Außer 2, 3 Eckbälle bekamen wir die ersten 20 Minuten nicht viele Möglichkeiten. Aber aus denen konnten wir auch nichts Zählbares rausholen. Trotzdem erspielten wir uns langsam ein wenig Übergewicht und konnten das Spiel in die Hälfte der Gäste verlagern. Wobei die SG jedoch immer wieder gefährliche Angriffe startete, die meistens vor dem Strafraum aufgehalten wurden und wenn mal ein Pass doch durchkam, war ja immer noch Riccardo da. Auf der anderen Seite klärten die hochgewachsenen Innenverteidiger unsere Flanken ohne viel Mühe weg vom Tor oder zur Ecke! Wie immer bei einer Ecke, gingen unsere größeren Mani und Marko mit in den Strafraum und bekamen gleich Personenschutz von den Riesen aus Falkenheim. Marwin schlug die Flanke und da stand am 5-er Eck „der kleine“ Jan R. ganz alleine und köpfte das Leder ins lange Eck, 1:0 (26. Minute). Nicht ganz unverdient, trotzdem ein wenig überraschend. Die SG setzte jetzt eine Schippe drauf und vor allem der Stürmer mit der Nummer 10 war ein wenig über motiviert dabei! So dass er kurz vor der Halbzeit noch die gelbe Karte sah, weil er gegen Riccardo, obwohl er zu spät kam, noch den „Schlappen“ drüber hielt.

Die zweite Halbzeit war eine Kopie der ersten. Ein kampfbetontes Spiel auf beiden Seiten. Doch nach 15 Minuten fiel unsere Konzentration und wir sahen 10 Minuten, in denen es fast keine Ordnung gab und wir eigentlich um ein Tor bettelten! Der Höhepunkt lag im Missverständnis zwischen Riccardo und Benny L. Meistens wenn einer denkt, der andere hat den Ball, hat ihn am Ende der Gegner. So auch in diesem Fall. Benny denkt, Ricci hat locker den Ball und rennt nicht weiter. Der jedoch ist noch zu weit weg, so dass der Stürmer als erster am Ball ist und über den rausstürmenden Riccardo lupft. Der Ball zum leeren Tor fliegt und nur den Pfosten trifft. Schwein gehabt. Zum Glück fingen wir uns jetzt wieder und schafften es wieder Ordnung in die Abwehr zu bringen und die Gegner immer wieder ins Abseits zu stellen, was der sehr gute Schiedsrichter auch jedes Mal richtig sah. Nach vorne konnten wir nun auch wieder ein paar Akzente setzen, aber dabei nichts Zählbares rausholen. Den letzten Angriff hatten aber wieder die Gäste. Wir stellten zwar die zwei Stürmer in der Mitte gut ins Abseits, doch der Flügelspieler startete aus der eigenen Hälfte, der Schiedsrichter ließ berechtigt weiterlaufen. Zum Glück schaffte es Mani den Gegner einzuholen und seine Flanke zu blocken. Kurz danach war Schluss.

Wir sahen heute, dass wir auch gegen größere Gegner mit Kampf und Einsatz punkten können. Und unser Saisonziel, zwischen die ersten 3, 4 Mannschaften zu kommen, einhalten können!

SC Worzeldorf: Riccardo (Tor), Benny H., Benny L., Mani, Mark, Jan R.1x, Marko, Zwecki ©, Chris, Flo, Daniel, Jakob, David B., Ilker, Bene

Autor: ST


.

Laden…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.