Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Beste Saisonleistung gegen Tabellenzweiten

| Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • C-Junioren •
U15 (C-Jun.) KK3 • Spieltermine SCW

SC Worzeldorf – SV Wacker    3:0 (1:0)

Da der Tabellenzweite SV Wacker beim ersten Termin einige kranke Spieler hatte und uns bat das Spiel zu verschieben, trafen wir uns am Mittwochabend zum Flutlichtspiel in Worzeldorf. Günther hatte unseren B-Platz für uns vorbereitet und nach kurzem Aufwärmen pfiff der Schiedsrichter die Partie an.

Von Beginn an hatten wir eigentlich das Sagen auf dem Platz und das Spiel verlagerte sich immer mehr in die gegnerische Hälfte. Nach ein paar gut herausgespielten Aktionen, die aber nichts Zählbares einbrachten, bekam Zwecki den Ball in der 10. Minute an der Strafraumgrenze zugespielt. Und wurde ziemlich ungestüm vom Wackerer am Schienbein getroffen. Der Schiedsrichter pfiff sofort 11-Meter und Marwin legte sich den Ball zurecht. Er schoss den Strafstoß ziemlich platziert links vom Torwart, doch dieser konnte durch eine super Parade sein Kasten sauber halten. Nichts war`s mit der Führung. Doch die Aktion beflügelte uns und wir drückten Wacker jetzt richtig hinten rein! Die paar Befreiungsangriffe, die Wacker versuchte, wurden von unserer straken Abwehr sofort im Keim erstickt. In der 20. Minute kam dann eine hohe Flanke von links zu Louis. Dieser kann der Ball gegen zwei Mann am 16-er annehmen und legt ihn auf Marwin ab. Der trifft den Ball nicht gerade sauber und dann zusieht, wie die entstandene Bogenlampe sich über die Abwehr und den Torwart ins Tor senkt, 1:0. Mit dem Ergebnis ging´s dann in die Kabinen.

Die Jungs bekamen nur Lob und die Warnung, dass Wacker jetzt 10 Minuten Vollgas geben wird. Und, wenn nichts Zählbares dabei rauskommt, anfangen wird zu Streiten. Und genau so kam´s auch. Wacker gab Gas, doch Benny L, Mani, Mark und Jan P. wehrten alle Angriffe ab. Nur einmal entkam der Wackerer Stürmer unserem Mark und dieser rannte alleine auf Riccardo zu, doch der blieb ganz cool und parierte den Schuss sicher. Nach 10 Minuten waren wir dran, Marwin lupfte den Ball über die Abwehr und schickte Louis. Der Ball war eigentlich zu weit, doch Louis schafte es irgendwie mit seiner Fußspitze vor dem rausstürmenden Torwart an den Ball zu kommen. Den spitzelte er fast ins aus, doch auch da kam er noch irgendwie hin, traf aus spitzen Winkel die Unterlatte und dann den Pfosten. Vielleicht war der Ball schon da drin, aber Chris ging auf Nummer sicher und haut den Ball hinter die Linie, damit es keine Diskussionen gibt. 2:0! Wacker wurde immer unzufriedener und haderte mit allem: Gegner, Schiedsrichter, Platz. Das Ergebnis waren viele niedliche Fouls. So gab es in der 50. Minute wieder einmal Freistoß für uns. Mani brachte den Ball mit einer guten Flanke in den Strafraum, wo Louis sich seinem Bewacher davonschleicht und den Ball Volley ins Netz haut 3:0. In den letzten 10 Minuten hatte Jannis noch eine gute Chance und Wacker versuchte noch den einen oder anderen Angriff über die Nummer 7, doch dieser dribbelte sich entweder selber ins aus, oder hatte gegen den starken Jakob keine Chance. Das verdiente 3:0 war dann auch der Endstand.

SC Worzeldorf: Riccardo (Tor), Mark, Benny L., Mani, Jan P., Zwecki©, Marwin 1x, Marko, Chris 1x, Flo, Louis 1x, Jan R., David V., Jannis, Jakob

Autor: ST


.

Laden…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.