Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Derbysieger, Derbysieger HEY HEY

| Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • C-Junioren •
U15 (C-Jun.) KK3 • Spieltermine SCW

SG Eintracht Süd/ Falkenheim – Worzeldorf 2:3 (1:3)

Das man trotz einem 25 Mann Kader schnell in die Bredouille kommen kann, hat uns dieses Wochenende gezeigt! Neben Ilker´s Fingerbruch im Training, kam Jakob´s Handbruch im Skilager dazu. Zwecki hatte eine Schiene am Daumen, Riccardo meldete sich Freitag, Finger ist immer noch verstaucht, geht nicht. Dazu waren Mark und Benny mit ihren Austauschschüler aus Frankreich beschäftigt. Jan Rippel war Konfi-mässig unterwegs, Chris hatte Grippe, Dejan immer noch verletzt, und Bene und David B. hatten Trainingsrückstand. Zum Glück waren Benny H. und David V. aus ihrem Frankreich Aufenthalt zurück und konnten spontan einspringen.

Beim Warmmachen merkten wir, dass es eine ziemlich holprige Angelegenheit wird, da der Platz viele Unebenheiten und Löcher hatte. Doch das wollten wir nicht als Ausrede nehmen, sondern versuchten unser Spiel zu spielen! Wieder einmal nahmen wir von Anfang an das Heft in unsere Hand und erspielten uns – mit teilweise tollen Kombinationen – ein Spielvorteil heraus. Doch meistens kamen wir nur vor den 16-er. In der 12. Minute hatten die Gastgeber ihren ersten Angriff, der zuerst nur einen Einwurf, höhe Strafraumgrenze, brachte. Der Einwurf kam in den Strafraum, Mani drückte seinen Gegner ab, damit David raus läuft und den Ball sich greift. Leider blieb David an der Linie kleben. Der Falkenheimer hackte sich clever in Mani ein, der fiel ihm in die Hacken und es gab Elfmeter – berechtigt! Beim Strafstoß hatte David keine Chance und so stand es plötzlich 1:0 für die Heimmannschaft. Ein wenig waren die Jungs jetzt angefressen, was man an der Konzentration merkte. Plötzlich ließen wir mehr zu und die nächsten 2, 3 Angriffe von Falkenheim hätten auch anders ausgehen können. Doch dann fingen wir uns wieder und drückten den Gegner in die eigene Hälfte. Mani schlug in der 19. Minute einen langen Ball, den Luca mit dem Kopf auf Marwin ablegte. Dieser legte auf den startenden Philipp ab und der machte sein 5 Tor im 4 Pflichtspiel seit seiner Rückkehr. Weiterhin ging es in Richtung Falkenheimer Tor. Meistens über unsere rechte Seite, wo Luca heute sehr gut aufgelegt war und seinen Gegenspieler ein ums andere Mal zur Verzweiflung brachte. So auch in der 29. Minute, als er danach eine Flanke auf die Strafraumgrenze brachte, die Flo Volley abnahm und neben den Pfosten in die Maschen zum 1:2 legte. Denn Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzte Marwin, der den viel zu kurzen Abstoß vom Torwart abfing und aus 16 Meter das 1:3 erzielte.

Die zweite Halbzeit waren wir auch die tonangebende Mannschaft, verpassten es aber, den Deckel auf das Spiel zu setzen. Chancen waren genug vorhanden, so rannte Marwin 2-mal allein auf den Torwart zu. 2 Fernschüsse gingen knapp daneben. 10 Minuten vor Schluss machten wir uns das Leben wieder selber schwer. Es kam ein weiter Ball auf Bennys Seite, der zu weit aufgerückt war. David hätte eigentlich locker die Zeit gehabt, den Ball ins Seitenaus zu hauen, blieb aber in seinem Kasten. So musste Mani hinter sprinten und schaffte es gerade noch den Ball vor dem Falkenheimer zur Ecke zu klären. Zum ganzen Überfluss viel die folgende Ecke Jan auf den Oberschenkel und landete von da im Netz zum 2:3 Anschluss. Falkenheim witterte jetzt nochmal die Chance auf einen Punkt und es wurde ziemlich hektisch. Doch wir überstanden die letzten 10 Minuten ohne weiter Fehler, konnten weiter 3 Punkte auf unser Konto buchen und wieder einmal als Derbysieger aus Falkenheim nach Hause fahren!

Nächstes Wochenende erwarten wir den KSD Hajduk daheim, mit denen wir noch eine Rechnung aus der Vorrunde offen haben! Wir hoffen bei tollem Wetter unseren positiven Trend fortsetzten zu können und auf tatkräftiger Unterstützung von unseren Fans 🙂

SC Worzeldorf: David V. (Tor), Benny H., Jan P., Mani, Louis, Marko©, Luca, Marwin 1x, Flo 1x, Daniel, Philipp 1x, Jannis, Kayra, Alex

Autor: T.S.



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.