Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Gymnastik Schwerpunkte

Body-Fit

  • gesundheitsorientiertes Ganzkörpertraining
  • dynamische Gymnastik

Fitness

  • Aerobic – energiegeladenes Ausdauertraining mit leichten Schritt-Kombinationen
  • Bauch Beine Po – Muskeltraining zur Straffung von Bauch-, Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur
  • Bodystyling – Muskeltraining für den ganzen Körper, mit Hilfe von Hanteln und Tubes
  • Fatburner – Herzkreislauftraining zur Verbesserung der Fettverbrennung mit leichten Schrittkombinationen, Handgewichten und Sprungseilen
  • Box Aerobic – eine Stunde gemixt aus unkomplizierten Aerobic-Schritten und verschiedenen Kampfsportarten, dazu heiße, motivierende Beats und rotierende Fäuste. Einen straffen Po, durchtrainierte Arme und optimale Fettverbrennung gibt es gratis dazu
  • Rückenfit – alles für einen gesunden Rücken, mit speziellem Rücken- und Bauchtraining, schützt die Wirbelsäule vor den Belastungen des Alltags
  • Stretching & Relax – Verbesserung der Beweglichkeit, die Muskulatur wir intensiv gedehnt
  • Ski-Gymnastik – Spezialtraining mit vorwiegend Übungen, die Sie auf die speziellen Anforderungen des Skilaufs vorbereiten und Sie mit den entsprechenden technischen Bewegungsabläufen vertraut machen

Turnen und Eltern/Kind Turnen

  • Turnen an Geräten / in Gerätelandschaften
  • Bewegen und Spielen mit Kleingeräten und Alltagsmaterial
  • Singen, Tanzen und Fingerspiele
  • Rhythmik und Wahrnehmungsförderung
  • Attraktive Aktionen (besondere Turnstunden)
  • Laufen, Springen und Werfen
  • Ziele: motorischen, kognitiven, sozialen und affektiv- emotionalen Bereich fördern

Gymnastik 55+

  • Wirbelsäulen-Gymnastik, Koordination, Schulung von Gleichgewicht und Gedächtnis
  • Entspannung und Dehnung, aber auch Kräftigungsgymnastik von Bauch, Beine, Po und Rücken mit und ohne Handgeräte
  • Kleine Bewegungsspiele zum Aufwärmen

Nordic-Walking

  • Ehemals ein Sommertraining für Langläufer
  • Ein sanftes Ganzkörpertraining, gelenkschonend für jede Altersgruppe
  • 40 % effektiver als gehen ohne Stöcke
  • 85 % der Muskeln werden trainiert und aktiviert
  • Beugt Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich vor
  • Entlastet den gesamten Bewegungsapparat bis zu 30 % und ist daher besonders bei Übergewicht, Knie- und Rückenproblemen geeignet.

Rückenschule

Rückenschmerzen nehmen in unserer heutigen Gesellschaft einen bedeutenden Stellenwert ein. Bewegungsmangel, Fehlbelastungen und Fehlhaltungen im Alltag sind häufig Ursache für auftretende Rückenbeschwerden. Unsere Muskulatur, Knochen und Gelenke, ja sogar die Wirbelsäule sind so gut, wie wir mit ihnen umgehen. Deshalb ist es für jeden von uns wichtig, egal ob jung oder alt, etwas für seien Rücken zu tun und Beschwerden zu lindern oder erst gar nicht auftreten zu lassen.
Durch Erlernen wirbelsäulenfreundlicher Technik bei Alltagstätigkeiten und durch gezieltes Kräftigen bzw. Dehnen der Rücken- und Bauchmuskeln, kann das Ausmaß und die Häufigkeit von Rückenschmerzen gelindert werden.

Inhalte:

  • Vermittlung von rückengerechtem Verhalten im Alltag
  • Verbesserung der allgemeinen Beweglichkeit
  • Verbesserung der Muskelkraft im Rücken-, Bauch- und Gesäßbereich
  • Verbesserung der allgemeinen Dehnfähigkeit
  • Haltungsverbesserung
  • Verbesserung der Entspannungsfähigkeit, und des Körperbewusstseins

Qi Gong

Im Qi Gong geht es um die Kultivierung der Lebenskraft (Qi/Chi) durch eigene Übung (Gong). Es ist neben Akupunktur und Heilkräuterbehandlung eine wichtige Säule der traditionellen chinesischen Medizin. Gemeint ist mit Lebenskraft (Qi) eine unerschöpfliche Quelle, die grundlegenden Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden hat.

Ist der Fluss dieser Lebenskraft unterbrochen oder gestört, erkrankt der Mensch. Deshalb hat man unzählige Übungen entwickelt, die den Qi-Fluss aktivieren und kontrolliert lenken. Die Energieleitbahnen (Meridiane) und deren Reflexpunkte werden in genau vorgegebener Weise gedehnt, was den Fluss der Lebensenergie und damit alle Organe und ihre Funktionen stärkt. Wichtige Aspekte sind: Die Regulierung von Bewegung und Haltung, Die Regulierung von Atmung und Aufmerksamkeit.

Inhalte:

  • Es gibt Übungen in Ruhe (liegen, sitzen, stehen) und in Bewegung. Dabei werden alle Körperteile durch bestimmte Bewegungen, Selbstmassage oder Klopfen auf bestimmte Akupunkturpunkte sanft trainiert. Qi Gong bringt die Gedanken zu völliger Ruhe, der Geist wird genährt und gestärkt und die natürlichen Selbstheilungskräfte des Organismus werden angeregt. Eine Übung wird solange geübt, vertieft und verfeinert, bis sie so verinnerlicht ist, dass sie mit allen Aspekten positiv wirken kann.
  • Pilates
  • Was ist Pilates? Ein System aus Dehn-und Kräftigungsübungen. Unter Einsatz einer bestimmten Atemtechnik werden ruhige, gezielte Gymnastikübungen ausgeführt. Mit diesem Training wird hauptsächlich die Bauch- und Rückenmuskulatur gestärkt.
  • Ziel von Pilates: Eine starke Körpermitte, besseres Körpergefühl und ein straffer Bauch. Trainiert werden die tiefliegenden Bauchmuskeln, straffer Bauch, Rückenmuskeln, Abbau von Rückenschmerzen.
  • Für wen ist Pilates geeignet: Personen mit Haltungsschwächen Rückenproblemen Nackenproblemen oder Verspannungen Spitzensportler zum Ausgleich von Muskeldysbalancen Menschen aller Alters- und Fitnessstufen
  • Hauptziel von Pilates: Eine verbesserte Körperhaltung, die Wiederherstellung der natürlichen Ausrichtung unseres Körpers und straffe Muskulatur!

Pilates

  • Was ist Pilates? Ein System aus Dehn-und Kräftigungsübungen. Unter Einsatz einer bestimmten Atemtechnik werden ruhige, gezielte Gymnastikübungen ausgeführt. Mit diesem Training wird hauptsächlich die Bauch- und Rückenmuskulatur gestärkt.
  • Ziel von Pilates: Eine starke Körpermitte, besseres Körpergefühl und ein straffer Bauch. Trainiert werden die tiefliegenden Bauchmuskeln,  straffer Bauch, Rückenmuskeln, Abbau von Rückenschmerzen.
  • Für wen ist Pilates geeignet: Personen mit Haltungsschwächen Rückenproblemen Nackenproblemen oder Verspannungen Spitzensportler  zum Ausgleich von Muskeldysbalancen Menschen aller Alters- und Fitnessstufen
  • Hauptziel von Pilates: Eine verbesserte Körperhaltung, die Wiederherstellung der natürlichen Ausrichtung unseres Körpers und straffe Muskulatur!