Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Wieder nur Unentschieden – AH kann nicht mehr gewinnen

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • AH-Mannschaft • Freundschaftsspiel • Spieltermine 2013 •

SC Worzeldorf – TSV Wassermungenau    3:3 (2:1)

Mit dem TSV Wassermungenau hatten wir am vergangenen Freitag eine Mannschaft zu Gast, gegen die wir noch nicht gespielt hatten. Wir waren gespannt, ob es uns gelingen würde gegen diesen neuen Gegner wieder einmal einen Heimsieg einzufahren. Dies umso mehr, da leider die letzten beiden geplanten Heimspiele jeweils vom entsprechenden Gegner (Kammerstein und Katzwang) abgesagt wurden.

Bei endlich wieder besten äußeren Bedingungen merkte man gleich, dass die Gäste aus Wassermungenau eine sehr kompakte und ballsichere Mannschaft waren, die uns die ersten 10 Minuten des Spiels kräftig unter Druck setzen. Reinhold musste schon gleich einmal sein ganzen Können aufblitzen lassen um einen Schuss aus nächster Distanz zur Ecke zu entschärfen. Wir überstanden diese erste Druckphase der Gäste letztlich unbeschadet und fanden langsam ins Spiel. Endlich gelang es uns – im Verlauf des Spieles – auch wieder einmal mehr spielerische Akzente zu setzen. Unsere Angriffe spielten wir sowohl über die rechte als auch über die linke Seite auf das gegnerische Tor. Einer dieser Angriffe führte dann auch zur vielleicht etwas überraschenden aber nicht unverdienten Führung zum 1:0 für uns. Auf eine Flanke von der rechten Seite durch Harry vollendete Jürgen Meier für unsere Farben per Kopfball. Die Wassermungenauer waren aber mit ihren Offensivspielern nach wie vor brandgefährlich und brachten unsere Abwehr immer wieder in Bedrängnis. So führte auch einer dieser Angriffe zum Ausgleichstreffer. Hier hatten wir einen kurzen Augenblick nicht aufgepasst und der Angreifer konnte den Ball am vielleicht etwas zu weit aus dem Tor herausgeeilten Reinhold vorbei ins Tor schießen. Das Spiel hatte bis dahin ein ganz vernünftiges Niveau erreicht und wir betrieben weiter überlegt, sicher und ruhig unser Aufbauspiel. Armin hatte in dieser Phase des Spiels schon die Chance durch einen 20-Meter-Schuss die Führung zu erzielen, aber der Wassermungenauer Torhüter lenkte den Ball gekonnt noch mit den Fingerspitzen an den Pfosten. Trotzdem zahlte sich unsere Geduld noch kurz vor Halbzeit aus. Eine scharfe Hereingabe von der rechten 16er-Line von Mehmet vollendete Armin nun doch noch erfolgreich zur 2:1 Pausenführung.

Die zweite Halbzeit begannen wir mit einigen Umstellungen, was zur Folge hatte, dass zunächst die Ordnung im Mittelfeld stärker als erwartet verloren ging. Die Gäste konnten die Unordnung mehr und mehr für sich nutzen. Einen Angriff über unsere linke Abwehrseite schlossen sie dann mit einem satten Flachschuss, unhaltbar für Reinhold, zum 2:2 Ausgleich ab. Aber es kam noch schlimmer. Mit einer tollen Einzelleistung, bei der in unserem 16er drei Mann „ausgetanzt“ wurden, schloss der Gästestürmer einen Angriff mit einem wunderbaren Schuss aus der Drehung ins rechte obere Tordreieck zur 2:3 Führung für die Gäste ab.

War stemmten uns aber energisch gegen die Niederlage und konnten noch einige Chancen herausarbeiten. Bedingt durch die tiefstehende Sonne vergaben wir leider einige aussichtsreiche Kopfballchancen. Ronny wirbelte in den letzten 10 Minuten mächtig auf der linken Seite. Eine seiner Flanken führte dann für die Gäste zu einer etwas turbulenten Situation im 16er. Sie konnten den Ball nicht richtig aus der Gefahrenzone bringen. Armin konnte dann eine Befreiungsschlag gerade noch so abfälschen, dass sich daraus eine „Bogenlampe“ aus ca. 8 Metern ergab und sich der Ball, hinter dem etwas zu weit vor dem Tor stehenden Keeper, zum 3:3 Ausgleich für uns ins Netz senkte. Ein wirklich kurioses Tor, da die Fluggeschwindigkeit des Balls eher Zeitlupentempo hatte. In den restlichen Minuten des Spiels entwickelten sich dann keine entscheidenden Spielszenen mehr und es blieb beim letztlich aus unserer Sicht auch gerechten Entstand von 3:3.

Auch noch ein Wort zum Schiri Heinz Klopfer. Eine ganz souveräne Leistung, die vor allem auch hohes Lob und Anerkennung von den Gästen fand. Und ein weiterer Dank auch unserem Platzwart Hannes, der uns immer wieder einen ordentlichen Platz zur Verfügung stellt.

Fazit:  Endlich wieder einmal auch eine spielerisch überzeugende Leistung. Auf dieser Leistung kann wieder aufgebaut werden. Ein Sieg sollte uns allerdings wieder einmal gelingen…

Tore:

1:0  Mucki
1:1  TSV Wassermungenau
2:1  Armin
2:2  TSV Wassermungenau
2:3  TSV Wassermungenau
3:3  Armin

Aufstellung:  Reinhold, Andi R., Ralph, Karsten, Harry, Thomas, Jens, Mucki, Armin, Ronny, Mehmet, Uwe S., Stefan, Toni


Autor:  AF
Bilder:  BJ

Kommentare sind geschlossen.