Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Samstag war der erste Streich…

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • C-Junioren • Freundschaftsspiel • 

…und der nächste folgte sogleich: am Montag nämlich, an dem die C-Jugend ihr zweites Vorbereitungsspiel absolvierte.

JFG Wendelstein – SC Worzeldorf    4:2 (1:1)

Wir waren zu Gast bei der C1 der JFG Wendelstein, die im Ligabetrieb zwei Klassen über uns in der BOL mitmischt. Dort trafen wir auf zwei alte Bekannte – im Tor stand Niklas Baumann, der letzte Saison noch bei uns den Kasten sauber hielt, außerdem kam bei Wendelstein mit Joshua Müller ein weiterer Ex-Worzeldorfer zum Einsatz.

Der Klassenunterschied war zu Beginn nur wenig zu sehen, wir hielten gut mit und konnten uns die eine oder andere Chance herausspielen. Unsere defensives Mittelfeld verhinderte das Kombinationsspiel der Wendelsteiner meist schon im Ansatz und die Viererkette harmonierte gut, so dass der Gegner recht häufig ins Abseits lief. Die Führung, die Akan nach einer Kombination über halbrechts erzielte, war darum nicht mal unverdient. Marko musste dann nach einem von Seiten eines Wendelsteiners zu aggressiv geführten Zweikampf leider verletzt ausscheiden. Dennoch konnten wir bis zur Pause das Tempo durchhalten, der Ausgleich für Wendelstein war quasi ein Gastgeschenk – der Gegner konnte sich einen Rückpass zu unserem Torwart erlaufen und ohne Mühe einschieben.

In der zweiten Halbzeit ließen wir uns relativ weit in die eigene Hälfte zurückdrängen, Wendelstein kam jetzt deutlich besser ins Spiel. Vor allem die rechte Angriffsseite der JFG bekamen wir zeitweise nicht in den Griff, über diese Seite fielen dann auch die Treffer zum 2:1 und 3:1 für Wendelstein. Wir wurden erst dann wieder etwas souveräner, als wir zum Teil erfolgreich versuchten, über Kurzpassspiel unsere Angriffe aufzubauen. Nachdem wir Sicherheit zurückgewonnen hatten, war das Spiel auch wieder ausgeglichener, was sich auch in der Torausbeute niederschlug – sowohl die JFG als auch wir erzielten noch je einen Treffer zum Endstand von 4:2. Allerdings forderte die Hitze in der letzten Viertelstunde bei beiden Teams ihren Tribut.

Fazit:  Eine gute Leistung gegen einen Gegner aus der BOL. Solange jeder Spieler nach nur wenigen Ballkontakten immer den freien Mitspieler sucht, werden wir uns gegen alle Gegner Chancen erspielen können.

Tore:  Akan, Leon C.

Aufstellung:  Oscar (Tor), Yannick, Pascal, Jonas, Julian B., Leon F., Julian M., Marko, Timo, Akan, Leon S., Leon C., Paul, Tom

Autor:  JP
Bilder:  Patrick

Sommer-Angebot Technics RP-DH1200

Kommentare sind geschlossen.