Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Vereinsmeisterschaft der Tennisabteilung 2013 – die Endergebnisse

Print Friendly, PDF & Email

Tennis • Turnier • Information •

Da lohnt es sich doch das Üben!

„Ich gebe Ratschläge immer weiter. Es ist das Einzige, was man damit anfangen kann“
(Oscar Wilde)

Gerade noch rechtzeitig wurde der Entschluss gefasst, auch in diesem Jahr eine Vereinsmeisterschaft auszutragen. Zunächst sollte es ein Ranking werden, um richtig Bewegung in die Tennis begeisterten Mitglieder zu bringt und in jeder Altersklasse die Spitzenspieler/innen zu bestimmen. Der Konstrukteur Werner bastelt aber weiter daran, aus zeitlichen Gründen musste das Projekt verschoben werden.

Für die Vereinsmeisterschaft wurden nur die Mitglieder berücksichtigt, die ihre Bereitschaft und Interesse signalisierten. Das Ergebnis war eine imposante Teilnehmerliste und wir spielten in diesen Klassen:

 Gruppe  Anzahl  Endspielpaarung  Vereinsmeister / Sieger
 Herren A-Runde  32  Roland Hagemann : Florian Beyer  Roland Hagemann
 Herren B-Runde  8  Uwe Beyer : Sven Köppe  Uwe Beyer
 Damen A-Runde  20  Angelika Wille : Johanna Kiefer  Angelika Wille
 Damen B-Runde  8  Lydia Molina : Andrea Meißner  Lydia Molina
 Jugend  10  Adrian Lessing : Oliver Anderlik  Adrian Lessing
 Bambini  8  David Merkl : Florian Rosenberger  David Merkl
 Midcourt  7  Valentin Reutter : Marleen Blum  Es folgt ein gesonderter Bericht

Direkt nach der Veröffentlichung der Erstrunden-Paarungen wurde unsere Anlage tagelang gestürmt und war vollständig ausgelastet. Den Initiatoren – Alexandra, Lydia, Werner, Ingrid, Ludwig, Angie – und den Helfern dieser gelungenen Vereinsmeisterschaft ein HERZLICHES DANKE, DANKE, DANKE!

Josef Anderlik, unterstützt von Platzwart Tom, zeigte sich wieder mal zuständig für die perfekte Instandhaltung/-setzung unserer Plätze. Da unsere Bewässerungsanlage erst verspätet in Betrieb kam, wurde allabendlich gewässert, ausgebessert, organisiert und instand gesetzt. Diese „Untergrundarbeiten“ wurden von den Mitgliedern kaum bemerkt, der aufmerksame Spieler/in wunderte sich oft, dass die Plätze – wie von Geisterhand- so gut in Schuss sind… Man kann sich nur wundern, dass gleichzeitig in Josefs Kopf bereits die Planungen für einen Allwetterplatz, eine geräumige Hütte am 5er Platz und was auch immer für unser Wohl wächst und gedeiht. Lassen wir uns überraschen.

Da blieb keine Zeit, die Terrasse mal eben abzukehren, Unkraut zu jäten, Ordnung zu schaffen; leider fühlten sich die Mitglieder auch nicht berufen, hier helfend zur Hand zu gehen. Eigentlich möchten doch alle eine funktionierende, aber auch eine gepflegte Anlage?

„Es wäre eine Freude zu leben, wenn jeder die Hälfte von dem täte, was er von anderen verlangt“ (V.v. Martens)

Von einigen Begegnungen wurde aktuell berichtet und anhand der professionellen Internetpräsentation konnten die Interessierten relativ zeitnah, die Tabellen einsehen und ihr Trainings- und Vorbereitungsprogramm entsprechend abstimmen. Für Internetscheue lagen die Pläne jeden Abend zur Einsicht bereit und die Ergebnisse wurden fleißig eingetragen, verständlicher Weise meistens vom jeweiligen Gewinner. Kaum war die Tinte trocken, klingelten schon die Telefone für die Nächstrundenbegegnungen. Man konnte sich nur wundern; zu vermuten ist, dass einige Spieler/innen Urlaub oder Auszeit von Job und Familie nahmen, um sich die hohe Weihe als Vereinsmeister/in zu realisieren 🙂  Herzlichen Dank an Peter, Werner und Alexandra für diese Fleißaufgabe.

Midcourt
wie im letzten Jahr, wurde die Midcourt-Meisterschaft unter Leitung von Ingrid und Ludwig Reutter sehr gut organisiert und begleitet. Es war fast zu erwarten, da die Spieler/innen auf sehr gutem Niveau fast gleichrangig kämpften, dass das Endspiel zwischen Valentin und Marleen stattfindet. Alle Spieler wurden mit einem Pokal und einer Urkunde belohnt. Über dieses Ereignis werden wir gesondert berichten.

Endergebnisse


Autor:  AW / JoHaKi

Kommentare sind geschlossen.