Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Worzeldorf II erkämpft sich den ersten Heimpunkt!

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • 2. Mannschaft • Punktspiel • Tabelle AK-Gr 8 N/F • Spieltermine SCW •

SC Worzeldorf II – Dergahspor II    2:2 (0:2)

Nach der 2:7 Deklassierung des letzten Spieltags gegen Frankonia, hatte sich der SC Worzeldorf II viel für dieses Spiel vorgenommen, leider sah man davon in der ersten Hälfte herzlich wenig.

Aufgrund des Wetters in den letzten Tagen stand das erste Spiel auf dem Hartplatz für diese Saison an. Die Worzeldorfer wollten aus dem B-Platz einen Vorteil gegenüber dem gewohnt technisch- sowie spielstarken Gegner schöpfen. Allerdings agierten die Worzis derart mutlos, dass die Gäste sich in aller Ruhe auf die äußeren Begebenheiten einstellen konnten und fortan das Zepter übernahmen. Obwohl Dergahspor ebenfalls keinen guten Tag erwischt hatte und definitiv schlagbar schien, waren sie in allen Belangen überlegen. So war es nur logisch, dass in der 25. Minute durch einen langen Ball in die Spitze die Nummer 99 zum 0:1 einnetzen konnte. Ein bis dato mäßiges Spiel verflachte bis zur 44. Minute noch mehr. Wieder war es ein langer Ball der Gäste und eine nicht ahndungswürdige Schwalbe, welche die Abwehr der Gastgeber zum kollektiven Diskutieren ermutigte. Trotz dem der Ball kurzfristig aus der Gefahrenzone geklärt werden konnte diskutierte man weiter und lies die Nummer 35 der Gäste außer Acht. Dieser erhöhte aus 16 Meter problemlos zum 0:2 Pausenstand.

In der Pause nahmen sich die Gastgeber wieder mal viel vor, doch diesmal konnten sie all das auch umsetzen. Der Spielverlauf wurde völlig auf den Kopf gestellt. Die Worzis waren plötzlich präsenter und aggressiver als Dergahspor und so war es nicht verwunderlich, dass sich der SCW Chance um Chance erarbeitete. Doch wie schon in den letzten Spielen scheiterte man an der eigenen Chancenverwertung. In der 61. Minute verschoss Peter nach Foul an Erwin den fälligen Strafstoß, auch den Nachschuss konnte er nicht versenken. Wenig später vergab der eingewechselte Muggi aus aussichtsreicher Position (Anm. d. Red.: ca 1 Meter vor der Torlinie) die nächste Großchance. Bis zur 85. Minute scheiterte der SCW noch diverse Male am sensationell haltenden Gästetorwart, doch dann verwandelte Erwin sehenswert einen Freistoß aus 20 Meter zum späten 1:2 Anschlusstreffer. Nun machten die Worzis auf und setzten alles auf einem Punktgewinn. Obwohl man sich keine Torchance mehr erspielte, gelang dem Gastgeber in der 89. Minute dennoch durch ein Eigentor der Nummer 5 der verdiente Ausgleich. Durch den späten Ausgleich staute sich wohl zu viel Frust bei der Nummer 99 von Dergahspor an, so dass er in der 92. Minute SCW Keeper Michi Popp als Ventil auswählte. Folgerichtig sah er die rote Karte.

Fazit:   Nach schwacher erster Hälfte bewies die Heimmannschaft Moral und verdiente sich in der zweiten Hälfte den Punkt. Auf dieser Leistung kann man aufbauen.

Aufstellung SCW:  Popp, Brückner, Schmidt, Moosburger, Strohofer, Viecenz, Teubner, Dellbrügge, Schmitt, Tischler, Spörl (Mayer, Kremer, Kluth, Struwe)

Tore:

0:1  Dergahspor (25.)
0:2  Dergahspor (44.)
1:2  Kremer (85.)
2:2  ET Dergahspor (89.)

Schiedsrichter: Markus Kraus
Zuschauer:  30

Autor:  SM

Kommentare sind geschlossen.