Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Hochverdienter Auswärtssieg der AH und die 0 steht wieder!

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • AH-Mannschaft • Freundschaftsspiel • Spieltermine 2013 •

TSV Südwest Nürnberg – SC Worzeldorf     0:3 (0:1)

Nachdem letzte Woche unser Spiel gegen die SpVgg Roth leider vom Gegner abgesagt werden musste, wollten wir dieses Wochenende gegen den TSV Südwest wieder mit einer schlagkräftigen Truppe antreten. Die Vorbeitungsphase mit Spielerakqusition für diese Parteie verlief aber alles andere als optimal. Trotzdem nochmal vielen Dank an Harry und vor allem Boris, für die enorme Organisation der Leute. Mit Stefan Schmidt konnten wir wieder einen weiteren Debütanten in unseren Reihen begrüßen, der gleichzeitíg sein Erfolgserlebnis feiern durfte. Wir heißen dich herzlich willkommen und hoffen noch auf das eine oder andere Spiel mehr, wenn’s die Zeit zulässt! Viel Spaß in der AH.

Das Spiel begann bei strömenden Regen, der während des ganzen Spiels anhielt. Die ersten 10 Minuten gehörten den Gastgebern, die sich in dieser Phase einige Chancen erspielten. Reinhold war aber trotz der schwierigen Bedingungen, der Rasen war naß und der Ball somit immer schwer zu kontrollieren, immer auf dem Posten. Er musste schon ein paar Mal wieder sein ganzes Können aufbieten. Wie in den letzten Spielen aber auch, gibt er den Mannschaft einen sicheren Rückhalt. Im Mittelfeld waren wir etwas neu sortiert, Harry, Andi G. und Armin saßen zunächst auf der Bank. Wir konnten aber nach einer knappen viertel Stunde dem Spiel langsam unseren Stempel aufdrücken. Mehr und mehr erspielten wir uns gute Chancen. Einer unserer Angriffe konnte nur durch ein Foul an Felix gestoppt werden. Der fällige Freistoß aus gut 25 Metern, sehr gut ausgeführt durch Ralph, verfehlte nur um Haaresbreite das Südwester Gehäuse. Wir ließen nicht locker mit unseren Angriffsbemühungen und wurden um die 20 Spielminute herum endlich belohnt. Ein über die rechte Außenbahn herausgespielter Angriff der mit einer schönen Flanke von Mucki abgeschlossen wurde fand letztlich in Stefan Schmidt seinen Vollstrecker, der mit einem unhaltbaren Kopfball zum 0:1 für uns einköpfte. Die Südwester legten nun auch wieder etwas zu, kamen aber nicht mehr so gefährlich vor unser Tor wie noch zu Spielbeginn. Zwischenzeitlich waren Andi G. und Armin im Spiel und verstärken somit den Defensivbereich. Wir hatten vor der Halbzeit noch einige gute Chancen die Führung auszubauen versäumten es aber bis dahin leider diese Chancen erfolgreich abzuschließen. Mit einer 0:1 Führung gingen wir in die Pause. Zur der Pause waren keine großen Korrekturen erforderlich. Der Appel ging gezielt dahin unsere Spielweise und vor allem die konsequente Ordnung, die ja nicht immer unsere Stärke in den letzten Auftritten war, weiterhin beizubehalten.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit nahmen wir wieder das Spielgeschehen fest in die Hand und schnürten die Gastgeber teilweise ganz in deren Spielhälfte ein. Felix erspielte sich immer wieder gute Möglichkeiten übersah zu diesem Zeitpunkt aber hin und wieder den Ball frühzeitiger an den besser postierten Mitspieler weiterzuspielen. Auch unsere Defensivabteilung leistete während der kompletten Partie eine sehr konzentrierte und konsequente Arbeit. In der Abwehr gewinnt man schon einmal ein Spiel!! Die Südwester konnten sich mit zunehmender Spieldauer immer weniger befreien. Marco tankte sich dann mitte der zweiten Halbzeit auf der linken Seite in den 16er der Südwester und wurde dort ziemlich unsanft von den Beinen geholt. Bei diesen Platzverhältnissen ist es schon gefährlich, einem Angreifer sich so zu nähern, wie es der Südwester Abwehrspieler getan hat. Ich denke der Schiri hatte keine andere Wahl als auf den Punkt zu zeigen. Der fällige Elfmeter wurde sicher und unhaltbar von Armin zur 0:2 Führung für uns verwandelt. Danach hatten wir noch eine weitere Großchance durch einen tollen Pass von Felix auf Armin, der allerdings eher kläglich vergab. Auch Harry und wieder Felix hätten kurz danach bereits die endgültige Entscheidung herbeiführen können. Wir gingen teilweise schon fast etwas zu sorglos mit unseren Chancen um. Von den Südwestern gab es nun nahezu keine Gegenwehr mehr. Mit einer feinen Einzelleistung war es letztlich Felix der sich sein Tor zum 0:3 Endstand für uns richtig verdiente.
Nochmal ein Dank an die Südwester für das faire Spiel und die ebenso guten Schirileistungen.

Fazit:  Endlich wieder einmal ein sehr gutes Spiel durch Einhaltung konsequenter Spielordnung und konzentrierter Leistung in allen Mannschaftsteilen.

Tore:

0:1  Stefan Sch.
0:2  Armin (FE)
0:3  Felix

Aufstellung:  Reinhold, Andi R., Karsten, Ralph, Harry, Andi G, Uwe S., Felix, Mucki, Armin, Marco, Max, Stefan Sch., Maik
Autor:  AF

Kommentare sind geschlossen.