Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Zweiter Heimsieg für die 2. Mannschaft in Folge

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • 2. Mannschaft • Punktspiel • Tabelle AK-Gr 8 N/F • Spieltermine SCW •

SC Worzeldorf II – SpVgg Nürnberg II      1:0 (0:0)

Nachdem man sich am Tag der Deutschen Einheit beim Post SV eine 7:1-Klatsche abgeholt hatte, ging es in diesem wichtigen Heimspiel gegen die SpVgg Nürnberg II nicht nur darum Entschädigungsarbeit zu leisten, sondern vor Allem auch darum, wie eine Woche zuvor gegen Südwest, drei wichtige Punkte gegen einen Konkurrenten im Abstiegskampf zu holen.

Leider muss man sagen, dass wir uns sehr schwer taten richtig ins Spiel zu kommen, und es die SpVgg war, die engagierter in die Zweikämpfe ging. So kam die Heimelf erst nach zehn Minuten zu ihrer ersten Chance. Die Gäste versuchten es viel mit langen Bällen aus dem Mittelfeld und kamen, weil ihnen zu viel Platz im Mittelfeld gelassen wurde, immer wieder gefährlich vor das Worzeldorfer Tor. Aber die gut sortierte Verteidigung um Abwehrchef Reuther konnte an diesem Tag nichts aus der Ruhe bringen. Und so waren es letztendlich doch die Hausherren, die die beste Möglichkeit in der ersten Halbzeit hatten. Kurz vor der Halbzeit ließ ein gut getretener Freistoß aus halbrechter Position das Gästetor wackeln. Leider konnte den von der Latte abprallenden Ball keiner der Worzeldorfer abstauben. So ging es mit einem gerechten Remis in die Halbzeitpause.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit wollte die Heimelf gleich an die guten Chance kurz vor dem Seitenwechsel anknüpfen. In der 48. Minute kam ein gut getimter langer Ball bei M. Dellbrügge an, der sich von seinem Gegenspieler gelöst hatte, der Abschluss ging aber knapp über den gegnerischen Kasten. Besser machte es P. Schmitt in der 52. Spielminute, als er einen Freistoß aus ca. 25 m scharf auf das Torwarteck schoss. Bei dem noch von der Mauer leicht abgefälschte Ball blieb Gästekeeper Hartmann nichts anderes übrig als hinter sich zu greifen. Nach dem 1:0 für die Hausherren kamen beide Mannschaften immer wieder zu guten Chancen. So scheiterte Samtariate an „Fliegenfänger“ Hauswirth, der dessen Schuss aus 16 Metern gerade noch so an den Pfosten lenken konnten. Lediglich eine Zeigerumdrehung später waren es wieder die Gäste, die einen Freistoß ca. 16 Meter vor dem Worzeldorfer Gehäuse hatten. Der Ball konnte aber von „Muggi“ Mayer abgefälscht werden. In der 65. Minute kamen die Worzeldorfer zu einer Doppelchance in der sich Hartmann beweisen konnte. Nachdem er erst den Schuss von M. Dellbrügge gut gehalten hatte, konnte er den resultierenden Nachschuss ebenfalls stark parieren. Nach einem Ballverlust der Heimmannschaft in der Vorwärtsbewegung konnte Hauswirth einen Heber von Samtariate beim Rückwärtsstolpern gerade noch über die Querlatte lenken. In der 70. Minute hätte der SC Worzeldorf bereits alles entscheiden können. Allerdings konnte sich der an diesem Tag sehr laufstarke Pfauser nicht entscheiden was er mit dem Ball anfangen sollte. Nachdem er wegen einem kurzen Schwächeanfall dann über den Ball gestolpert war blieb ihm diese Entscheidung allerdings auch erspart. Nach dieser Aktion kam es auf beiden Seiten zu keiner nennenswerten Chance mehr und es blieb beim 1:0-Endstand.

Fazit:   Nachdem man noch beim Post SV den Schlusspfiff herbei sehnte und dann schnell geduckt in die Kabine verschwand, konnte man nach diesem Spiel wieder erhobenen Hauptes von Platz gehen und sollte auf dieser konzentrierten Leistung weiter aufbauen…

SC Worzeldorf:  Hauswirth, Reuther, Gräf, Kluth, J. Schmidt, Meißner, Tischler, Pfauser, P. Schmitt, M. Dellbrügge, Mayer – Streit, Pöpperl
SpVgg Nbg:  Hartmann, Koch, Jaruschowitz, Baumann, Anselm, Ramischer, Kooklines Esperante, Samtariate, Ferndend, Lenk, Egelseer – Freier, Naumann, Brosche

Tor:  1:0 P. Schmitt (52.)

Zuschauer: 20
Schiedsrichter: Olivier Burandt (ASC Boxdorf)
Autor: PH

Kommentare sind geschlossen.