Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

1. Mannschaft endlich wieder mit einem Sieg

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • 1. Mannschaft • Punktspiel • Tabelle KK-Gr 5 N/F Spieltermine SCW •

SG Nbg./Fürth 1883 II – SC Worzeldorf    2:4 (2:1)

Der SCW kam nach zuletzt drei Niederlagen zu einem wichtigen Sieg um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren.

Der SCW hatte in der Anfangsphase mehr vom Spiel, ohne jedoch wirklich gefährlich vor dem Tor der SG zu agieren. SCW Torwart Popp musste das erste Mal in der zwölften Minute eingreifen, als er einen platzierten Schuss aus 22 Metern zur Ecke lenkte. In der 23. Minute konnte sich Frauenknecht über den rechten Flügel durchsetzen. Seine Flanke köpfte Polster aus sechs Metern zur 1:0 Führung für den SCW ein. Bereits sechs Minuten später kam die SG zum Ausgleich. Ein Querschläger in der SCW-Abwehr nach einem langen Ball, sprang Sabsiz vor die Füße. Dieser vollstreckte aus zehn Metern spitzer Winkel gekonnt ins lange Eck. Danach waren Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Zwei Minuten vor der Pause gewannen die Gastgeber im Mittelfeld entscheidende Zweikämpfe und spielten den Angriff gekonnt aus, indem sie Winter in idealer Schussposition brachten. Dieser konnte Popp aus zwölf Metern Mittelstürmer-Position mit einem Schlenzer ins rechte Eck überwinden und für die SG auf 2:1 erhöhen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Der SCW kam nun entschlossen aus der Kabine. Scheiterte Sedmera in der 54. Minute aus 12 Metern halbrechte Position noch an SG Torwart Bauer, so konnte Viefhaus in der 60. Minute den hochverdienten Ausgleich erzielen, indem er einen abgefälschten Freistoß von Maier aus sechs Metern über die Linie köpfen konnte. Der SCW machte weiter Druck und hätte bereits drei bzw. vier Minuten später die Führung erzielen können, nein müssen. Erst scheitert Frauenknecht aus 14 Meter halbrechts an TW Bauer, dann brachte Viefhaus nach schöner Hereingabe von Polster aus sieben Metern freistehend den Ball im Tor nicht unter. Doch in der 67. Minute war es soweit. Sedmera köpfte nach einem Schussversuch von Viefhaus den Ball aus vier Metern über die Linie. Der SCW war noch nicht zufrieden und nur fünf Minuten später konnte Polster mit seinem zweiten Treffer aus 13 Metern zum vorentscheidenden 4:2 einschießen. Thielemann und der eingewechselte Endres hätten in der Folgezeit durch Großchancen den Sack vorzeitig zu machen können. Doch die SG die nochmals versuchte nach vorne zu spielen, blieben dabei aber im Abschluss zu schwach. So bleib es beim aufgrund der Leistungssteigerung des SCW in der zweiten Hälfte beim hochverdienten 4:2 für den SCW.

Aufstellung SCW:  Popp, Sporrer, Bayerlein, Frauenknecht, Rauenbusch, Thielemann, Maier, C. Dellbrügge, Viefhaus, Sedmera, Polster  (Endres, Walz, Holzer) 

Tore:

0:1  Polster  (23)
1:1  Sabsiz (29.)
2:1  Winter (43.)
2:2  Viefhaus (60.)
2:3  Sedmera (67.)
2:4  Polster (72.)

Schiedsrichter:  Walter Harrer (TSV Röttenbach)
Zuschauer: 60
Autor:  DH
Bilder:  KS

Kommentare sind geschlossen.