Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Guter Fußball – keine Punkte

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • 2. Mannschaft • Punktspiel • Tabelle AK-Gr 8 N/F • Spieltermine SCW •

SC Worzeldorf II – Vatan Spor Nürnberg   1:3 (1:2)

Nach den zuletzt positiven Ergebnissen ging man selbstbewusst in die Partie gegen Vatan Spor. Allerdings musste Trainer Struwe auf seine komplette Innenverteidigung verzichten, so dass hier erstmals Ersatzkapitän Julian Schmidt und Stefan Frauenknecht gemeinsam aufliefen. Zudem rückten Schäfer und Brückner in die Startelf.

Bereits nach acht Minuten musste Torwart Hauswirth das erste Mal hinter sich greifen. Vorausgegangen war dem Gegentreffer ein viel zu kurzer Rückpass von Kapitän Schmidt, den der türkische Angreifer Yildirim erlief und per Heber den herausgeeilten Keeper überwand. Keine zwei Minuten später Konfusion in der Hintermannschaft der Gäste. Einen eigentlich ungefährlichen Ball ließ der gegnerische Verteidiger durchrutschen, so dass Stürmer Mayer in Ballbesitz kam und mit einer flachen Hereingabe den am langen Pfosten frei stehenden Dellbrügge bediente, welcher zum Ausgleich einschob. Anschließend übernahm der SCW das Kommando. Die langen Abschläge von Torwart Hauswirth sorgten stets für Gefahr, so auch in der 24. Minute, als einer dieser langen Bälle per Kopfball auf Dellbrügge verlängert wurde, dieser jedoch am Torwart scheiterte. Einer der wenigen Angriffe der Gäste führte wenig später wiederum zum Erfolg, als die Hintermannschaft den ballführenden Spieler nicht aggressiv genug störte, so dass dieser auf den im Abseits stehenden Stürmer durchstecken konnte und letzterer seinen zweiten Treffer erzielte. In der 38. Minute dann die Riesengelegenheit zum Ausgleich. Einen, durch frühes Pressing erzwungenen Fehlpass des gegnerischen Torhüters, erlief sich Viecenz am Sechszehner. Dessen punktgenaue Flanke köpfte Oldie Mayer völlig freistehend nur um Zentimeter am Tor vorbei. Kurz vor dem Halbzeitpfiff nochmals die Chance zum Ausgleich. Einen von Spörl getretenen Freistoß setzte Viecenz per Kopfball knapp neben das Tor (44.).

Der SCW wollte unbedingt den Ausgleich und kam zwei Minuten nach Wiederanpfiff folgerichtig zur nächsten guten Chance. Verteidiger Schäfer schickte Mayer auf Rechts Richtung Grundlinie und dessen Hereingabe landete bei Kremer, welcher den Torwart per Volleyabnahme zu einer guten Parade zwang. Die Heimmannschaft versuchte weiterhin die Türken unter Druck zu setzen, so dass diese nur noch mit hohen, unkontrollierten Bällen agierten, diese stellten die Hintermannschaft des SCW aber vor keine größeren Probleme. Zudem fielen die Türken jetzt häufig durch ständiges Lamentieren und hartes Einsteigen auf. Der einsetzende Regen erschwerte es der Heimelf zunehmend konstruktiven Fußball zu spielen, so dass vieles Stückwerk blieb und keine nennenswerten Chancen mehr erspielt werden konnten. In der Nachspielzeit noch einmal Freistoß für den SCW. Auch Torwart Hauswirth war mit nach vorne geeilt, doch Dellbrügge drosch den Ball in die Mauer. Der Abpraller landete bei Kulaksiz, welcher unbedrängt auf das leere Tor zulaufen konnte und unter großem Jubel der türkischen Gäste das 1:3 erzielte.

Schlussendlich eine unglückliche Niederlage des SCW, da sowohl spielerisch, läuferisch als auch kämpferisch die Einstellung stimmte.

SC Worzeldorf II:  Hauswirth, Frauenknecht S., Schmidt, Schäfer, Spörl, Pfauser, Brückner, Tischler, Viecenz, Dellbrügge, Mayer – Beier, Kremer, Streit
Vatan Spor Nürnberg:  Altinelok, Öztas, Dogan, Arikan, Bektas, Celik, Kulaksiz, Yildirim, Deniz, Arslan, Atakaya – Ulosay

Tore:

0:1  Yildirim (8.)
1:1  Dellbrügge (10.)
1:2  Yildirim (26.)
1:3  Kulaksiz (90.+2)

SR: Johann Rößling (DJK BFC)
Zuschauer: 20
Autor: HV

Kommentare sind geschlossen.