Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Volleyballer starten in die neue Saison

Print Friendly, PDF & Email

Volleyball • Sixth Sense • Spieltag • Kreisliga 2 Mixed Spieltermine SCW •

1. Spieltag in Dietenhofen

Mit dem neuen Namen – Sixth Sense – meldeten sich die Volleyballer in dieser Saison wieder zu Wort. Am 10 November war das erste Ligaspiel von Klaus, Tom, Dominik, Lisa, Ronja, Christina und Nina. Die weite Strecke nach Dietenhofen war nicht umsonst, die relativ neu zusammengewürfelte Mannschaft lernte einander zu vertrauen und keinen Ball verloren zu geben.

Die drei Gegner an diesem ersten Spieltag waren leider die härtesten der ganzen Liga. Das erste Spiel gegen Cataplum verlief zwar gut, aber die Gegner waren sehr erfahrene und abgestimmte Spieler. Trotzdem haben die Worzeldorfer nicht aufgegeben und nicht locker gelassen. Sie gaben ihr Bestes und noch mehr um ein paar Punkte für sich zu gewinnen, die sie mit voller Freude feierten.

Auch im zweiten Spiel gegen Post-Netzwerk war die Stimmung super, die Gegner waren diesmal ungefähr gleichaltrig, aber auch sie hatten in schon höheren Ligen gespielt, es gelang „sixth sense“ hier mit großer Freude und Spaß dabei zu sein, was auch den Zuschauern sehr gefiel und zum Anfeuern beitrug. Dass das Spiel verloren wurde war zwar sehr schade, aber kein Beinbruch.

Danach hatte die Mannschaft eine kurze Verschnaufpause, in der sie sich stärkte und das Schiedsgericht vertrat. Gleich im Anschluss ging es wieder daran die nächsten Gegner, die Wöhrder Wiesn Rambos, zu besiegen. Auf Grund der zu hohen Anforderungen verlief das Spiel anfangs chaotisch, was in dem zweiten Satz aber sofort geändert wurde. Die Punkte wurden immer mehr und das Glücksgefühl stieg fortan an. Auch wenn die Gegner die Überhand hatten machte das Spiel einen riesen Spaß und zeigte die Begeisterung der Mannschaft an diesem Tag.

Durch die positive Einstellung aller Mannschaftsmitglieder war dieser Spieltag trotz der verlorenen Spiele ein erfolgreicher Tag, danke auch an den größten Fan: Jeannette.

Autor:  Nina
Bilder:  Ronja

Kommentare sind geschlossen.