Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Deutliche Niederlage der Zweiten gegen einen übermächtigen Gegner

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • 2. Mannschaft • Punktspiel • Tabelle AK-Gr 8 N/F • Spieltermine SCW •

Dergahspor Nbg. II – SC Worzeldorf II     6:2 (4:0)

Dergahspor trat in deutlich anderer Aufstellung als im Hinspiel an, was wohl darauf zurückzuführen war, dass die erste Mannschaft spielfrei hatte und die zweite Mannschaft somit durch einige Landesligaspieler verstärkt werden konnte.

Bereits in der Anfangsphase war der Klassenunterschied nicht zu übersehen. Der SCW spielte zwar konzentriert und diszipliniert, hatte aber bei der Präzision und Kondition des Gegners des Öfteren das Nachsehen. Die Mannschaft von Dergahspor konnte sich vor allem durch ihr gutes Kombinationsspiel und Laufverhalten viele Freiräume erspielen. Nach einem Flankenlauf über links konnte Pinarel den Ball in der 14. Minute, nach einem scharfen Querpass, unbedrängt einschieben, da die Mitte komplett frei und in dieser Situation kein Verteidiger mitgelaufen war. In dieser Phase war der SCW fast immer zu weit weg vom Gegenspieler, blieb teilweise stehen und schaute dem Kombinationsspiel des Gegners zu. Dergahspor hingegen war insbesondere durch die Verstärkungen aus der Landesliga Mannschaft technisch sehr stark und viel handlungsschneller. So war der zweite Gegentreffer kurz darauf die logische Konsequenz. In der 35. Minute konnte Calisir dann durch eine super Einzelleistung die Abwehr links vor dem Tor austanzen und aus spitzem Winkel ins kurze Eck abschließen und auf 3:0 erhöhen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte der Gegner einen verunglückten Rückpass abfangen und eiskalt zum 4:0 verwerten. Mit diesem deutlichen Rückstand ging es in die Pause. Dergahspor spielte in dieser Konstellation einfach auf einem ganz anderen Niveau, auch wenn Gegentreffer drei und vier sicherlich vermeidbar gewesen wären.

Nach dem Anpfiff kam der SCW in der 48. Minute zu einer guten Torchance durch Mayer, der durch einen Flachpass von Brückner frei gespielt wurde, sein Torversuch jedoch stark vom gegnerischen Torhüter pariert wurde. Im Gegenzug kam der nächste Nackenschlag. Nach einem Freistoß an den unteren linken Pfosten zeigte sich der Gegner wieder einmal handlungsschneller. Der Abpraller wurde von einem der drei Gegenspieler, die alle auf den Abstauber spekulierten und alleine vorm Tor standen, verwandelt. Der SCW meldete sich allerdings zurück. Nach einem Freistoß von Teubner aus dem Halbfeld bekam Dergahspor den Ball nicht aus dem eigenen 16er. Mayer konnte sich gegen zwei Spieler durchsetzen und die Kugel aus ca. fünf Metern unter die Latte schießen. Kurz nach dem Wiederanpfiff spielte Mayer, nach der Balleroberung des SCW, einen hohen Pass an die Strafraumgrenze in den Lauf von Brückner. Dieser konnte den Ball halbwegs annehmen und die Chance, die durch eine Unstimmigkeit zwischen Abwehrspieler und Torhüter begünstigt wurde, nutzen. Aufgrund einiger Wechsel beim Gegner war das Spiel nun wesentlich ausgeglichener und der SCW konnte sich noch ein paar gefährliche Chancen herausspielen. Ein Schuss von Grüm aus ca. 25 Metern konnte vom Torhüter in allerhöchster Not noch knapp zur Latte abgefälscht werden und Viecenz hatte zwei Mal in aussichtsreicher Position die Gelegenheit, konnte den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen. Den Schlusspunkt setzten allerdings die Platzherren. Durch eine schöne Direktkombination konnte ein Gegenspieler durch die Lücke in der Viererkette vorstoßen und so unbedrängt zum Endstand verwandeln.

Fazit: Auch wenn das ein oder andere Gegentor vermeidbar gewesen wäre, muss man doch anerkennen, dass Dergahspor in dieser Aufstellung haushoch überlegen war. Nichtsdestotrotz bot der SCW in der zweiten Halbzeit eine sehr gute Leistung.

Dergahspor: Kostov, M. Bilici, Calisir, Maraj, Erkol, Gürel, A. Bilici, Arakilyon, Koraca, Deg, Pinarel – Ünlü, H. Bilici, Semiz
SCW: Hauswirth, S. Frauenknecht, Moosburger, Strohhofer, Schäfer, Brückner, Tischler, Meißner, Viecenz, Pöpperl, Mayer – Grüm, Döger, Teubner

Tore:

1:0  Pinarel (14.)
2:0  Dergahspor  (17.)
3:0  Calisir (35.)
4:0  Dergahspor  (40.)
5:0  Dergahspor  (52.)
5:1  Mayer (60.)
5:2  Brückner (61.)
6:2  Dergahspor  (75.)

Schiedsrichter: Roland Brütting
Zuschauer: 15

Autor: AB

Kommentare sind geschlossen.